1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Lustlosigkeit im Bett - was kann ich dagegen tun?

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von trixfan, 1 Juni 2017.

  1. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Hallo alle miteinander!
    Schon seit einiger Zeit habe ich überhaupt keine Lust mehr auf Sex. Anfangs dachte ich, das sei nur eine Phase und die würde sich schon wieder von selbst legen, aber mittlerweile sind es schon mehrere Monate.
    Wenn ich am Abend nachhause komme, bin ich meistens schon so müde und ausgelaucht, dass ich eigentlich nur noch meine Serie schauen, essen und dann schlafen gehen möchte.

    Kurze Zeit dachte ich, das würde an meinem Partner liegen und die Luft aus unserer Beziehung sei einfach schon draußen, aber wenn er mich küsst und berührt, fühlt es sich gut an. Aber irgendwie reagiere ich darauf einfach nicht mehr so wie früher. Das merke ich auch an den Orgasmen, die entweder erst sehr spät kommen oder manchmal gar nicht.

    Ich weiß zur Zeit wirklich nicht, was ich machen soll. Es belastet mich schon etwas, weil ich Sex eigentlich genieße, aber ich erkenne mich gerade nicht mehr wieder. Kennt ihr denn soetwas auch? Wenn ja, was macht ihr dagegen?

    Ich bräuchte wirklich ein paar Tipps und Ratschläge! Danke euch schon mal!
     
    AnnaAlexis gefällt das.
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Juni 2008
    Beiträge:
    469
    Wenn ich müde und ausgelaugt bin, dann denk ich auch nicht an Sex.
    Solche Phasen gibt es, ich würde das einfach akzeptieren und mir keinen Kopf machen.
    Oder läuft es zu sehr nach Plan? Dann einfach wieder mehr spontan die Dinge geschehen lassen!
     
    AnnaAlexis gefällt das.
  3. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Solche Durchhänger hatte ich auch schon, ich denke das kennt so gut wie jeder. Bei mir liegt das meistens entweder daran, dass ich den Kopf randvoll habe oder eben an den Hormonen, PMS kann da richtig übel sein. Und nach dem Absetzen der Pille war die Lust bei mir auch erst mal weg, hat so ungefähr ein Jahr gedauert bis es sich wieder eingependelt hatte.

    Lust kann man auch wieder erwecken, man darf sich da nur nicht dauerhaft von der Spirale der Lustlosigkeit mitziehen lassen. Habt ihr schon mal versucht wieder regelmäßig miteinander auf Dates zu gehen und aneinander neue Seiten zu entdecken?
     
    AnnaAlexis gefällt das.
  4. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Was genau meinst du denn mit spontane Dinge geschehen lassen? So Sexspielchen?

    Hormonell habe ich schon sehr lange nicht mehr verhütet und schon vor einiger Zeit abgesetzt, Vielleicht sind das noch die Nachwehen aber eigentlich hatte ich nach dem Absetzen der Pille viel mehr Lust. Wahrscheinlich weil das Östrogen nicht mehr so stark zugeführt wurde.

    Ich habe auch schon versucht die Lust wieder zu erwecken und habe mir das eine oder andere Spielzeug a la 50 Shades of Grey gekauft. Aber das war im Endeffekt mehr flopp als top.
     
  5. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Ich denke wichtiger als Spielzeuge ist ein spielerischer und neugieriger Umgang miteinander und mit der Lust :)

    Bei mir war es nach dem Absetzen der Pille so, dass meine Lust irgendwie richtig im Dornröschenschlaf war und erst wieder erweckt werden musste, ich habe da verschiedenes probiert: Regelmäßigen leichten Ausdauersport, pflanzliche Unterstützung und Dates. Wichtig für mich war es aber auch, dass ich mich bewusst bemüht habe wieder mehr die attraktiven Seiten von meinem Freund zu sehen. Das geht im Alltag ja auch oft unter.
     
  6. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Dates für uns das Richtige ist. Wir haben gemeinsame Filmabende doch lieber als solche klassischen Dates.
    Ich muss zugeben, dass ich Sport schon länger nicht mehr gemacht habe, aber wie kann Ausdauersport denn dabei helfen? Und was kann ich unter pflanzlicher Unterstützung verstehen?
     
  7. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Wir schauen auch ganz gerne zuhause auf dem Sofa Filme. Hin und wieder raffen wir uns aber auf und gehen mal in eine Ausstellung, machen eine kurze Reisen zwischendrin, einen langen Spaziergang zusammen, Bootfahren und so weiter. Müssen ja keine klassischen Dates sein, sondern schlicht Unternehmungen, um den Alltag aufzulockern und die Routine zu durchbrechen. Gemeinsame schöne Erinnerungen verbinden ja auch sehr.

    Lust hängt ja auch viel mit dem eigenen Hormonhaushalt zusammen. Und wie dieser Hormonhaushalt aussieht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, deshalb kann man ihn auch sanft steuern. Ganz gute Ergebnisse gibt es da mit Damiana von Dr. Böhm. Die Wirkstoffe der Pflanze sorgen unter anderem dafür, dass die Botenstoffe, die für das sexuelle Verlangen verantwortlich sind, positiv beeinflusst werden.

    Und ähnlich sieht es mit Sport aus. Dabei werden ja auch Stresshormone abgebaut und gerade bei Ausdauersport werden ja auch Glückshormone ausgeschüttet. Sei einfach gut zu dir selbst, dann wirst du schon wieder den Weg zurück zu deiner Lust finden.
     
  8. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Mehr stressbefreienden Sport in meinen Alltag einzubauen, wäre sicherlich nicht schlecht und zumindest mal ein Anfang :)
    So kleine Unternehmungen hatten wir schon lange nicht mehr, weil ich manchmal einfach zu müde bin oder er zu faul und wir eigentlich in so einem Trott gefangen sind. Das zu durchbrechen, wäre natürlich auch ein Hit. Vielleicht geht es leichter im Sommer mit den längeren Sonnenstunden, da ist man dann am Abend auch nicht so müde.

    Bezüglich des Hormonhaushaltes und dieser Pflanze, hast du denn da schon selbst Erfahrungen damit gemacht? Und wie wirkt das denn genau? Ich habe es versucht durch googlen herauszufinden, aber das war mir teilweise leider etwas zu kompliziert formuliert.

    Und in weiterer Folge bin ich auch auf einen Vortrag von sexueller Unlust in Wien am 27.06 gestoßen. Der heißt "Vom Frust zur sexuellen Lust" und hier gehen Ärzte auf das Thema Lust und ihr Entstehen ein. Vielleicht geht es sich ja aus, dass ich am Dienstag nach der Arbeit hinfahren kann. Das wäre sicherlich nicht unspannend und vielleicht bekomme ich da einen bessern Einblick in das Thema.
     
  9. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Geht mir ganz genauso. Im Winter ist es mir zu kalt, im Sommer zu warm, morgens bin ich zu müde und abends zu matt :D Ich denke, man muss sich einfach aufraffen. Sollte ich auch mal wieder tun. Und wenn man mal in Schwung gekommen ist, geht ja anschließend vieles leichter.

    Ich bin gerade dabei die Wirkung der Pflanze auszuprobieren, habe momentan total viel Stress und erkenne mich ein Stück weit nicht mehr wieder. Das Heilkraut hilft mir auf jeden Fall dabei mich zu entspannen, meine Haut reagiert auf Berührungen sensibler und ich verspüre wieder mehr erotische Gefühle. Komplett im Dornröschenschlaf war meine Libido zwar nicht, aber sehr viel schwächer als ich das eigentlich von mir kenne. Aber ich bin gerade insgesamt bisschen neben der Spur :) Kommen aber wieder auch entspanntere Zeiten.

    Wenn es sich zeitlich bei dir ausgeht, schau doch bei dem Vortrag vorbei. Würde mich freuen, wenn du anschließend dann hier was darüber berichten könntest. Die ärztliche Perspektive zu dem Thema würde mich sehr interessieren!
     
  10. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Sexuelle Unlust kann bei jedem Mal auftreten. Das habe ich auch so in dem Vortrag gehört. Ursachen und Varianten der Unlust gibt es auch unterschiedliche. Eine der häufigsten Arten ist, das Verschwinden der Verliebtheitsphase, denn in der Verliebtheitsphase funktionieren die Hormone sowohl bei Frau als auch Mann anders. Ein anderer Grund ist Stress, der wahrscheinlich auf den Großteil zu trifft. Aber auch andere Kleinigkeiten wie Routine oder unerfüllte sexuelle Vorlieben können auch Grund dafür sein.

    Die Stärke oder Schwierigkeit macht man dann laut Dr. Bragagna daran fest, ob man nun unter der Unlust leidet oder ob es einem egal ist, wenn man keinen Sex hat. Als Behandlungsmethode bei leidender sexueller Unlust hat Dr. Bragagna neben Hormonpräparaten auch Damiana von Dr. Böhm vorgeschlagen. Weil das auf natürliche Weise den Hormonhaushalt reguliert. Das ist ja das was du auch gerade nimmst oder?
     
  11. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Dass das Ende der Verliebtheitsphase da so drastische Auswirkungen haben kann, hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber ich habe anderswo schon mal gelesen, dass Verliebtheit so ein hormoneller Ausnahmezustand ist, dass das gar nicht auf Dauer auszuhalten wäre. Vielleicht spielt das in meiner Beziehung grade auch eine Rolle, so langsam kommen wir immer mehr im Alltag an.

    Ja, genau. Bin von der Wirkung bislang positiv überrascht. Wir geben uns aber abgesehen davon auch große Mühe wieder mehr aufeinander einzugehen. Und mit den schönen Erinnerungen im Kopf funktioniert auch der Rest wieder besser.
     
  12. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Das ist ein schöner Ansatz! :)
    Inwiefern hast du denn bis jetzt eine Wirkung gespürt? Also wie hat sich das denn bei dir ausgewirkt?
     
  13. schleiereule

    schleiereule Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Januar 2015
    Beiträge:
    100
    Also ich spüre schon eine Wirkung, mir fällt es wieder leichter mich fallen zu lassen und Berührungen nicht nur als zärtlich, sondern auch als lustvoll zu empfinden. Und wenn es dann wirklich mal zur Sache kommt, ist es auch wirklich sehr schön für mich.

    Das Feine ist, dass es jetzt nicht mehr so ist, dass mein "Appetit" komplett weg ist und er maximal noch beim Essen kommt, sondern dass ich auch von mir aus wieder öfter auf meinen Freund zugehe. Ich merke richtig, dass das auch ihm ein gutes Gefühl gibt, dass wieder die Initiative auch wieder mehr von mir ausgeht. Bald geht es dann auch endlich in den Urlaub, das sorgt nochmal zusätzlich für Entspannung :)
     
  14. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    81
    Seit ein paar Tagen nehme ich die Kapseln auch schon regelmäßig und ich bin schon wirklich gespannt, wie sich die Wirkung bei mir Äußern wird. Vielen Dank für deinen Tipp und deine Erfahrungen damit!

    Ich hoffe, ihr habt einen schönen Urlaub!
     
    AnnaAlexis gefällt das.
  15. sanddorn

    sanddorn New Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Ich habe jetzt nicht alles, sondern nur den Eröffnungstread gelesen, und daher weiß ich nicht, ob du die Pille nimmst, denn das ist meist der Lustkiller Nr.1.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen