1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Fernsehbericht: ABNEHMEN IM SCHLAF

Dieses Thema im Forum "Diät & Abnehmen" wurde erstellt von Callidwen, 6 Juni 2007.

  1. Callidwen

    Callidwen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Juni 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo an alle,

    wer von Euch hat gestern Abend,Dienstag 05.06.2007, den Bericht im Fernsehen gesehen? :
    ABNEHMEN IM SCHLAF

    Die Theorie ist folgende:

    Zum Frühstück wichtig : Kohlenhydrate!
    nicht weniger als 4 Semmeln essen, diese belegt mit Süßkram (Marmelade, Nutella, etc. ?) allerdings niemals zum Frühstück tierische Fette, wie Butter, Käse, usw.
    d.h. Müsli mit Saft mischen.

    Keinerlei Zwischenmahlzeit

    Erst 5 Std. später
    Mittagessen:
    Hier dürfen Kohlenhydrate und tierisches Gemischt werden,
    Fleisch, Kartoffeln, Reis, Nudeln,Salat u.ä.
    Danach gerne auch viel Süßes, wie z.B. Kuchen, Gummibärchen, Eis etc. ?

    Dann wieder 5 Std. nix, auch keine Zwischenmahlzeit, wie z.B. Apfel oder so.

    Nach 5 Std. Abendessen
    Hier KEINE Kohlenhydrate, d.h. keine Kartoffeln, keine Nudeln, kein Brot
    Sondern Wurst und Käse so essen, Obst erlaubt, Salat auch.

    Das hängt, laut Bericht, mit der Insulinausschüttung am Morgen und der Fettverbrennung am Abend bzw. in der Nacht zusammen.


    Was ist Eure Meinung dazu, oder hat jemand von Euch auch diesen Bericht gesehen?

    Freue mich über alle Antworten :D

    Liebe Grüße
    Callidwen
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ich glaub ich nehm nur vom Lesen schon zu.
    So viel Süßes, nein da kann ich mir nicht vorstellen, das ich abnehme. Naja, das mit den 5 Stunden kommt bei mir meist hin.

    Also ich denke nicht, das das funktioniert.
     
  3. Oma Charlotte

    Oma Charlotte Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Februar 2007
    Beiträge:
    600
    Hab ich richtig gelesen??? :shock:
    4 Semmeln zum Frühstück???
    man, soviel esse ich den ganzen Tag nicht.
    Verlaßt Euch doch einfach mal auf eure innere Uhr und eßt nur wenn ihr Hunger habt.
    Kein Mensch zwingt euch doch Mahlzeiten einzuhalten.
    Dann ißt man nämlich weil es Zeit ist zum Essen. Und nicht vielleicht weil man Hunger hat.
    So und nun für alle die sagen ,dann müßte ich ja den ganzen Tag essen weilich immer Hunger habe!
    Tja, das ist dann übel. ( Ich habe fast nie Hunger) aber da kann man sich prima mit viel Wasser oder ungesüßtem Tee helfen.
    Bei vielen klappt das sicher nicht auf anhieb, weil die Eßgewohnheiten ebend so in einem drin stecken. Aber Übung und etwas guter Wille und etwas Geduld gehören sicher dazu.
    Und außerdem habt euch doch einfach lieb so wie ihr seit. So seit ihr dann auch richtig. (Ausnahmen: krankheitsbedingt, da kann man ja auch nichts dafür und das ist für die meisten auch eine seelische Belastung.)
    Also mein Tipp quält euch nicht unnötig mit den Kalorien rum und laßt euch doch nicht immer alles vorschreiben. Morgen kommt dann wieder ein anderer und sagt euch das es genau umgekehrt sein soll. Und dann ??
    Wichtig im Leben ist doch ,das man glücklich ist ODER????
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Oma Charlotte,

    du hast sooooooo recht.
    Jeder sollte sich so lieben wie er ist. Gott hat uns diesen Körper geschenkt und wir sollten zufrieden sein, das wir hier auf der Erde Leben dürfen.

    Egal ob dick oder dünn. Wir sind alle schön.
     
  5. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Naja, wenn man richtig fett ist, ist man doch nicht mehr schön!!!
    Wir sollen auch kein Schindluder mit unserem Körper treiben. Wir haben eine Verantwortung für unser Wohlbefinden.
    Ich habe neulich im TV gesehen, wo richtig dicke Menschen waren, so um 180 kg und die behaupteten, sie wollen gar nicht dünner sein und fühlen sich so pudelwohl. Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Ich habe gerade wegen einer Krankheit 12 kg abgenommen, sozusagen im Schlaf. Das ist so toll. Aber manchmal denke ich auch: lieber rund und gesund als krank und schlank.

    Ich habe mir vorgenommen, nicht wieder zuzunehmen, ich werde darauf achten, was ich zu mir nehme.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Hallo Tante Frieda, schön wieder von dir zu lesen.
    Wieso hast du 12 kg abgenommen?
    Was hast du denn für eine Krankheit? Magst du uns davon erzählen?

    Ich bin froh das ich keine 180 kg wiege. Je mehr man wiegt, uim so schwerer wird das abnehmen.
     
  7. Callidwen

    Callidwen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Juni 2007
    Beiträge:
    629
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man glücklich ist, wenn man zuviel Übergewicht hat!
    Ich habe 20kg zuviel und bin nicht gerade froh darüber ... wie fühlt sich dann jemand mit noch mehr Übergewicht?
    Wegen jeder Kleinigkeit komm´ ich ins Schnaufen ... :?

    Ich habe solche Aussagen im TV auch gehört, Tante Frieda, und kann auch nicht glauben, dass die sich so "rundum pudelwohl" fühlen ... stellt Euch mal vor, Ihr schleppt den ganzen Tag links und rechts Wasserkisten mit Euch rum ... kein Wunder, dass man da nur beim Treppnsteigen aus der Puste kommt... das gefällt doch niemandem! Mir ja auch nicht :(

    das klingt ehrlich, auch wenn es "unfreiwillig war"...
    hoffentlich nix Schlimmes ?

    LG
    Callidwen
     
  8. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Hallo, Ihr Lieben,
    ich habe eine Krankheit, die den Namen: Morbus Basedow hat.
    Das ist eine Überfunktion der Schilddrüse. Da gibt es ganz viele verschiedene Symptome, die ich alle habe. Es ist nicht schön, vor allem, weil ich nachts nicht schlafen kann und mich immer hin und her wälze. Und Herzrasen, das ist auch doof.
    Nun bekomme ich Hormontabletten und hoffe auf baldige Besserung.
    Als Belohnug, weil ich so leide, durfte ich 12 kg verlieren, das ist sooo schön!Aber meine Sachen passen alle nicht mehr.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden