1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Warum sind Männer so???

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von zimtschnecke, 29 April 2008.

  1. zimtschnecke

    zimtschnecke Member

    Registriert seit:
    28 April 2008
    Beiträge:
    8
    Warum trennen sich Männer nach Jahren immer von Ihren Frauen, wegen 10 oder 15 Jahre jüngeren Schicksen??? Bin jetzt selber 30 geworden (mir ist das zwar bisher erspart geblieben) habe viele im Bekanntenkreis, die sich von Ihrere Freundin/Frau trennen. Auch wenn es mir noch nicht passiert ist, habe ich Angst davor, das mein Freund in 10 Jahren auch sagt, " ich hatte da so ne nette Kollegin (er ist Polizist)....und es ist einfach passiert"

    Klar gehen auch Frauen fremd, aber der trennt zu extrem jungen Frauen geht wohl eher von Männern aus......

    Ich finde es schade, das man heutzutage nicht mehr davon ausgehen kann, das etwas "für immer" halten kann......

    Wie seht ihr das?

    LG Zimtschnecke
     
  2. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    Hallo Zimtschnecke,

    ich sehe die Gründe für solche Trennungen nicht darin, dass jüngere Frauen vermeintlich attraktiver sind, sondern dass das Problem ganz woanders liegt:
    Leider lässt doch in vielen Ehen das ganze Miteinander nach. Es wird nicht mehr geredet (höchstens über die Probleme mit den Kindern und dass wieder mal das Haushaltsgeld nicht reicht), man macht sich nicht mehr für den Partner schick, es werden keine Komplimente mehr gemacht, usw.
    Und auf einmal gibt es dann einen anderen Menschen, der dich lächelnd anschaut und dir sagt, wie toll du bist, wie gut dir der Pullover steht, den du heute trägst, wie souverän du ein Problem gelöst hast, etc.
    Worte, die du lange nicht gehört hast - und auf einmal ist das Herzklopfen da...:)

    Und das gilt für Männer wie für Frauen!

    LG
     
  3. ...oOo...

    ...oOo... Guest

    Hallo!

    ich muss da Barbara vollkommen recht geben! :)

    Man gewöhnt sich aneinander und sieht den anderen einfach mit anderen Augen, man kennt alle Macken des Partners, seine guten und schlechten Seiten. Die Spannung fehlt.

    Ich denke, mann muss sich heutzutage mehr bemühen, die Beziehung "auf Trab" zu halten. Schöne romantische Abende einplanen, die Kinder mal zur Oma geben, damit das Kribbeln von früher wieder kommt.

    Viele Frauen lassen sich auch gehen, wenn sie denken, sie haben den Mann fürs Leben gefunden. So als ob man sich für den nicht mehr schön machen sollte, nur weil man jetzt verheiratet ist, zum Beispiel.
    Bei Frauen kommt dann auch oft die Ausrede, nach einer Schwangerschaft, dass sie danach mehr auf den Hüften haben.

    Dasselbe gilt natürlich auch für Männer, viele denken auch "Wozu soll ich mich noch schön machen oder ins Fitnessstudio gehen? Ich habe doch meine Frau/Freundin. Sie liebt mich so, wie ich bin". Ist ja an sich ein richtiger Gedanke, aber dann brauchen die sich später nicht wundern, wenn die Frau im schlimmsten Falle fremd geht. Und das wird ganz sicher nicht ein lieber Kuschelbär sein. ;)

    Man kann auch im Alter attraktiv für den Partner sein, man darf sich nur nicht gehen lassen. Wenn man das tut, dann könnte der Partner ja auch auf den Gedanken kommen, man ist dem anderen egal, weil man nicht mehr versucht zu gefallen.

    LG
     
  4. Epitaph

    Epitaph Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    635
    Ich denke, das Problem ist, dass der Partner irgendwann selbstverständlich wird. Für mich ist mein Sofa auch selbstverständlich und ich lasse ihm kaum Pflege zukommen. Ist ja immer da. Und morgen is auch noch ein Tag, und übermorgen, und ...

    Man darf einfach nicht vergessen, dass der Partner keine Selbstverständlichkeit, sondern etwas ganz besonderes ist.
    Und das muss man ihm/ihr auch zeigen. Und auch ein bisschen kreativ sein und hin und wieder aus dem Alltag ausbrechen.

    zimtschnecke, ich kann mich auch irren, aber manchmal denke ich, das problem kommt daher, dass die eigene frau sich nicht mehr so viel mühe macht, sich nicht mehr schick macht, sich gehen lässt. Manchmal ist aber sicher auch der mann der A*sch.

    Ich kenne da über meine Mutter ein Paar ... die sind beide so mitte vierzig. Die Frau nimmt seit Jahren nur noch zu, geht schon gar nicht mehr aus dem haus, ist arbeitslos, macht sich nie hübsch, hockt aufm sofa, macht nichmal mehr den haushalt. Sie ist supernett und lieb, aber man schafft sie einfach nichmehr ausm haus, und wenn doch, dann tun ihr nach 5 minuten die füße so tierisch weh dass man umdrehen muss. Bei 1, 50m körpergröße wiegt sie jetzt 120 - 130 kilo, und tut nix. Nach all den jahren, und das alles berücksichtigt, kann ich schon ein bisschen verstehen, dass er kein interesse mehr an ihr hat und sie betrügt.
    Dann wiederum ist er ein alkoholiker, strohdoof und kümmert sich selbst um nix, und eigentlich nur ein mistkerl...

    Hm.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden