1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Luftröhrenschnitt

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Medizin" wurde erstellt von sonja82, 30 April 2007.

  1. sonja82

    sonja82 Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 März 2007
    Beiträge:
    67
    Kennt sich jemand damit aus, oder hat jemand aus dem Familien- / Bekanntenkreis mal einen Luftröhrenschnitt bekommen?
    Mich würde interessieren, wie die Patienten danach waren, ob sie wieder ganz gesund wurden, oder wie es ihnen erging.

    Danke schonmal...
     
  2. bonobo

    bonobo Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    51
    hallo sonja,
    das ist ja eine ganz interessante frage.
    ich habe sehr viel mit menschen zu tun die einen luftröhrenschnitt haben oder hatten und darunter auch 2 im eigenen freundeskreis.
    es kommt immer darauf an weshalb es zu einer solchen sache kam und ob es für immer sein wird oder nur nur vorrübergehend.
    die menschen verändern sich sicher, denn man kann vorerst nicht reden und wenn man hustet kommt alles da raus . es ist schon ein starker einschnitt in die persönlichkeit.
    darf ich fragen weshaln du zu dieser frage kommst??
     
  3. sonja82

    sonja82 Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 März 2007
    Beiträge:
    67
    Hallo Bonobo.
    Ich frage deshalb, weil mein Opa einen Luftröhrenschnitt bekommen hat.
    Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert wegen Atemnot und die Ärztin hat auch gemeint, dasse es von seiner starken Raucherei kommt.
    er hat nicht richtig mitgemacht, die Atemmaske nicht aufbehalten und gegen den Beatmungsschlauch hat er sich auch geweht.
    Also mussten ihn die Ärzte in "künstlichen Schlaf" setzen.
    Letzten Montag hat er den Luftröhrenschnitt bekommen, aber sobald er wach wird, wehrt er sich wieder gegen alles. immer wenn ich ins Krankenhaus komme haben sie ihn "grad eben erst" wieder in diesen schlaf versetzt.
    Ich kenn mich mit sowas ja überhaupt nicht aus, und mir macht es einfach angst, meinen Opa so liegen zu sehen!!
     
  4. bonobo

    bonobo Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    51
    hallo sonja,

    ich muss mich entschuldigen das ich jetzt schreibe, aber durch die nachtdienste ist mein rhythmus völlig wirr.
    ich kann dich und deine familie völlig verstehen das es weh tut deinen opa so sehen zu müssen. doch wie es scheint war es das beste was man machen konnte.
    das er sich gegen alles wehrt ist ganz normal, denn er weiss sicher im moment nihct ganz genau wo er gerade ist. dann kann er nicht reden und zu guter letzt ist keine vertraute stimme da.wie lange lag er denn im künstlichen koma??das spielt oft mit rein,denn die medikament haben ja auch ein suchpotential und ältere menschen stecken einfach eine narkose nicht mehr so gut weg wie wir jungen leute. das man nennt das ein durchgangssyndrom und bei uns verwendet man da medikamente um das alles ein wenig zu dämpfen.das ist aber von klinik zu klinik total unterschiedlich. er wird sicher auch fixiert(an den händen festgemacht sein) und das ist auch ganz schlimm.
    vielleicht kannst du noch einpaar details schreiben und dann könnte ich aus der erfahrung mit unseren patienten was sagen.
    das wichtigste ist das ihr bei ihm seid, mit ihm redet und ihm so zeigt das er nicht allein ist.vertraute stimmen tun gut

    bis dahin du bist nicht allein und ich werd jetzt öfter wieder hier rein schauen, versprochen. ich habe ein offenes ohr wenn du reden willst schreib alles auf egal wie und was

    bonobo
     
  5. Ellie

    Ellie Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Hallo!

    Mein Onkel hat, weil er Kehlkopfkrebs hat, auch einen Luftröhrenschnitt.
    Natürlich musste sich die ganze Familie erst einmal daran gewöhnen, wie er auch, aber mittlerweile klappt es ganz gut. Er hätte, wenn er es gewollt hätte, auch wieder lernen können zu sprechen, aber ob er es nicht wollte, oder nicht konnte, weiß ich nicht. Jedenfalls unterhält er sich nur noch mit uns, indem er schreibt oder mit Gesten.
    Es ist eine Umstellung, klar, aber es gibt eindeutig schlimmere Sachen als den Luftröhrenschnitt ansich.

    Ich hoffe, dass die Sache mit deinem Opa bald zumindest ein bisschen besser wird.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden