1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Ich Geliebte muss alles finanzieren, geht sowas?

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von bounty, 16 August 2010.

  1. bounty

    bounty New Member

    Registriert seit:
    16 August 2010
    Beiträge:
    3
    Hallo allen

    Ich bin seit 4 Jahre Geliebte, nicht so schlimm kann mit dem umgehen.
    Er sagt er wird sich von ihr trennen aber Finanzen hindern ihn (noch) daran. Zwischen uns funktioniert es gut, wir verstehen uns und alles könnte super sein, wäre da nicht dieses Problem mit Finanzen.

    Ich lebe allein und bin selbsständig, habe keine Kinder. Am Anfang wo mein Geschäft gut gelaufen ist, habe ich freiwilig alles finanziert. Ausgehen, Ferien, WE Ausflüge, Klamotten usw. Ich bin wirklich in grosszügiger Mensch und es hat mich nicht gestört. Jedoch seit einiger Zeit lauft es bei mir im Geschäft nicht so toll

    Er aber redet sich ständig mit seinen Schulden, verpflichtungen gegenüber Kinder (hat 2 im Schulalter) und sonst kommt immer irgendwas dazwischen. Er macht mehrmals pro Jahr Ferien mit Kindern oder allein und für das hat er natürlich Geld,. Auch am Haus muss man immer irgendwas machen usw....
    Wenn ich irgendwas verlange dann hat er Ausreden parat. Immer diese Rechnungen usw.

    Er ist 2-3 Tage pro Woche bei mir, fast könnte man sagen er wohnt bei mir. Wohnug aber zahle ich alleine und alles andere auch. Jetzt war er 2 Wochen bei mir weil seine Frau in Ferien war und dafür hat er mir 500 gegeben. Damit meint er, ist quasi seine Schuld gegenüber mit getilgt. Was und wieviel ich sonst zahle das sieht er aber nicht.

    Ok ab und zu hat er mal Ausgang bezahlt, aber auf meine 10mal zahlt er vielleicht 1mal. Und was ich ihm für Klamotten alles schon gekauft habe damit er bei mir was im Schrank hat, davon will ich gar nicht reden.
    Er meint das ist nur jetzt so bis er sie nicht verlasssen hat. Aber ich galube das alles irgendwie nicht.

    Kann man es mit Familienverpflichtungen entschuldigen (ich habe eben keine Kinder zu versorgen) oder nicht?
    Was denkt ihr, sehe ich das zu kleinlich oder nützt er mich gnadenlos aus? :a0786
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Juni 2008
    Beiträge:
    160
    AW: Ich Geliebte muss alles finanzieren, geht sowas?

    Hört sich, ehrlich gesagt, nicht so prickelnd an.

    Ich kenne natürlich nur Deine Seite der Geschichte aber wenn die Liebe passt, dann sollte ihm doch das Geld egal sein und er sich trotzdem trennen? In den meisten Fällen sind es nur Ausreden.
    Ich habe schon einige ähnliche Fälle erlebt und die meisten Männer sind alle noch bei ihren Ehefrauen (und das sage ich als Mann).
     
  3. Lunes

    Lunes New Member

    Registriert seit:
    22 August 2010
    Beiträge:
    4
    AW: Ich Geliebte muss alles finanzieren, geht sowas?

    Hallo Bounty!

    Auch ich war Geliebte...
    Allerdings war meine Situation etwas anders,da wir beide verheiratet waren.

    Aber egal wie die Lage ist!
    IMMer getrennte Konten!!!!

    Natürlich darf man auch mal den Anderen einladen.
    Macht ja auch Spass!

    Aber ich sehe es als ausnutzen,was dein "Freund" da macht!
    In JEDER Beziehung!!

    Stelle das klar und schildere ihm deine Situation.
    Wenn er dich wirklich mag,wird er es verstehen!

    Liebe Grüsse Lunes
     
  4. Herbstblüte

    Herbstblüte Guest

    AW: Ich Geliebte muss alles finanzieren, geht sowas?

    Ich glaube der nutz Dich nur aus...Du bist halt bequem für Ihn...jederzeit da...Geld haste auch...aber wie geht es Dir wirklich...sei mal ehrlich zu Dir selber...uns mußt Du nichts erzählen...aber Dir...Du solltest mit Dir im reinen sein...ich glaube...Du verdrängst alles...
    Ja ich habe gut reden ich stecke nicht in Deiner Lage...aber das Du nicht glücklich bist...das kann man schon lesen...und das tut mir leid...Liebe GRüße vo0n der Herbstbüte
     
  5. bounty

    bounty New Member

    Registriert seit:
    16 August 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Ich Geliebte muss alles finanzieren, geht sowas?

    Danke für euere Antworten!

    Hab schon versucht mit ihm zu reden, und er benimmt sich so als wäre ihm das alles nicht egal. Aber was ändern kann er nicht. Wenn ich sage, du ich kann nicht bezahlen, dann drückt er sich und macht keine Verabredungen mit mir. Oder wir sitzen nur zu Hause. Aber das ist doch keine Lösung!

    Er meint wenn er sie verlassen hah, wird natürlich alles anders. Ich sollte mich nur noch ein bisschen gedulden, er kriegt das schon hin...

    Aber mich übezeugt das alles nicht. Ich glaube ihn nicht mal das, dass er sie verlassen will. Wieso auch, er hat doch alles was er braucht oder?

    Wenn ich ihn das frage, meint er nur ich verstehe das nicht. Er geniesst die Situation überhaupt nicht.:confused:
     
  6. Ladybug

    Ladybug Member

    Registriert seit:
    28 Januar 2017
    Beiträge:
    19
    OMG, das ist nicht dein ernst?! Solche Typen sollte man ganz schnell in den 'Wind schießen!!!!!
     
  7. Dreamer1

    Dreamer1 Member

    Registriert seit:
    12 Dezember 2016
    Beiträge:
    9
    Hmm, schwer dir online einen guten Rat zu geben, aber ich glaube du solltest auf jeden Fall eine Grenze ziehen, finanziell. Ob er seine Frau tatsächlich verlassen will oder nicht, und ob der Grund finanzieller Natur oder anderer ist, kann dir hier leider niemand beantworten. Ich befürchte aber, dass er genauso Pleite dastehen würde, wenn er seine Frau verlässt, wie er jetzt ist, da er ja weiterhin für seine Kinder bezahlen muss, womöglich sogar mehr als jetzt. Versuche das ganze logisch durchzudenken, hat er einen gut bezahlten Job und kann auf eigenen Beinen stehen, oder nicht. Und wenn ja, warum tut er es jetzt noch nicht. Auch solltest du an deine eigene Situation und dein Geschäft denken. Ich komme auch aus der selbstständigen Ecke und weiß, wenn man das eigene Geschäft vernachlässigt und nicht ständig investiert, kann es sehr schnell bergab gehen. Auf jeden Fall sollest du versuchen kühlen Kopf zu bewahren und auch nicht vor einer klaren und harten Entscheidung zurückschrecken. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
     
  8. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Guest



    Ob Geliebte oder nicht spielt doch gar keine Rolle.
    In einer Beziehung hat man nicht " deins oder meins " sondern eigentlich immer UNSER.
    .
     
  9. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    147
    Nur, dass es hier halt nicht um eine Beziehung geht, sondern um eine Affäre. Die jetzt, viele Jahre später, wahrscheinlich auch schon passé sein wird. Hier geht es ja genau darum, dass der Mann nicht bereit ist gemeinsame Verbindlichkeiten zu schaffen. Ich würde es deshalb auch keinesfalls so sehen, dass finanziell gemeinsam gewirtschaftet wird.

    Das kann man in stabilen Beziehungen oder Ehen machen, wenn es für beide Partner in Ordnung ist. Aber auch da entscheiden sich zahlreiche Paare dafür getrennte Konten beizubehalten und jeder für sich zu haushalten. Es ist auch in Beziehungen durchaus in Ordnung, wenn es deins und meins gibt. Wenn einer oder beide das so wollen.
     
  10. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Guest

    Das ist deine Ansicht und es wird ganz sicher viele geben, die das genau so sehen. Ich aber sehe das nun mal so, wie ich es oben geschrieben habe. Ist man zusammen, teilt man nicht nur das Bett sondern auch das finanzielle. Ganz egal ob nun Ehefrau, Freundin oder Geliebte.
    Das es dabei nicht immer eins zu eins gehen muss und gehen kann ist klar. Es sollte aber doch in keinem Fall so sein, dass ein Part immer das ganze trägt. Irgendwo sollte sich schon jeder an den anfallenden Kosten beteiligen, soweit sie dieses Zusammensein betreffen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden