1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Injera mit Teff - hat jemand ein Rezept

Dieses Thema im Forum "Küche und Rezepte" wurde erstellt von Waldfussel, 6 Juni 2007.

  1. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Nachdem ich mir die Finger wundgegooglet habe, frage ich mal hier nach.

    Weiß jemand, wie Injera im Original gemacht wird? Ich finde immer nur Rezepte mit Weizenmehl, Maismehl, Hefe, Buttermilch und was weiß ich was noch allem.

    Im Original ist es vermutlich nur Teff, Wasser und Salz (und etwas Sauerteig vom letzten Ansatz?).
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Hallo Waldfussel,
    ich habe noch nie was von Injera und Teff gehört. Kannst du mir beschreiben was das ist?
     
  3. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Moin Flotte Socke,

    das ist äthiopisches Essen.

    Teff ist ein äthiopisches Getreide, das es hier nur sehr selten zu kaufen gibt. Glutenfrei übrigens.

    Injera sind weiche säuerliche Fladen aus Teffmehl.

    Dazu isst man verschiedene Sorten Wot (sehr schafe Saucen), z.B. mit Huhn oder Ziegenfleisch.

    Ich habe inzwischen ein Rezept (in englisch) gefunden unter http://www.musical-saw.com/injera.htm

    Allerdings habe ich mich zwar über die große Wassermenge gewundert, bin aber erst beim Anrühren drauf gekommen, dass die nicht dreieinhalb Tassen Wasser meinen, sonder drei halbe Tassen.

    Fotos von Injera mit Wot kannst Du über Google recht viele finden. Aber die Rezepte, die man findet, sind meistens mit Hefe oder sogar Backpulver, also nicht originalgetreu.

    Am Sonntag kann ich dann berichten, wie es geworden ist :wink:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    So jetzt bin ich auch wieder etwas schlauer.
    Ich hätte bei dem Rezept auch gedacht das die 3,5 Tassen Wasser meinen.
    Habe grade mal gegooglet um zu sehen wie das aussieht. Dachte ich kenne es vielleicht vom sehen, aber war nix. Ist mir total unbekannt.
    Auf wikipedia kann man einiges über Teffmehl nachlesen. Interessant.
    Wo kaufst du das Mehl? Im Reformhaus?
     
  5. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Eine Bekannte hat es mir aus Frankfurt besorgt, zusammen mit Berbere, der Gewürzmischung. Das Teff war schweineteuer, aber ich habe verdrängt, wie teuer :wink:

    Den Teig habe ich heute morgen angesetzt und warte jetzt gespannt. Übrigens die doppelte Menge, weil ich ja noch mal Teff nachtun musste :roll:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Dann geniese dein Essen, wenn es fertig ist.
    Irgendwie würde ich das auch mal probieren. Ich bin da fauler wie du. Ich werde mal sehen ob es hier irgendwo ein Restaurant gibt, wo ich Injera probieren kann.
     
  7. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Bei uns gibts eins, aber das ist wahrscheinlich für Dich "nicht erreichbar". Dann wünsche ich Dir mal, dass Du eins findest. Aber sei gewarnt, Wot ist SCHARF.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Hab beim googlen gleich mehrere gefunden. Gibt sogar eins am Prenzlauer Berg, also garnicht mal soweit von mir weg.
    In den nächsten Wochen, werde ich da auf alle Fälle mal hingehen.
    Hoffentlich ist es nicht zu teuer.
     
  9. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Ah, Berlin, ja, da sollte es ein paar geben.

    Bin gespannt, wie Du es findest.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Ich auch. [​IMG]
    Aber ich probier gerne neues aus.
     
  11. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Das Doro Wot (ver)kocht grade auf dem Herd, während mein Mann und mein Sohn in der S-Bahn sitzen und nicht weiter kommen wegen Stellwerksproblemen. Macht aber nichts. Wenn das Fleisch fast zerfällt, kommts dem Original vermutlich am nächsten. Demnächst kommt dann der Injera-Teig in die Pfanne und ich hoffe, dass dabei wirklich Fladen rauskommen. Der Teig kommt mir immer noch viel zu flüssig vor. Ich werde berichten.

    Ach ja, bei dem Duft kann ichs nicht lassen, immer mal wieder ein bisschen Brötchen ins Wot zu stupsen. Saulecker!
     
  12. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Nachdem ich den ersten Fladen nur in Fetzen aus der Pfanne bekam, habe ich noch 3 gehäufte Teelöffel Weizenmehl unter den Teig (aus knapp 2 Tassen Teff und dreieinhalb Tassen Wasser) gemischt und dann gings gut.
    Der Teig roch unangenehm sauer aber die Injera waren lecker.

    Hat super geschmeckt und mein Mann hat scherzeshalber gefragt, ob ichs selbst gekocht oder bestellt habe 8)

    Und hier ein paar Fotos:

    Das Doro Wot im Topf:

    [​IMG]

    Injera in der Pfanne:

    [​IMG]

    Und beides zusammen auf dem Teller:

    [​IMG]
     
  13. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Das sieht aus wie Pfannkuchen, aber das Wot sieht auf dem Bild schon aus, als würde es in Flammen stehen. Hoffentlich kann ichs bald mal probieren.
    Das sieht so lecker aus.
     
  15. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Normalerweise sind die Injera oben nicht braun, da sie nicht gewendet werden. Und sie bleiben schlabberig weich. Und das Doro Wot wird normalerweise mit Hühnerteilen gemacht und es sind noch ganze gekochte Eier drin, die durch die Gewürze eine (eklig) graubraune Farbe annehmen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden