1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Gewichtszunahme im Alter

Dieses Thema im Forum "Diät & Abnehmen" wurde erstellt von FemmeFatale44, 5 September 2013.

  1. FemmeFatale44

    FemmeFatale44 Member

    Registriert seit:
    5 September 2013
    Beiträge:
    7
    Hallo Zusammen,
    ich habe ein Problem mit meinem Gewicht und vielleicht geht es der einen oder anderen von euch ja ähnlich. Seit ich über 40 bin habe ich Schwierigkeiten mein Gewicht zu halten. Ich war eigentlich von Natur aus immer ziemlich schlank und musste dafür auch nicht viel machen. Aber seit ein paar Jahren schlägt jedes Stück Kuchen sofort auf die Waage.
    Habt ihr ein paar Tipps, was man dagegen machen kann, bzw. was man vermeiden sollte zu essen?
     
  2. Lucylein

    Lucylein Member

    Registriert seit:
    18 September 2013
    Beiträge:
    9
    Hallo FemmeFatale44, ich bin zwar erst 25 Jahre alt, aber ich weiß ganz genau was du meinst. Früher hatte ich überhaupt keine Probleme damit, mein Gewicht zu halten, aber seit ca. 4 Jahren, setzt sich alles an was ich esse. Du solltest auf jeden Fall auf die gesunde Ernährung achten und auch unbedingt Sport treiben. (Es geht leider nicht ohne!) Ansonsten denke ich kann man nicht viel dagegen machen. Jeder Körper ist einfach anders.
     
  3. Schokofine

    Schokofine Member

    Registriert seit:
    18 September 2013
    Beiträge:
    7
    So verrückt sich das anhören mag. Am besten ist es, wenn ihr Stress abbaut. Prof. Dr. Achim Peters beschreibt das wunderbar in seinem Buch "Mythos Übergewicht".
    Sehr kurze Zusammenfassung: Das Gehirn bestimmt, wie viel wir an Nahrung begehren. Je mehr Stress wir haben, desto mehr verlangt es. Mit Disziplin erreichen wir nur noch mehr Stress und vor allem, dass sich das Fett dann sogar eher an den gefährlicheren Stellen statt an den ungefährlichen sammelt.
    Sein ernstgemeinter Rat: Meditation, zur Ruhe kommen bzw. sich aus furchtbar stressigen Umständen nach Möglichkeit befreien.

    Meine persönliche Lösung, weil ich mich zum Meditieren so schlecht aufraffen kann: Auch mal die Vorteile des Gewichts zu sehen.
    Frau sieht nicht so schwach und zart aus. Stürme wehen eine nicht so leicht weg. Frau wird weniger angebaggert. Und Essen ist einfach auch wunderschön!!!!!
    Allerdings bin ich sehr dafür, überwiegend gesunde Sachen zu essen.

    Mein Standardspruch in Kleidergeschäften, die offensichtlich nur schlanke Kundinnen haben wollen:
    "Ach, Sie haben Größe 46 nicht. Oh, da bin ich wohl in einem Kindermodengeschäft gelandet. Kein Problem, dann gehe ich gleich wieder und suche mir ein Damenmodengeschäft."

    Ich liebe den blöden Blick der Verkäuferinnen, der dann jedesmal zu sehen ist.
     
  4. Lucylein

    Lucylein Member

    Registriert seit:
    18 September 2013
    Beiträge:
    9
    Das ist wirklich eine gute Idee, aber ich glaube nicht, dass ich es hinbekomme mich aus allen stressigen Situationen herauszuhalten. Ich bin gerade dabei mir eine Karriere aufzubauen und irgendwann möchte ich mich auch gerne selbstständing machen. Da ist Stress natürlich auch immer mit dabei und es geht dann wahrscheinlich auch gar nicht anders. Den Spruch von dir finde ich wirklich sehr cool! Du bist bestimmt sehr selbstbewusst, da fehlt es mir noch ein bisschen dran. Ich denke auch nicht, dass ich der Typ bin der Meditieren kann, weil ich einfach nicht zur Ruhe kommen kann.
     
  5. WildBerry

    WildBerry Member

    Registriert seit:
    5 April 2017
    Beiträge:
    7
    Ich weiß, dieser Thread ist schon ein paar Jahre alt :sneaky: aber das Thema ist doch immer aktuell, oder? :cool:
    Dass wir Frauen es offensichtlich mit "zunehmendem Alter" immer schwerer haben, unser Gewicht zu halten bzw. mal eben ein paar Kilos zu verlieren, ist wohl Fakt :notworthy:
    Ich habe diesen Umstand auch bemerkt als ich knapp die 40 überschritten hatte. Ich liebe Süßes, wie Schoki und Kuchen... Und ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass ich anscheinend den Kuchen nur anschauen brauchte, schon saß er auf der Hüfte :eek:
    Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, damit umzugehen - ich bin inzwischen 47. Was mich zu Beginn der 40iger in Depris stürzen ließ, hat sich irgendwann in Vernunft umwandeln lassen - harter Weg, aber toi toi toi, ich fahre gut damit :)
    Ich verzichte keineswegs auf meinen geliebten Süßkram, aber ich esse ihn bewusster! Z.B. nicht wie früher, mal schnell ne Tafel Schoki zwischendurch, nee, heute ist es ggf 1 Riegel. Den lutsche ich genüßlich und ganz bewusst, mmmmhhh legga;)
    Außerdem habe ich komplett meine Ernährung umgestellt: Morgens Kohlehydrate, abends Eiweiß und möglichst nicht nach 18Uhr. Die Chips vorm Fernseher sind auch verbannt. Inzwischen vermisse ich sie nicht mehr. Ich trinke beinahe nur noch ungesüßte Sachen, keine Säfte mehr - außer es kommt mal der Japp :whistle: Darüber hinaus achte ich auf zusätzliche Bewegung: generell Treppe, anstatt Aufzug. Beim Zähneputzen, Bügeln, etc (alle Stehtätigkeiten) mache ich Beinbewegungen, wie Beinstrecken, Kniebeugen u.a... Mein Mann findets lustig, mir hilfts (y)
    Unter der Woche bin ich so diszipliniert (hört sich so streng an, ich empfinde es inzwischen gar nicht mehr so). Am Wochenende ist dann auch Schlemmen angesagt. Da gibts dann auch im Kino die heißgeliebten Taccos mit Käsesauce, yammmmi.
    Ich bin glücklich damit, auch wenn die Umstellung garantiert nicht so einfach war, wie es sich vllt liest!
    :love:
     
  6. Gilda

    Gilda Active Member

    Registriert seit:
    1 März 2017
    Beiträge:
    33
    Hallo zusammen
    ich bin der Meinung das die Lebensmittel immer Zuckerhaltiger werden, und immer mehr Zusatzstoffe (Dreck) zugefügt werden um den Umsatz zu steigern.
    Stellt Euch mal vor das die Lebensmittel so wie in den 70ern sein würden- die ganzen Diät Pillen würden weg sein - Ärzte könnten nicht so viel verdienen - Frau Merkel auch nicht-Soll der normale Mensch gesund sein?(n)
     
  7. martina_mueller

    martina_mueller Member

    Registriert seit:
    6 April 2017
    Beiträge:
    17
    Auch ein Hallo von mir!
    Es wird wohl ein Zusammenspiel mehrer Faktoren sein.
    Ersten essen wir immer mehr Fast Food, und die werden auch mittels Zucker haltbar gemacht.
    Auch die Fette als Geschmacksträger beim Fast Food nicht zu vergessen und vor allem:
    machen wir zu wenig Bewegung!!
    :(
     
  8. AT-ST

    AT-ST Active Member

    Registriert seit:
    7 Mai 2017
    Beiträge:
    32
    Im alter nimmt halt leider auch öft die sportliche betätigung ab und deshalb das gewicht zu!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden