1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Unmännlich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen (Kaffeekränzchen)" wurde erstellt von Barbara, 30 Juli 2008.

  1. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    Gerade habe ich in einer Frauenzeitung (ich oute mich [​IMG]) einen Artikel gelesen und dachte mir, dieses Thema wäre auch hier mal interessant zu diskutieren...
    Es ging um eine Frau, die es nicht mehr ertragen konnte, dass ihr Mann öffentlich Gefühle zeigt. Ein Beispiel: sie wären letztens mit Freunden in einem traurigen Kinofilm gewesen und ihr Mann wäre schluchzend in Tränen ausgebrochen. Für sie wäre das megapeinlich gewesen und sie wäre dabei "am liebsten vor Scham im Boden versunken".
    Wie wäre das für euch? Dürfen eure Männer in der Öffentlichkeit weinen oder sind Tränen das Vorrecht der Frauen? Würdet ihr euch für euren Partner schämen oder wäre das okay?
    Und an die Männer hier - sind Tränen von euch in der Öffentlichkeit tabu?
    Oder kommt es dabei auch auf den Grund der Tränen an?

    LG
     
  2. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    AW: Unmännlich?

    Ich kenne es eher so, dass Männer sehr, sehr selten Gefühle zeigen und ihnen das leider
    oft peinlich ist. Dabei ist da nichts peinlich, sondern es ist gut, wenn man Gefühle zeigen
    kann. Männern ist das unterdrückt worden.
    Ob es nun erforderlich ist, bei einer Filmschnulze zu heulen...ich weiss nicht, da wirkt ein
    Kerl leicht lächerlich (ich kann allerdings auch bei sentimentalen Filmen leicht weinen)
    Männer, die Gefühle zeigen, sind für mich eher die stärkeren Männer, ich will ja keinen
    Eisklotz, der keine Regungen hat. Auch wenn er Gefühle zeigt, kann er mich beschützen
    und kann sehr männlich sein. So seh ich das.

    LG Maricel
     
  3. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    AW: Unmännlich?

    Hallo Maricel,
    genau dort lag auch das Problem der Frau. Auf der einen Seite möchte sie einen gefühlvollen Mann - doch nur dort, wo sie es für "angemessen" hält. Und bei einem Film zu weinen, hielt sie für "unangemessen". Aber wollen Frauen wirklich für die Öffentlichkeit einen Macho und zu Hause einen Softie? Das würde ja bedeuten, dass Er sich ständig verstellen müßte, entweder sich so Hause bzw. draussen nie so geben dürfte, wie er wirklich ist!?
    Tja, es ist anscheinend schon wirklich schwierig, uns Frauen etwas recht zu machen :grin:!!

    LG
    Barbara

    P.S. Schön, dass du wieder da bist!!
     
  4. Miri74

    Miri74 Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 April 2008
    Beiträge:
    393
    AW: Unmännlich?

    Mmmhhh schwer.
    Ich weis niccht im Kino zu weinen find ich auch eher peinlich.

    Aber ich muss sagen mein Mann weinte bis jetzt nur bei den Geburten unserer Kinder und als seine Eltern gestorben sind.

    Manchmal denk ich auch er sollte mal alles rausheulen,aber ne das würde er nie machen.

    Ich weis nicht ob ich wirklich so einen Mann möchte .Nur weil meiner nicht weint heist es ja nicht das er seine Gefühle nicht zeigt.
    Er weint halt nur nicht.
     
  5. ...oOo...

    ...oOo... Guest

    AW: Unmännlich?

    hmm, also im kino versuche sogar ich selber nicht zu weinen, bei einer traurigen szene oder was ähnlichem. wenn da mein freund anfangen würde zu weinen, würde mich das leicht schockieren. :D ich bin nur nicht sicher, ob es mir peinlich wäre. ich kann mich da nicht so rein versetzen im moment. kann auch sein, dass ich sowas witzig finden würde.
    aber mein freund hat auch schon mal vor mir geweint, jedoch nicht in der öffentlichkeit.
    positive gefühle öffentlich zeigen ist kaum unangenehm, aber negative schon. denke ich. aber das ist echt schwierig.
    ist es dann auch unangemessen, wenn der kerl verliebt ist und seine gefühle in der öffentlichkeit zeigt, indem er z. b. ganz laut "ich liebe dich schreit"? einfach so. manchen ist das auch unangenehm, manche wünschen sich sowas sogar.
    ja, ich glaube, man(n) kann es uns frauen wirklich nie recht machen. ;)
     
  6. Kattyflower

    Kattyflower Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Juni 2008
    Beiträge:
    203
    AW: Unmännlich?

    Ich würde es ehrlich gesagt auch peinlich finden, wenn mein Schatzi im Kino weinen würde. Aber er ist auch zum Glück absolut nicht der Typ für sowas. Leider neige ICH dazu öfter mal ein Tränchen zu verlieren. :smiley_35 Nicht nur wenn etwas traurig ist, sondern wenn ich etwas wahnsinnig schön finde. Am schlimmsten war es bei Stadt der Engel. Man was hab ich da gegnautscht im Kino. Und ich war bei weitem nicht die einzige.
    Ich finde es bei Frauen, Mädels absolut ok, aber ich finde sowas bei Männern absolut unmännlich im Kino zu weinen. Es gibt natürlich Situationen wo es auch absolut OK ist wenn die Männers weinen. Aber Kino ist definitiv keine solche Situation
     
  7. Miss-eMp.Ty-

    Miss-eMp.Ty- Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2008
    Beiträge:
    1.318
    AW: Unmännlich?

    Ich finde es nicht schlimm. Peinlich wäre es mir nicht, aber etwas unangenehm.
    Ich weine generell nicht bei Kinofilmen. Und das ist ja eher typisch weiblich.
    Und wenn mein Begleiter dann weint, ist schon ein komisches Gefühl, allerdings nicht peinlich und ich finde sogar das er das dann ruhig weitermachen soll, wenn es ihm so besser geht!
     
  8. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    AW: Unmännlich?

    Ihr bezieht es immer auf Weinen, Gefühle zeigen ist aber nicht nur weinen.
    Ein stürmischer leidenschaftlicher Kuss in der öffentlichkeit oder ein intensives Drücken,
    weil er sich freut, mich zu sehen, sind absolut nicht nur in Ordnung, sondern positiv.
    Wenn er sich ärgert oder etwas Bedrückendes erlebt hat, mal traurig zu sein oder zu heulen finde ich nicht unmännlich. Kinoschnulzen gehören für mich nicht zu den besonderen Ereignissen.

    LG
     
  9. jey

    jey Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 November 2007
    Beiträge:
    239
    AW: Unmännlich?

    Danke Maricel, genauso sehe ich das auch. Zu Emotionen gehört nicht nur weinen. Mein Freund ist leider wenig emotional. Er hat sehr selten geweint und hält sich auch mit Freuen eher zurück. Das macht mich manchmal wahnsinnig, wenn man es ihm fast gar nicht ansieht. Während ich total ausraste vor Freude und eben auch manchmal aus Ärger. Aber so sind die Menschen nun mal, sehr unterschiedlich. Ich kenne einen Mann, der absolut weinen, sich aber auch GANZ toll freut. Aber es stimmt schon, leider wird Männern das eher abtrainiert. Finde das eigentlich viel sympathischer, vielleicht auch, weil ich selbst so bin u. einen Mann deswegen nicht gleich als Weichei sehe sondern es eher eine gewisse Stärke beweist.
     
  10. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    AW: Unmännlich?

    Genau jey: Das ist Stärke.
    Immerhin können wir ja doch unseren Freunden ansehen, in welcher Gefühlslage sie sind,
    auch wenn sie sie nicht zeigen wollen.

    LG Maricel
     
  11. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    AW: Unmännlich?

    Eigentlich hat mein Mann es erst im Zusammenleben mit mir gelernt, Gefühle zu zeigen - und das macht er (leider) auch nur auschließlich mir gegenüber.
    Er ist zwar Freunden gegenüber immer herzlich und aufgeschlossen, doch seine wirklichen Gefühle würde er ihnen nie zeigen. (Obwohl diese sagen, dass das vor unserer gemeinsamen Zeit noch extremer war...- was für mich kaum vorstellbar ist).
    Eine einzige Ausnahme gibt es allerdings: mein Sohn! Der schafft es innerhalb von Sekunden, meinem Mann Gefühle ins Gesicht zu
    zaubern :wink:

    LG
     
  12. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    AW: Unmännlich?

    Gute Arbeit, Barbara!
    Deine Family ist eben okay. Dass Männer Fremden gegenüber reservierter sind, wird sich
    nicht ändern.

    LG
     
  13. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    AW: Unmännlich?

    Hallo Maricel,
    wenn mein Mann genauso emotional wäre, wie ich, würde das auch nicht unbedingt gut gehen...
    Allerdings käme ich niemals damit klar, wenn er mir gegenüber auch keine Gefühle zeigen würde. Auch wenn ich sein Innerstes besser kenne als er selbst, brauche ich einfach "Rückmeldungen". Positive sowie negative.

    LG
     
  14. jey

    jey Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 November 2007
    Beiträge:
    239
    AW: Unmännlich?

    Geht mir genauso. Mein Freund hat leider auch erst nach ca. 2 Jahren angefangen mir gegenüber gefühle zu zeigen. Damals war es fast schon zu spät, denn irgendwie fühle ich mich darauf angewiesen, dass mein Gegenüber sich mir öffnet.

    Im Moment vermiss ich das wieder - wie das halt immer ist, irgendwann kehrt der Alltag ein und er fällt offensichtlich wieder in alte Strukturen zurück. Weiß im Moment nur nicht wie ich das aufhalten kann...
     
  15. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    AW: Unmännlich?


    Hallo Jey,
    ein Fehler wäre es mit Sicherheit, wenn du dich nun auch zurück ziehen würdest - auch wenn es verständlich wäre!
    Ich bin überzeugt, wenn du deinem Freund weiterhin offen deine Gefühle zeigst und ihm sagst, was du für ihn oder im Moment empfindest, wird bestimmt auch etwas zurück kommen - auch wenn es vielleicht etwas dauert!

    LG
    Barbara
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden