1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Halswirbelkathastrophe

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Medizin" wurde erstellt von buggi28, 25 Februar 2008.

  1. buggi28

    buggi28 New Member

    Registriert seit:
    25 Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Hallo alle zusammen. Bin heute das erste mal bei Euch. War heute beim Arzt und jetzt gehts mir gar nicht gut. Bin jetzt 49 Jahre alt und habe Halswirbel wie eine 70 jährige. Ist das nicht zum heulen? Vielleicht hat ja jemand von Euch ähnliche Probleme. :?:
     
  2. Oma Charlotte

    Oma Charlotte Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Februar 2007
    Beiträge:
    600
    Ja, leider. Bei mir kamen die Probleme mit meiner Magenkrankheit. Ich muß jetzt immer fast im sitzen schlafen weil meine Magenklappe kaputt ist und mir sonst die Magensäure herausläuft. Dadurch habe ich natürlich auch arge Probleme mit den Halswirbeln. Man rutscht beim schlafen automatisch runter und liegt total verquer im Bett. Da hilft nur Sport. Versuche deine Hals und Rückenmuskulatur zu stärken um die Wirbel zu entlasten. Hast du auch solche Schwindelattacken? Das ist grausam.
     
  3. buggi28

    buggi28 New Member

    Registriert seit:
    25 Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Hallo Oma Charlotte nicht böse sein weil ich mích jetzt erst wieder melde. Bin beruflich sehr eingespannt. Daher auch meine Schmerzen. Schwindel habe ich gelegentlich und Sehstörungen. Habe mich über Deine Antwort sehr gefreut. Grüsschen :D
     
  4. Silvia

    Silvia Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Guten Morgen,
    ich kann Oma Charlotte nur zustimmen. Vor etlichen Jahren hatte ich einen Unfall und dadurch nun dauerhafte Probleme mit Hals- und Lendenwirbelsäule. Jahrelang war ich Dauergast beim Orthopäden, Tabletten, Spritzen, manuelle Therapien... Seit ca 2 Jahren gehe ich nun regelmäßig zum Sport um die Rückenmuskulatur aufzubauen und zu stärken und - ich hatte noch nie so wenig Probleme! Wichtig ist ein genau auf Dein Problem abgestimmtes Trainingsprogramm. Red doch mal mit dem Arzt darüber.
    Viel Erfolg und liebe Grüße von Silvia
     
  5. buggi28

    buggi28 New Member

    Registriert seit:
    25 Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Hallo Silvia danke für dein Interesse. Jetzt muss ich erst mal zur Krankengymnastik ab Dienstag. Mal sehen was das bringt. Und ein Gerät so Reizstrom, das ich 2 mal täglich aufkleben soll. Was für Sport machst du denn? Gruss :)
     
  6. Silvia

    Silvia Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Guten Abend,
    ich geh zur Wirbelsäulengymnastik und habe ein paar Übungen zum Aufbau der Muskulatur an den Geräten. Ich geh also in die "Muckibude". War eigentlich nie mein Ding, tut mir aber sehr gut. Wichtig ist halt wie gesagt ein gut geschulter Trainer, der die Übungen gut auf Deine Probleme abstimmt.
    Viele Grüße von Silvia
     
  7. buggi28

    buggi28 New Member

    Registriert seit:
    25 Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Das hab ich auch schon gemacht. Brachte aber nur kurzfristig etwas Linderung. Hab auch schön die Übungen zuhause weitergemacht und mir sogar so ein Gymnastikband gekauft. Doch auch nach wochenlangem Training sind die Schmerzen immer noch da. Hab dann aufgehört und jetzt ist es wieder extrem schmerzhaft. Gruss
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden