1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Warum immer gleich Schlampe??

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von bonobo, 24 April 2007.

  1. bonobo

    bonobo Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    51
    mir geht da schon seid einiger zeit ne frage durch den kopf.

    wenn männer viele frauen hatten oder haben sind es meist coole typen und werden von kumpels bewundert. haben sie dann mal ne frau an der angel die auch schon ihre erfahrungen mit männern gemacht hat und das nicht nur mit einem oder drei sind dann sofort Schlampen. wie kommt das??
    dürfen wir in einer single phase nicht auch leben und probieren???
    mich interessiert eure meinung und erfahrungen zu dem thema.


    eure bonobo
     
  2. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Gute Frage. Ich glaube, es hat viel damit zu tun, dass v.a. Männer solche Frauen mit Prostituerten in Verbindung bringen, nur ohne Bezahlung. Wahrscheinlich meinen sie, dass das bei Frauen nicht normal sein kann, da es Frauen im Gegensatz zu Männer in den meisten Fällen doch schwerer fällt Liebe und Sex voneinander zu trennen. Aber ich glaube, dass die wenigsten Männer, die Frauen als Schlampen bezeichen, selber eine plausible Antwort darauf haben.
    Ich bin der Meinung, dass jede Frau, wenn sie Single ist, das gleiche Recht hat wie ein Mann und auf diese Weise ihren Spaß haben soll, wenn sie es möchte und niemand hat das Recht, sie deshalb zu verurteilen!
     
  3. puppe.sturm

    puppe.sturm Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 März 2007
    Beiträge:
    103
    Ist das denn wirklich noch so?
    Ich denke nämlich nicht!
    Natürlich wird es diese Vorurteile immer geben, das eine Frau die mit mehreren Männern ihre "Erfahrungen" gesammelt hat als Schlampe betitelt wird. Aber im Großen und Ganzen ist das nicht mehr der Fall.
     
  4. bonobo

    bonobo Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    51
    täusch dich da mal nicht.
    erst letztens hatten wir das thema auf arbeit in der runde auch mit reichlich männlichen kollegen. und da haben einige direkt gesagt, das sie keine frau wollen mit "zu viel " erfahrung. und die verheirateten unten ihnen meinten auch das sie sowas nicht mögen und das das schlampen sind und teilweise härtere ausdrücke verwendet haben.
    ich dagegen bin dieser meiner nicht und viele meiner freundinnen und kolleginnen auch nicht, denn im gegenteil. warum sollten wir nicht auch einen schönen kuchen kosten dürfen. und in testphasen auch mal zwei oder drei. nur wir posaunen das nur nicht so heraus und geben damit an das wir schon xxx männer hatten.
     
  5. puppe.sturm

    puppe.sturm Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 März 2007
    Beiträge:
    103
    Hmm...ich hab da wirklich andere Erfahrungen gemacht. Und ich kenne sehr viel Männer in meinem Umfeld die da garnicht dieser Meinung sind.
     
  6. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Ja also ein paar wenige Männer kenne ich schon auch, die diese Einstellung haben. Aber mir ist aufgefallen, dass die Sprüche tatsächlich genau von den Männern kommen, die genau das gleiche machen, wie die Frauen, die sie als "Schlampe" bezeichen.
    Warum sich manche damit aufspielen und damit angeben, wie viele "Partner" sie schon hatten, verstehe ich irgendwo auch nicht so ganz.Frage mich dabei immer, wem sie damit imponieren wollen. Also ich habe kein Problem damit, wenn mein Partner vor mir schon mehrere Frauen hatte. Aber ich würde es nicht mögen, wenn er mir ständig erzählt, was für ein toller Hengst er ist und wieviel er schon hatte.
     
  7. bonobo

    bonobo Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    51
    das stimmt, jeder von uns hat seine vorleben und da reicht es wenn man mal darüber redet und dann ist aber gut. ich fände es auch nicht so prickelnd wenn mein partner damit angeben würde und mir permanet unter die nase hält wieviele mädels er schon hatte. das würde echt nerven. und wie sagt man so schön, der geniesser schweigt. so auch die geniesserin.
    aber was auch sein könnte ist das ein mann der eine frau mit gewissen erfahrungen kennenlernt , vielleicht auch angst haben könnte. immerhin besteht die gefahr das er weniger erfahrung in manchen dingen hat oder ganz und gar gewisse dinge noch nicht erlebt und durchlebt hat was den sex angeht. oder was meint ihr??
     
  8. Claudia

    Claudia Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    1.586
    Ja, damit kannst du recht haben. Vielleicht haben manche Männer auch Angst, dass sie bei so viel Erfahrung zu viel Vergleiche ziehen kann.
     
  9. Lilith

    Lilith Guest

    ich hab eigentlich die erfahrung gemacht dass das wort "schlampe" nicht unbedingt so eine negative bedeutung haben muss, zumindest nicht bei männern
    sozusagen als synonym zu "erfahren" oder eben schlicht gut im bett

    mein freund nennt mich sogar liebevoll "meine kleine schlampe" und ich empfinde das als kompliment


    manche männer mögen in der tat unerfahrene damen lieber, seltsamerweise sind auch jungfrauen sehr beliebt im allgemeinen
    (zumindest in meiner altersklasse)

    und ansonsten... fällt der begriff wohl auch mal ganz einfach unbedacht oder unüberlegt, einfach weil es leider "normal" ist
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden