1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Internetshop

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von Eisblume, 22 August 2006.

  1. Eisblume

    Eisblume New Member

    Registriert seit:
    22 August 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich moechte gerne einen Internetshop mit meinen eigenen Produkten aufmachen (Cremes, Lotionen etc). Bin vom Fach, aber kenn mich damit nicht aus... :oops:

    Ich weiss ich brauche eine Produktversicherung. Benotige ich auch eine Haftpflicht oder sonst noch was?

    Kann mir Jemand weiter helfen??

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    Also eine Haftpflichtversicherung brauchst du egal ob dus im Internet oder auf der Straße verkaufst. Wenn dich ein Käufer verklagen möchte, weil er sagt, deine Produkte hätten seine Gesundheit und Haut geschädigt zum Beispiel.

    Und wenn du einen Internetshop aufmachst, musst du es als Gewerbe anmelden, wenn das sonst jemand von den Behörden mitbekommt, musst du Strafgeld bezahlen und der Shop wird geschlossen.

    Liebe Grüße und viel Glück
     
  3. Eisblume

    Eisblume New Member

    Registriert seit:
    22 August 2006
    Beiträge:
    2
    Hey, vielen Dank!
    War mir wirklich nicht mehr sicher...

    LG
     
  4. KosmetikParadies

    KosmetikParadies Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    53
    Für einen Online-Shop sollten deine AGBs gut ausgearbeitet sein. Man kann sich die kostengünstig vom Anwalt erstellen lassen. In so einer Beratung kann man auch besprechen wie deine AGBs ausgelegt werden sollen und welche Bereiche damit abgedeckt werden.

    Eventuell kann Dir sogar dein Provider diesbezüglich helfen, bei dem du hostest.

    Einen Online-Shop darf man unter Umständen auch als Privatperson ohne Gewerbe betreiben. Nur sollten solche Einnahmen auch dem Finanzamt bekannt sein.

    Man ist natürlich immer besser dran, mit dem passenden Gewerbe.
     
  5. Waldfussel

    Waldfussel Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    288
    Du brauchst auf jeden Fall umfassende Sicherheitsbewertungen und mikrobiologische Untersuchungen, musst beim Amt für Veterinätwesen und Verbraucherschutz den Verkauf melden und Rezeptmeldungen ans BVL machen. Das Amt überprüft dann gegebenenfalls Deine Produktionsstätte, die entsprechend ausgestattet sein muss.

    Dass Du ohne Gewerbeschein einen Online-Shop führen darfst, glaube ich allerdings nicht.
     
  6. Binchen

    Binchen Member

    Registriert seit:
    17 April 2008
    Beiträge:
    6
    Schau doch mal unter www.existenzgründer.de - echt super!(Bundesministerium für Wirtschaft). Des Weiteren solltest Du einmal zum Steuerberater gehen. Er oder sie ist erste Anlaufstelle und kann Dir genau sagen, welche Versicherungen Du brauchst, welche Fördergelder zu beantragen kannst und wer Dir weiterhilft.
    Meistens ist der 1. Beratungstermin sogar kostenlos.
     

Diese Seite empfehlen