1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Buch fertig gestellt - wie veröffentlichen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen (Kaffeekränzchen)" wurde erstellt von schleiereule, 3 Januar 2017.

  1. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Ich habe schon immer ganz gerne Kurzgeschichten geschrieben, an ein Buch habe ich mich aber lange nicht gewagt. Bis ich es dann einfach mal habe drauf ankommen lassen. Anfangs war es sehr zäh, lange Zeit habe ich auch immer mal wieder pausiert, aber in den letzten Monaten hat mich doch nochmal die Muse geküsst und ich habe mein Buch zu Ende geschrieben :)

    Werde das Buch jetzt erst mal Freunden und meiner Mama zum Lesen geben, aber letzten Endes würde ich mein Werk doch gerne veröffentlichen. Wie geht das am besten? In Eigenregie als eBook oder so? Oder doch Verlage anschreiben?
     
  2. EmiliaB

    EmiliaB Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Dezember 2014
    Beiträge:
    66
    Hoffentlich sagen dir deine Freunde und Verwandten auch die Wahrheit;)
    Ist leider nur selten der Fall, da wäre ehrliche Kritik sicher angebrachter als darauf zu achten ob man jemanden vielleicht verletzen könnte.
    Warte mal ab was alle sagen und hoffe auf ehrliche Kritik.
    Wenn du dann einen Überblick hast dann schick dein Manuskript einfach mal an so viele Verlage wie möglich, mehr als Nein können sie eh nicht sagen.
    Wenn du es selbst veröffentlichen willst wäre das Problem, dass du sich bei allem auskennen musst. Du musst alles in Eigenregie machen bzw. jemanden finden der es für dich tut (Lektorat,...)
    Egal was du machst und für welche Methode du dich entscheidest, es geht sicher nicht von Heute auf Morgen und du brauchst dafür viel Geduld.

    Was für ein Buch hast du den geschrieben?
    Ist es Massenkompatibel oder eher etwas für eine kleine Gruppe von Menschen?
    Ein Buch kann zwar für einem selbst und die Menschen um einem total interessant sein, muss aber nicht für Menschen gelten;)
     
  3. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Bei meiner Mama bin ich mir nicht ganz sicher, ob sie wirklich ehrlich wäre. Aber ich habe eine gute Freundin, die Medien & Kommunikation studiert hat und die echt kein Blatt vor den Mund nimmt, da kann ich auf jeden Fall mit ehrlichem Feedback rechnen :D

    Unterstützung beim Veröffentlichen bräuchte ich auf jeden Fall, ich würde niemals ein unlektoriertes Buch veröffentlichen wollen. Das wäre mir wirklich zu peinlich.

    Puh, Geduld ist mein zweiter Vorname :) Das wird schon alles werden!

    Nachdem ich schon immer ein großer Krimifan war, habe ich einen Krimi geschrieben. Allerdings in einer Fantasywelt ;) Weiß nicht wie viele Menschen das ansprechen würde.. hoffentlich doch mehr als nur eine Hand voll. Was meinst du?
     
  4. EmiliaB

    EmiliaB Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Dezember 2014
    Beiträge:
    66
    Na dann hoffe auf positive Kritik;)
    Bei Verlagen ist es auch manchmal so, dass man zwar angenommen wird aber man einige Jahre warten muss bis man veröffentlicht wird weil sie keine freien Kapazitäten mehr haben. Da heißt es dann wirklich Geduld haben.
    Auf dem Markt kenne ich mich nicht wirklich aus, ich weiß auch nicht was gerade so im Trend liegt.
    Wenn es nicht Massenkompatibel ist dann sinken die Chancen leider noch mal beträchtlich. Notfalls gehst du dann halt zu einem DKZV;)
     
  5. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Vor einer Weile habe ich mal behauptet, dass Geduld mein zweiter Vorname wäre. War leider eine glatte Lüge :D

    Ich denke, ich werde erst mal verschiedene Verlage recherchieren und denen dann mein Manuskript zukommen lassen. Mit DKZV konnte ich nichts anfangen, habe aber Dank Suchmaschine herausgefunden, dass du damit wohl Druckkostenzuschussverlage wie den Novum Verlag oder so meinst. Richtig? :) Wobei der ja auch kein kleines Licht ist, oder? Habe schon Bücher von dem Verlag in Buchhandlungen ausliegen sehen.
     
  6. EmiliaB

    EmiliaB Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Dezember 2014
    Beiträge:
    66
    Ja richtig DKZV heißt Druckkostenzuschussverlag, ist einfach viel zu lange das Wort, da macht man nur Fehler:)
    Der Novum Verlag wäre jetzt ein Beispiel dafür, ob der Verlag jetzt riesig ist weiß ich nicht aber ich habe auch schon von denen ein Buch im Buchladen gesehen und per Amazon kann man die Bücher auch bestellen.
    Ist leider so, dass sehr viele Menschen ein Buch schreiben und es dann veröffentlichen wollen, Verlage haben eben auch nur begrenzte Ressourcen da ist es dann kein Wunder wenn DKZVs einen hohen Zulauf haben und Self-Publishing auch immer mehr wird. Da bist du sicher nicht die Einzige die keine Geduld hat;)
     
  7. Greenhorny

    Greenhorny New Member

    Registriert seit:
    25 Februar 2017
    Beiträge:
    2
    Da ich auch ein Buch in Arbeit habe war ich da auch schon auf der Suche ...

    Meine Freundin hat ihr Buch einfach an verschiedenste Verlage geschickt :) und war erfolgreich. Es ist letzte Woche auf den Markt gekommen (Kinderbuch).
    Neulich kam ich an einer großen Werbetafel vorbei, leider kann ich mich nicht mehr an den Titel erinnern, aber es war ein Link zu einer Firma die einem
    hilft den richtigen Verleger zu finden ...
     
  8. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Stimmt sicher, persönlich bin ich dennoch eigentlich kein Fan von Abkürzungen :D

    Ich finde das eigentlich total super, dass jeder, der das möchte, Bücher schreiben und herausbringen kann. Mal ehrlich: Es kann doch nie zu viele Bücher geben, oder?
    Mit dem Novum Verlag habe ich inzwischen Kontakt aufgenommen und bin recht zuversichtlich. Werde ihnen in der nächsten Zeit dann die endgültige Fassung von meinem Manuskript zukommen lassen, also bitte ganz fest Daumen drücken!

    Dir drücke ich auch ganz fest die Daumen! Solche Erfolgsgeschichten wie die deiner Freundin machen wirklich Mut :)

    Danke euch allen für den Austausch und die Unterstützung!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen