1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Nachdenklich

Dieses Thema im Forum "Politik & Gesellschaft" wurde erstellt von Claudia, 18 März 2007.

  1. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Hallo,

    vielleicht habt ihr das ja neulich in der Presse mitbekommen, dass eine Mutter ihre beiden Kinder umgebracht hat. Ich weiß auch nicht warum, aber sowas bringt mich immer zum nachdenken. Kann eine von euch verstehen, was eine Mutter zu solch einer Tat bewegt?
    Diesmal hat es mich wahrscheinlich noch mehr nachdenklich gemacht, weil das ganze nur ein paar Straßen weiter passiert ist, wo ich wohne und ich einige kenne, die die Mutter und auch die Kinder kannten.
     
  2. misstigra

    misstigra Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2007
    Beiträge:
    1.261
    ich weiß auch nicht so wirklich was ich dazu sagen soll.
    gestern war gerade wieder sowas in den nachrichten das jemand ein toten säugling hier bei hamburg gefunden hat.
    mir fehlen einfach nur die worte!!!!
    vielleicht wollen die leute einfach keinkind und wollen auch nicht das es irgendwo anders lebet weil sie dann wissen es ist ja noch da.
    ich weiß nicht was solche leute denken.
    grausam wie man sowas tunkann :cry: :cry: :cry:
     
  3. Katrina

    Katrina Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2007
    Beiträge:
    668
    Wer kann schon verstehen, warum eine Mutter ihre Kinder tötet.

    Ich jedenfalls natürlich auch nicht. Gerade ein Kind ist doch sowas Schönes auf der Welt.

    In den Köpfen der Leute muss einiges schief laufen.
     
  4. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Ja, das mit den toten Säuglingen, passiert mittlerweile viel zu häufig finde ich. Wenn man kein Kind haben möchte, kann man es wohl vorher verhindern und wenn nicht, gibt es doch auch andere Lösungen.
    Nur in dem Fall waren die Kinder ja schon 13 und 8 Jahre alt und anscheinend war die Frau auch eine sehr liebevolle Mutter. Ich glaub, die hat in dem Moment einfach nicht mehr gewusst, was sie da tut. Sie wollte sich ja dann selber das Leben nehmen, hat aber überlebt.
     
  5. Katrina

    Katrina Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2007
    Beiträge:
    668
    Leider können es die Menschen wohl nicht immer verhinden (zu dumm zum Verhüten halt), ein Kind in die Welt zu setzen.

    Warum gibt man es den nicht einfach zur Adoption frei, wenn man es nicht mehr haben möchte, sei es noch so alt?

    Na gut, wenn sich die Frau das Leben nehmen wollte. Hört man ja auch oft, dass dann die Kinder mit in den Tod gerissen werden.
    Auch wenn ich das genauso wenig verstehen kann...
     
  6. misstigra

    misstigra Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2007
    Beiträge:
    1.261
    eigentlich kann man dazu garnichts sagen!
    was geht denn in deren köpfen vor?
    da muss irgendwas passiert sein das sie kein ausweg mehr wusste und sich somit aus dem leben "geschlichen" hat.
     
  7. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Wahrscheinlich brennt bei denen in dem Moment irgendeine Sicherung durch. Anders kann ich mir das auch nicht erklären. Sie hat bei der Polizei wohl finanzielle und familiäre Probleme angegeben, weil ihr Ex-Mann mit einer neuen Frau und deren gemeinsamen Kind im gleichen Haus einen Stock tiefer gewohnt hat.
     
  8. misstigra

    misstigra Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2007
    Beiträge:
    1.261
    dann hätte sie ja ausziehen können und ihr eigenes leben mit den kindern aufbauen können.
    man man manchenist einfach nicht zu helfen!
     
  9. Shiranja

    Shiranja Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    329
    Ich finde, ihr macht es euch zu einfach zu sagen: "zu dumm um zu verhüten" oder "warum nicht einfach zu adoption freigeben"...

    Wenn eine Mutter versucht, ihre Kinder mit sich in den Tod zu nehmen, dann muss sie unmenschliches Leid erlebt haben - und auch wenn das Verhalten für einen aussenstehenden nicht verständlich ist, hat es etwas mit großer Liebe und nicht loslassen können zu tun, wenn jemand in solchem Ausmass keinen Ausweg sieht.

    Mir tut ein solcher Mensch leid - er wird nie wieder froh werden, dabei wollte sie wohl niemals von ihren kindern getrennt sein.

    Sicherlich auch für mich nicht nachvollziehbar, wie man seinen Kindern so etwas antun kann - dennoch könnte ich mir nicht anmaßen, über ihre Beweggründe zu urteilen, ohne sie zu kennen.
     
  10. Katrina

    Katrina Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2007
    Beiträge:
    668
    Dass diese Leute nicht loslassen können und ihre Kinder deshalb mit in den Tod nehmen, ist mir schon klar und das kann ich auch verstehen.

    Die Gründe, warum Menschen sowas tun, werden wir eh nie herausfinden.
     
  11. misstigra

    misstigra Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2007
    Beiträge:
    1.261
    das mit dem "zu blöd um zu verhüten" war nicht für diese frau gesagt die ihre 13 jährigen knder umgebracht haben sondern welche die kinder zur welt bringen und sie dann töten weil sie die nicht haben wollen!!! wozu gibt es denn die babyklappe!
    würden diese frauen es aus liebe tun und sich selbst um bringen. bitte!
    aber nicht kinder!!!
     
  12. engelein

    engelein Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 März 2007
    Beiträge:
    104
    schrecklich ist es alle male!!
    und verstehe wird man es nie,mutmassungen bringen auch micht weiter!!
    Es ist traurig und schlimm aber diese frau wird ihre strafe darin haben sich immer vorzuwerfen was sie getan hat denke ich!!
    Klar kann einem so ein mensch einfach nur leid tun,aber wie gesagt das warum werden wir nei verstehen
     
  13. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Also ich denke nicht, dass ich es mir zu einfach mache! Es ist schon komisch, dass ich mit meinen 27 Jahren noch nie ungewollt schwanger geworden bin.
    Klar mir tut die Frau auf eine Art und Weise auch leid und die größte Strafe ist mit Sicherheit, dass sie überlebt hat.
    Nur wenn ich merke, dass ich nicht damit umgehen kann, wenn ich mit meiner großen Liebe und seiner neuen Familie im gleichen Haus wohne, dann mache ich den Schritt und ziehe weg um Abstand zu gewinnen.
    Nein, die Gründe werden wir wohl nie erfahren, aber ich glaube auch, dass die Mutter es sich selbst nicht mehr erklären kann.
     
  14. Shiranja

    Shiranja Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    329
    In meinen Augen sind zumindest in solchen Fällen auch schwere psychische Störungen mit im Spiel - um so etwas vorzubeugen müsste man also jedem mit psychischen Störungen in der Familie verbieten, Kinder zu bekommen, da selbige auch vererbbar sein können.

    Die Tatsache ob jemand ungewollt schwanger wird oder gewollt, spielt da wohl eher eine nebensächliche Rolle. Was ist mit Vergewaltigungsopfern, die schwanger werden - evtl. durch Familienmitglieder - und sich nicht trauen, sich Hilfe zu holen?!

    Was ist, wenn man sich für das Kind, gegen das Umfeld entschieden hat und dann dem Druck nicht standthält und nicht mehr weiter weiß und im Affekt oder aus einer Depression heraus oder einfach aufgrund der Überforderung durch die Geburt "durchdreht" ohne Hilfe zu haben?

    Nicht zuletzt sollte man auch unsere Gesellschaft nicht vergessen, die beispielsweise in sozialen Brennpunkten viele junge Mädchen einfach sich selbst überläßt, ...
    Schau dir mal in einem solchen Umfeld manche 12-/13-jährigen Mädchen an - die sind gestylt wie 18, rennen den "großen, coolen Jungs" aus dem Viertel nach, die Mutter versucht vielleicht noch ihr Bestes und warnt sie... die kleine denkt sich "jetzt erst recht", läßt sich mit einem von den Jungs ein, um cool vor ihren Freundinnen da zu stehen, mit ein wenig Halbwissen zur Verhütung im Gepäck... und was dann?
    Angst, Scham, läßt sie es vielleicht verheimlichen und dann steht das kleine Mädel plötzlich völlig unvorbereitet und unreif vor einer Situation, in dem es nur noch weglaufen will...

    Um ein ganz anderes, krasses Beispiel aus meiner Vergangenheit zu nennen:
    14jähriges Mädel, streng christlich erzogen, Mutter verstorben, darf nur zu anderen Töchtern von "vom Vater geprüften" Gemeindemitgliedern vereinzelt zum Spielen gehen, wird vom großen Bruder eines anderen Mädels verführt.
    Wurde Schwanger. Das Mädel hat es bis zum 8. Monat verheimlicht und hat dann versucht sich das Leben zu nehmen.
    Glücklicherweise hat sie es nicht geschafft, aber seit dem hat dieses Mädel keinen Vater mehr, da er es verstoßen hat - das Mädchen hat über das Krankenhaus in einem Frauenhaus Hilfe bekommen.
    Und nur um Missverständnisse zu vermeiden - das ist nicht im letzten Jahrhundert passiert, sondern vor ziemlich genau 9 Jahren.

    ----------------------------------------------------------------------------

    Ich sage nicht, dass ich es nachvollziehen kann - aber ich bin der Meinung, dass nur komplexe Extremsituationen den im gesunden Zustand sehr stark ausgeprägten Mutterinstinkt überwinden können und eine Mutter so handeln lassen können.
     
  15. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Das sind natürlich auch krasse Beispiele die du da nennst und bei Vergewaltigungsopfern sieht das ja auch nochmal anders aus. Ich wollte auch niemanden verurteilen, habe ich gar nicht das Recht dazu. Ich habe mich einfach nur gefragt, was in solchen Köpfen vorgehen mag, es hat ja auch kurz danach in Belgien eine Mutter alle ihre 5 Kinder umgebracht. Ist mir schon auch klar, dass diese Frauen extrem psychischen Belastungen ausgesetzt sind und das nicht mal einfach so aus einer Laune heraus machen. Aber bei Fällen, wie als eine Frau alles ihre 9 Neugeborenen kurz nach der Geburt umgebracht hat, dafür fehlt mir dann leider echt jegliches Verständnis.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden