1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Arbeitslos - pfui?

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von Epitaph, 12 Juni 2008.

?

Wie denkt ihr über Arbeitslose/Arbeitslosigkeit?

  1. Arbeitslose sind einfach nur faul

    90,5%
  2. Arbeitslosigkeit ist nicht schlimm

    8,9%
  3. Arbeitslosigkeit ist besser als schädigende Arbeit

    0,6%
  1. Epitaph

    Epitaph Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    635
    Wir leben in einer schwierigen Zeit. Das Leben wird immer teurer und die Arbeitsplätze werden rar.

    Wie denkt ihr über Arbeitslosigkeit?

    Denkt ihr, das sind alles faule/bequeme Säcke?
    Oder sind das für euch genauso Menschen wie jeder andere auch, nur dass sie vielleicht gerade keine Arbeit haben/finden und weniger Geld haben?
    Oder seid ihr vielleicht sogar der Meinung, dass jemand lieber arbeitslos sein sollte, als einer Arbeit nachzugehen auf der ihm psychisch (mobbing, stress) oder körperlich (bandscheiben, rückenschmerzen) geschadet wird?

    Und zu guter Letzt:
    Wie denkt ihr über eine Kombination aus Arbeitslosigkeit und Kindern?
     
  2. babe

    babe Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Oktober 2007
    Beiträge:
    115
    Es gibt sicher sehr viele "faule Säcke" in Deutschland, aber natürlich nicht alle. Viele würden gerne arbeiten finden aber nix.
     
  3. Hayat91

    Hayat91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    14 Februar 2008
    Beiträge:
    340
    Also mein Vater ist momentan arbeitslos.

    Nach zwanzig Jahren bei ein und derselben Firma wurde er förmlich herausgemobbt, als diese von einer anderen Firma übernommen wurde.

    Naja, und nun ist er auf Arbeitssuche.


    Ich denke, man kann das mit 'Arbeitslose sind faul' nicht pauschalisieren.
    Sicherlich unter dieses Menschen gibt es auch Faule, die keinen Bock dazu haben, sich eine Arbeit zu suchen und nicht mehr auf der Tasche des Staats zu hängen - aber es gibt auch sehr viele, die sich um einen Job bemühen, leider aber keinen bekommen, weil sie schon ziemlich alt sind (Beispiel: mein Vater) oder, weil sie keine so große Ausbildung genossen haben. (Dazu muss ich sagen: Viele Firmen drücken sich um Ausbildungsplätze!! Das finde ich eine wirkliche Sauerei!! :x )
     
  4. Miri74

    Miri74 Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 April 2008
    Beiträge:
    393
    Aso ich glaub auch das es Faule unter den Arbeitslosen giebt.
    Aber man darf nicht alle über einen Kamm schären!!!

    Es giebt viele die wollen Arbeiten und bekommen nichts.Sie geben viel Geld aus für ne gute Bewerbungsmappe mit Foto und alles,und erhalten nicht mal ne Absage geschweige ihre Unterlagen zurück.

    Tja ich sag mal was kan man dafür wenn man Arbeitslos wird und Kinder hat..Nichts.

    Und wer ohne Arbeit da steht solte aus meiner sicht nicht auf Kinder verzichten müssen.

    Denn Geld ist für Kinder nicht wirklich wichtig.
    Liebe,Aufmerksamkeit und gute Eltern sind viel wichtiger als Geld.
     
  5. ...oOo...

    ...oOo... Guest

    ich glaube auch es gibt solche und solche.

    die einen bemühen sich wirklich um einen job und schreiben hunderte an bewerbungen und finden nix. und dann gibt es welche, die nicht arbeiten wollen weil sie ja auch so geld kriegen.

    die letzteren kann ich auf der einen seite verstehen, wenn der staat so ein bescheuertes system hat, dass manch einer mehr geld hat wenn er arbeitslos ist, als wenn er arbeitet. aber wenn die mehr geld haben könnten aber zu faul sind um zu arbeiten, dann finde ich das scheiße.

    ich denke grundsätzlich absolut nicht schlecht über arbeitslose aber es kommt halt drauf welche der oben genannten einstellungen die leute haben. arbeitslos kann jeder werden undabhängig vom alter, geschlecht odr herkunft. jeder kann mal pech haben. aber man muss zu sehen, dass man da wieder rauskommt und sich nicht auf die faule haut legt.

    was mobbing usw. angeht, so finde ich sollte man als erstes mit dem chef darüber reden und wenn er nichts dagegen unternimmt oder sogar selbst der mobber ist, dann würde ich sofort kündigen. das kann man keinem menschen zumuten irgendwo zu arbeiten und sich durch den tag zu quälen. man geht doch daran völlig kaputt. allerdings wenn jemand aus diesem grund arbeitslos geworden ist, sich aber nicht wiederum um eine neue arbeitsstelle bemüht, dann würde ich auch denken, das ist ein fauler sack. es ist eine sache wenn man aus einem job raus ist weil man sich dort nicht wohl gefühlt hat und dafür ne neue arbeit sucht. aber wenn man unter diesem vorwand gegangen ist und dann meint, er kann nicht arbeiten weil die psyche aufgrunddessen kaputt ist oder was auch immer, dann sollte er erst was für dich psyche tun und sich danach um einen job kümmern. denn alles drauf zu schieben aber nix ändern zu wollen und immer rumheulen, dass man keinen job/kein geld hat ist auch nicht nachvollziehbar bzw. akzeptabel.
     
  6. Jess

    Jess Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 April 2008
    Beiträge:
    135
    ich bin selber seit einigen monaten arbeitslos. und zwar weil ich ausm siegerland komme und einen hauptschulabschluss nach klasse 9 habe, der wird hier oben in nrw aber nicht als abschluss angesehen sondern als abgangszeugnis, obwohl auf meinem zeugnis dick und breit ''Abschlusszeugnis'' steht..na ja leider ist es in einigen bundesländern immer etwas anders. meine beste freundin kommt aus bayern, hat den gleichen abschluss und der wird hier oben sogar als Hsa10a angesehen! Na ja bis jetzt habe ich ein Jahrespraktikum gemacht und andere Praktika im Kosmetik Bereich, u.a auch bei UNISEX. Eine Ausbildung ist mit meinem Zeugnis schwer zu finden, da es ja nicht als abschluss angesehen wird hier. Nun habe ich mich wohl oder übel an der VHS beworben, bin angenommen worden und mache nun ab dem 14.Juli ein Jahr den Hsa10a. Wenn ich allerdings Glück habe beginne ich noch diesen Sommer die Ausbildung bei einem Friseur. Am 1.7 ist Neueröffnung dort. Die Frau von dem Chef meines Freundes ist Meisterin und versucht mich dahin zu bekommen. Das wäre natürlich der Hammer! also drückt mir die Daumen :D

    ohh jetzt bin ichn bisschen vom Thema wech :lol: was ich eigentlich sagen wollte ist, dass ich jetzt seit kurzer zeit arbeitslos bin, und da ich schon vorher eine Wohnung hatte und alles, nun Arbeitslosengeld beziehe. Ich kenne einige die in meiner Situation stecken, aber auch einige die gar nicht arbeiten wollen. Das finde ich ganz schlimm!!!
     
  7. Jenna

    Jenna Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Mai 2008
    Beiträge:
    219
    Bin zur Zeit selbst arbeitslos. Muss sagen, es gibt solche und solche. Kenne genug, die kein Bock auf Arbeit haben.

    Und dann gibts die wie ich, ich such und such und find nix. Kann es mir auch ne erklären, da ich echt keine schlechten Qualifikationen habe. Hab Fachabi, Zertifikat in Englisch etc, gutes Abschlusszeugnis von Ausblidung, aber irgendwie gibt ein keiner eine Chance.

    Darum sehe ich das Thema kritisch. Die, die ne wollen, mag ich aber auch ne. Ich bräuchte es z. B., da ich langsam durchdrehe. Ich brauche einfach die Selbstbestätigung und das Gefühl gebraucht zu werden.
     
  8. Epitaph

    Epitaph Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    635
    Hey, das erstaunt mich. Im Prinzip habt ihr alle in etwa dieselbe Einstellung zu dem Thema - eine Einstellung, die ich absolut teile.

    Ich bin aber auch schon auf großes Unverständnis gestoßen.
     
  9. Jenna

    Jenna Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Mai 2008
    Beiträge:
    219
    Arbeitslos sein ist heutzutage nicht unnormal. Wie gesagt, bin ich es auch und bestimmt ne, weil ich zu faul bin oder keine Qualifikationen habe.
     
  10. ...oOo...

    ...oOo... Guest

    AW: Arbeitslos - pfui?

    Hey Jenna, mir geht's grad so wie dir. :(

    Ich weiß nciht, ob ich irgendwas falsch mache aber ich finde keine Job, nicht mal einen Aushilfsjob. es kommen immer irgendwelche Ausreden, die geben einem nicht mal eine Chance, mal zum Prbetag oder so vorbei zu kommen, die wollen nicht mal das Zeugnis sehen, nix.

    Ich habe auch Fachhochschulreife, sogar einen Schnitt von 1,6, das ist weiß Gott nicht schlecht, ich habe in Fächern wie Mathe, Englisch, Wirtschaft und ein paar anderen allgemeinen Fächern überall eine 1. Aber irgendwie scheint es keinen zu interessieren.

    Ich weiß gar nicht warum die Firmen sich beklagen, dass es zu wenig qualifizierte Bewerber gibt. Die können das doch gar nicht wissen, sie geben doch einem gar nicht die Chance ihr Wissen überhaupt mal zu beweisen.
    Meistens findet man einen Job wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt, der da und da arbeitet. :roll:

    LG
     
  11. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    AW: Arbeitslos - pfui?

    Ihr dürft nicht mutlos werden, es klappt schon irgendwann auch ohne Vitamin B.
    Ich hab mich spontan beworben ohne dass eine Stelle ausgeschrieben war.
    Jetzt bin ich in der küche eines Krankenhauses. Ist zwar keine leichte Arbeit, aber ok.
    Vorher habe ich geputzt, das war mir dann auf Dauer zu wenig.

    LG Maricel
     
  12. Jenna

    Jenna Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Mai 2008
    Beiträge:
    219
    AW: Arbeitslos - pfui?

    Naja man wird schon bissel frustriert, wenn ein ständig gesagt wird, dass es nicht an mir liegt. Naja mittlerweile bewerbe ich mich in Großstädten, mal gucken ob da mal jemand ja sagt, ich hoffe nur, dass mich das Arbeitsamt dann auch beim Umzug unterstützt, die mit ihren "Kann-Bestimmungen".
     
  13. Angelique1989

    Angelique1989 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2007
    Beiträge:
    80
    AW: Arbeitslos - pfui?

    Ach das Arbeitsamt geht mir mitlerweile auf die nerven, ich war jetzt nicht mal 1 Monat arbeitslos und ich will es auch nie mehr werden. Solche Schnarschnasen. Für jedes Ding musst du zu nem anderen Mitarbeiter und die Termine können niiiiiiiiiiiiiiiie an einem Tag stattfinden. Ich fang am Montag in ner Firma an, mal gucken wies wird.
     
  14. jenjulka

    jenjulka Active Member

    Registriert seit:
    1 Januar 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Arbeitslos - pfui?

    Es gibt viele Menschen, die keine Arbeit finden, weil Geschäfte gehen pleite, Fabriken werden ins Ausland verschoben, vor kurzem sogar Qelle hat geschlossen, wer muss sich hier noch für Arbeitslosigkeit schämen?
    Ich bin gelernte Hotelfachfrau mit 4 sprachen 6 kann verstehen, ich habe kleine Tochter, das heißt, das dieses Beruf kann ich vergessen. Ich bin zur Zeit 36, meine Tochter 1 Jahr alt, auch wann sie 3 Jahre alt wird, ich kann in Hotel sowieso nicht arbeiten- schichtarbeit, dann ich werde 40, an der Reception arbeiten 20 jahrige, auch mit Geld, die ich dort kriegen werde, dafon kann man heute nicht leben.
     
  15. Jessica

    Jessica Member

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Arbeitslos - pfui?

    Zur Arbeitslosigkeit hat man meistens nicht mal eigene Schuld! Oft sind die Arbeitgeber einfach zu herzlos und haben einfach zu hohe Ansprüche!!!!

    Mir haben sie meine Ausbildung unter den Füßen gerissen. Erst hieß es, ich kann bleiben und wäre gut und nun kurz vor Ende dwer Probezeit kam die Kündigung. SAUEREI!!!!
    Nun sitze ich hier untätig rum und warte auf den Termin beim Arbeitsamt. Inzwischen sidn alle meien Kontakte erschöpft. Es ist einfach frustrierend und oft will ich gar nciht erst aus dem Bett, weil der Tag dann eh wieder blöd wird und ich nur wieder Absagen bekomme.
    Ich suche nun schon seit 2008 eine Ausbildung und war wirklich froh, als mich endlich einer genommen hat und nun das. Verdammt, ist das deprimierend!!! :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden