1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Wechseljahre

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Medizin" wurde erstellt von Oma Charlotte, 12 Februar 2007.

  1. Oma Charlotte

    Oma Charlotte Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Februar 2007
    Beiträge:
    601
    Alle Frauen bekommen sie irgendwann aber keiner möchte darüber reden.
    Ist das wirklich ein Tabuthema ? :oops:
    Frauen in meinem Alter ( 49) erwischt es doch automatisch.Früher oder später. Nur alle die ich kenne erwischt es wohl später.
    Bin ich die Ausnahme ? glaub mal nicht. Aber warum haben so viele ein Problem damit ?
    Erinnert ihr euch noch an die Teenagerzeit ? Man was haben wir gelauert das wir "sie" endlich bekommen.
    Und dann waren sie da und es hat sich nicht besonders toll angefühlt.
    Ich fand es doof. Man was hab ich die Zeit herbeigesehn wenn das endllich wieder vorbei ist.
    Nun ist die Zeit wider Erwarten schneller vorbeigegangen als man dachte.
    Nun habe ich allerdings ein kleines (ich lüge ohne rot zu werden) Problem. Mir wurde vor 3 Jahren die Gebährmutter entfern. Die Eierstöcke nicht. Die Ärzte meinten die Produktion von Eizellen würde dann automatisch aufhören. Na jedenfalls habe ich ja seit dem keine Regelblutung mehr und ich müßte ja dann auch in die Wechseljahre kommen.
    Aber ???
    Nun fällt mir zunehmend auf, das mich den Tag über so kleinere Wehwehchen begleiten.
    Nicht sehr extrem aber schon das es mir auffällt.
    Manchmal glaube ich schon, man du hast zu viel Zeit und mußt dir mal eben einen netten Schwindelanfall einfallen lassen, oder Kopfschmerzen, kannte ich vorher kaum.
    Manchmal wird mir heiß. Dann freue ich mich weil, das ist ein Symptom was man kennt.
    Innere Unruhe, Schlafstöhrung, Traurigkeit aber eigenartiger weise nie schlecht gelaunt. Bin also noch keine ZICKE.
    Worauf ich eigendlllich hinaus wollte das mit dem ausbleiben der Blutung ist ja nun für mich kein Indiz, aus ebend genannten Gründen. Woran merkt man das noch ? gibt es Hilfeeeeeee????
    Bitte , wer traut sich mir und meinem Problem beizustehen?
    Kennt jemand vielleicht alte Hausmittel ? Ich mag keine Chemie.
    Ich möchte doch nur mit viel Würde alt werden ohne Zipperlein.
    Betroffene Frauen meldet Euch dann weiß ich, das ich kein Hypochonder bin. :lol:
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ne, ne Oma Charlotte, wenn du ein Hypochonder bist, bin ich auch einer :)

    Manchmal denk ich auch, wieder ein neues Wehwehchen, man traut sich nix anderen zu erzählen, weil die sonst denken könnten : Jeden Tag hat sie was anderes. Allerdings hab ich meine Emma noch. Aber mal alle 14 Tage, dann wieder ist 3 Monate Ruhe.
    Ach, was wär ich froh, wenn der Murks vorbei wäre.
     
  3. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Ich finde es überhaupt nicht schlimm, darüber zu reden- zu schreiben.
    Ich mit meinen bald 53 Jahren bin noch voll da!!!!!!Fast regelmäßig alle 4 Wochen bin ich Mode.
    Ich wäre auch sehr froh, wenn es endlich vorbei wäre, aber andererseits ist es besser für die Knochen wegen der Produktion der Östrogene ( oder was ? :oops: ).
    Ich habe keinerlei Beschwerden, hatte meine Mutti auch nicht und sie hat mit 53 oder 54 gewechselt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen