1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Laufen...

Dieses Thema im Forum "Sport & Fitness" wurde erstellt von Marie, 29 Juni 2007.

  1. Marie

    Marie Member

    Registriert seit:
    28 Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Hallihallo,
    es ist immer das gleiche. Ich bekomme Lust mich sportlich zu betätigen, weil mich Couch nach der Arbeit auf Dauer nicht glücklich macht.. dann funktioniert dies auch ne Weile und ich werde krank, oder meine Allergie meldet sich. Entsprechend mach ich ne Pause und bekomme anschließend den Hintern nicht mehr hoch... weil Wetter blöd.. ich müde.. Stress und Geburtstage.. die Tage ziehen ins Land und ich fühl mich nicht gut. Überlege Fitnessstudio, aber irgendwie ist das nicht mein Ding. Yoga würde mich interessieren, ist aber so teuer.. also das heißt, Hintern hoch und wieder laufen... aber wie bleib ich denn mal dabei, dass es quasi zu meinem Leben dazu gehört?
    Lieben Gruss
     
  2. Oma Charlotte

    Oma Charlotte Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Februar 2007
    Beiträge:
    601
    Hallo Marie,
    Willkommen im Club.

    Ich glaube so wie Dir geht es vielen. Mir auch :oops:
    Die Zauberformel heißt -- Disziplin--
    ich bin soooo undiszipliniert.
    Das schlimme daran ist ja, das man sich dann selber darüber ärgert.
    Das beste ist man sucht sich jemanden, der einen vom Sofa zerrt und mitmacht. Und dann will man sich auch nicht die blöße geben, das man zu faul ist.
    Aalso Kopf hoch, villeicht fällt bei uns ja auch mal der Groschen.
     
  3. Callidwen

    Callidwen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Juni 2007
    Beiträge:
    630
    Hallo Marie,

    ich kann das gut nachvollziehen ... mir ging es ganz genauso !!!
    Mal habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden, dann wieder kam die faule Phase, in der ich aber auch garnix gemacht habe.

    Mir fiel auf, dass ich - wie viele andere Menschen übrigens auch - den nötigen Ansporn brauche, um etwas wirklich durchzuziehen ...
    darum bin ich auch ungern allein gelaufen.
    Jetzt habe ich zwei Leidensgenossinnen, denen es ähnlich wie mir erging: keinen Bock, FitnessStudio zu teuer etc ...
    Wir haben uns, nachdem wir uns etwa 3 Monate kannten, zusammengesetzt und entschieden, dass wir nur noch gemeinsam - und das REGELMÄßIG - laufen gehen. Diejenige, die dann mal keine Lust hat, mitzulaufen, muss das nächste Mal laufen, während die anderen Fahrrad fahren, oder muss ein Gericht kochen, so Perfektes Dinner - ohen Sahne und Kalorien - ... oder eben andere Regeln.
    Und ich muss sagen, wenn man weiß, dass da jemand auf einen wartet, auch im Regen oder so, dann überwindet man sich eher zum Laufen zugehen, anstatt alleine auf der Couch zu hocken.

    Probier es aus, in Deiner Nähe wohnen bestimmt auch Frauen, die ein ähnliches Problem haben ... und genauso froh sind, nichts mehr alleine machen zu müssen


    ratschlagende Grüße
    Callidwen
     
  4. Callidwen

    Callidwen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Juni 2007
    Beiträge:
    630
    na, Oma Charlotte,
    hatten wir wiedermal den selben Gedanken?? :wink: :D
     
  5. Kayleigh

    Kayleigh New Member

    Registriert seit:
    22 Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Durch meinen Beruf (Postbotin) laufe ich jeden Tag mehrere Kilometer im Laufschritt. Dadurch hat sich das Thema für mich erledigt. Na Gott sei Dank, ansonsten würde ich auch auf der Couch liegen und ein Schlechtes Gewissen haben.
    Ich sehe sehr oft mehrere Frauen, die gemeinsam Nordic Walking oder Joggen. Die Stacheln sich gegenseitig an, dass funktioniert ganz gut.
     
  6. Miss-eMp.Ty-

    Miss-eMp.Ty- Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2008
    Beiträge:
    1.318
    Ich laufe ab und zu ,wenn ich Zeit habe. Das dumme ist, dass ich aber immer zu faul bin um mich zu dehnen und riskiere damit halt Muskelkater am nächsten morgen zu haben.
    Laufen macht aber Spaß, solange ich keine Bauchschmerzen kriege.
    Kommt bei Neurodermitiker öfter vor, besonders wenn sie eine Neigung zum Asthma haben.
     
  7. ...oOo...

    ...oOo... Guest

    wow, ich habe gerade festestellt, dass ich nicht die eizige faule seele hier bin! :lol:

    eigentlich liebe ich laufsport, wenn ich erstmal drin bin und das regelmäßig mache, dann ist es wie eine sucht für mich, ich brauche das, wie eine droge. so blöd das auch klingt. :oops:

    leider ist es so, dass man ja wirklich mal phasen hat, wo man nicht laufen kann (wegen stress, keine zeit und sowas) und dann kommt ziemlich bald die null bock phase. die ist gefährlich, wenn man in der phase den inneren schweinehund nicht überwindet, dann kann man sicher sein, dass man wieder von vorne anfangen muss um wieder die lust am laufen für sich neu zu entdecken.

    so ist es auch bei mir gewesen. anfangs keine zeit gehabt, später kam schlechtes wetter dazu und irgendwann war auch die lust ganz weg. ich würde gerne wieder anfangen aber ich krieg meinen arsch einfach nicht hoch. :(

    ich denke, da gibt es keine zauberformel, sondern man muss einfach sich selbst zwingen. und was noch ganz wichtig ist, ist die disziplin, wie auch oma charlotte schon schrieb. sich einen plan machen und den einhalten. vll. kann man sich auch irgendwie dafür belohnen, wenn man eine woche durchhält, dann für die zweite woche, für die dritte... und irgendwann braucht man keine belohnung mehr, weil man das automatisch macht und es wäre für einen eine belohnung, wenn man gelaufen ist.


    jetzt müsste ich mir meine eigenen worte auch mal zu herzen nehmen und vll. endlich auch mal anfangen, denn das schlechte wetter ist mittlerweile nun wirklich vorbei. ;)
     
  8. Madeleine27

    Madeleine27 New Member

    Registriert seit:
    12 November 2013
    Beiträge:
    1
    Mir geht es auch ähnlich... Und obwohl ich mittlerweile echt fit bin und ausreichend Kondition hab, tu ich mir doch schwer, mich immer wieder aufzuraffen.

    Ich benutze beim Laufen jetzt immer eine Running-App weil ich sowieso mein Handy mit Musik immer dabei hab. Ist aber nicht so eine 0815 sondern eine App bei der ich für jeden Kilometer Non-profit Organisationen helfe. Aber nicht aus meiner Tasche ;-)
    Vielleicht gefällt es dir ja auch. Das ist jedenfalls meine tägliche Motivation :-D
    http://movingtwice.com/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 November 2013
  9. Jembo

    Jembo Active Member

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    29
    Jup, zuerst Disziplin. Wenn du deinen Körper soweit trainiert hast, dass Laufen ihm Spass macht, dann will er ganz von alleine. Das äußert sich dann in einem unwohlsein wenn du mal nicht läufst.
     
  10. SabineS

    SabineS Active Member

    Registriert seit:
    9 November 2013
    Beiträge:
    32
    Ich habe ab und an dasselbe Problem. Aber mal ehrlich, lauft ihr lieber mit oder ohne Musik? Ich habe festgestellt, dass manche Geräusche mich echt beim Laufen nerven. Andere wiederum nicht. Musik wird auf die Dauer auch eintönig. Ich laufe bisher immer relativ kleine Runden, so dass ich in "Stimmung" komme. Jedoch verlässt mich ebenfalls nach anfänglicher Motivation öfter in der Woche laufen zu gehen, nach kurzer Zeit schon die Lust :(
     
  11. Charlotte83

    Charlotte83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    46
    Am besten ist halt das man sich andre Mitmenschen zum laufen sucht.
    Oder sich einer Laufgruppe anschließt das hat mir am meisten geholfen.
    Alleine immer los laufen ist echt schwer.
    Oder man muss sich halt Ziele und Belohnungen setzen wenn ,man die Ziele erreicht.
     
  12. SabineS

    SabineS Active Member

    Registriert seit:
    9 November 2013
    Beiträge:
    32
    An Ziele und Belohnungen habe ich auch schon gedacht. Aber dennoch habe ich bisher die Motivation dadurch nicht gefunden. Vielleicht habe ich mir auch einfach die falschen Ziele gesetzt ;-) Ich bin früher immer mit einer Freundin laufen gegangen. Die Motivation war dahingehend da, dass man einen Termin hatte, den man nicht einfach absagen wollte. Jedoch läuft sie schneller als ich, so dass ich letzten Endes doch wieder allein gelaufen bin. Aber ich werde mal schauen, ob ich eine Laufgruppe finde. Da wird es ja wen geben, der auch mein Tempo läuft :)
     
  13. alena151

    alena151 Active Member

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    31
    Einfach verschiedene Sportarten aus probieren dann findet ihr bestimmt gefallen an einer Sportart
     
  14. Hadii

    Hadii Member

    Registriert seit:
    15 November 2013
    Beiträge:
    20
    Also ich weiß nicht. Ich mach gerne Sport..gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, mache dort verschiedene Kurse etc. aber laufen war irgendwie noch nie mein Ding. Da kann ich mich einfach nicht zu aufraffen.
     
  15. maribella22

    maribella22 New Member

    Registriert seit:
    19 Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Ich mochte auch nie Laufen, aber dann habe ich mir mal einfach einen Trainingsplan gemacht und nach 2, 3 Wochen fing es an, richtig Spaß zu machen. Das Tolle am Laufen ist, dass man sehr schnell Fortschritte macht. Schon nach wenigen Trainingseinheiten merkt man, dass man einfach fitter ist - das ist super anspornend.
    Wichtig ist beim Ausdauersport generell, dass man nicht zuviel Zeit zwischen den einzelnen Einheiten verstreichen lässt. Einfach mal nach Marathon-Trainingsplan googeln. Es muss ja nicht gleich ein Marathon "herausspringen", aber die Ideen sind wirklich hilfreich...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Laufen
  1. HausLeben
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.216
  2. Annabelle
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.497
  3. sinnhaft
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    4.378

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden