1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Wie kann man ein eigenes Buch erfolgreich auf den Markt bringen?

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von batirayna, 4 Mai 2015.

  1. batirayna

    batirayna Active Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Hallo!
    ich hab momentan ganz viele idee für ein Buch und wenn es fertig ist würde ich es gerne veröffentlichen. Titel und Untertitel sollen das Thema gut zur Geltung bringen. Das abgestimmt Foto auf dem Cover soll lesen locken.
    Ich weiß jedoch nicht wie man ein buch erfolgreich auf den Markt bringen soll.
    Wie kann man einen passenden Verlag finden oder wie geht das, wenn ich es selbst veröffentlichen würde?

    Danke für eure Antworten!
     
  2. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    206
    Ich habe selbst schon ein Buch (in meinem Fall ein Reise-Tagebuch) veröffentlicht und kann dir garantieren, dass es ein unglaublich tolles Gefühl ist, sein gebundenes Werk in den Händen zu halten.

    Ein Buch erfolgreich auf den Markt zu bringen ist aber ein ziemlich schwieriges Unterfangen.

    Bei den meisten Verlagen hat man nur dann eine Chance, wenn man bereits einen Namen in der Branche oder Beziehungen hat. Auch wenn das Buch tipp topp ist.

    Selbst veröffentlichen ist schwer, wenn du kein super Marketing-Genie bist.

    Die besten Optionen sind on-Demand oder Druckkostenzuschuss-Verlage.
     
  3. batirayna

    batirayna Active Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Hallo
    Das kann ich mir vorstellen dass es ein schönes Gefühl ist, ein fertiges Buch mit Cover, Titel usw in den Händen zu haben
    Marketing-Genie und Buchautor in einem gibts nicht so oft. Da muss man sich in einer der beiden Kategorien beraten lassen oder viel dazu lernen.
    Vor vielen Jahren hab ich gelesen dass nur 5 oder 10 prozent aller veröffentlichungen gut verkauft werden...vielleicht sogar weniger.

    Du meinst dass man alle Druckkosten / Kosten für die Erstellung selber übernimmt. In diesem Fall wäre es wohl klüger zuerst wenige Bücher drucken zu lassen und dann schauen wie die Nachfrage nach dem Titel ist.
     
  4. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    206
    Wie gut ein Buch verkauft wird hängt in erster Linie von der Qualität des Buches und vom Marketing bzw. vom Vertrieb ab. Bei einem Verlag geht es nicht nur um die Veröffentlichung des Buches, man wird auch bei der Qualität des Manuskripts und eben beim Marketing sowie beim Vertrieb beraten.

    Außerdem wird man zuhause nur kaum die technischen Voraussetzungen haben, dass man dasselbe Endprodukt zusammenbringt. Und selbst wenn man das hinbekommen sollte, wird das sicher nicht billig sein... man denke nur an die ganzen hoch professionellen Geräte... da macht ein Vertrag mit einem Verlag wesentlich mehr Sinn.
     
  5. Emm08

    Emm08 Active Member

    Registriert seit:
    17 November 2014
    Beiträge:
    36
    Hallo batirayna,

    erstmal Gratulation zu deinem ambitionierten Vorhaben! Finde es schön, dass du gerne schreibst, und jetzt auch veröffentlichen willst. Hast du dein Buch denn schon geschrieben? Du schreibst nämlich nur von ganz vielen Ideen für ein Buch, nicht, dass du es schon vollendet hast. Ich würde mich daher vorläufig aufs Schreiben konzentrieren und mich nicht schon allzu sehr mit Titelwahl und Covergestaltung beschäftigen. Sonst erinnert mich das ein bisschen an jemanden, der 10 Kilo abnehmen will, noch nicht einmal die Hälfte geschafft hat, aber schon ganz viele Kleider gekauft hat, die er irgendwann dann mal tragen wird... ;)
    Falls ich mich irre und es mit der Veröffentlichung tatsächlich schon konkreter werden sollte, kann ich dir gerne mal meinen Schwager fragen, der hat letzten Herbst ein Buch veröffentlicht. Vielleicht helfen dir seine Erfahrungen weiter.
     
  6. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    206
    Ja, Emm08 hat natürlich völlig recht! Ich habe mir dasselbe gedacht, auch wenn ich es selbst nicht angemerkt habe.

    Schaue zunächst, dass du dein Manuskript zumindest einmal in die Schlussgerade bringst, dann machen die Überlegungen zum Titel und zur Covergestaltung mehr Sinn. Die Ideen können sich ja auch ändern... und damit der ideale Titel sowie die ideale Cover.

    Wie weit bist du tatsächlich mit deinem Werk?
     
  7. batirayna

    batirayna Active Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Danke. Es fällt mir schwer mich nur aufs Schreiben zu konzentrieren weil ich mich mit den einzelheiten der branche nicht auskenne (wie die Verkaufschancen genutzt werden) aber es timmt dass das buch zuerst fertig werden muss :)
    Ich hab wie gesagt ganz viele ideen dafür aber es dauert noch eine weile bis alles fertig ist. Ein bekannter hat mir mal davon erzählt, man kann das buch beim verlag Korrektur lesen lassen. Ob man Verkaufsideen vorgestellt bekommt weiß ich nicht.

    Da sollte man sich vorher etwas überlegen, oder?
     
  8. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    206
    Also es klingt vielleicht blöd wenn ich es so schreibe, aber ganz ehrlich für mich ist es schon eine tolle Sache wenn ich ein Manuskript fertig schreibe. Weil das so oder so schon eine tolle Leistung. Dann sollte man alles Weitere auf sich zukommen lassen.

    Außerdem... wenn man sich nicht richtig auf das Schreiben konzentriert, dann kann der Schuss nach hinten losgehen... Korrekturlesen ist bei einem Verlag schon realistisch, aber es macht keinen guten Eindruck wenn viele Rechtschreib- oder Grammatikfehler drinnen sind. :)
     
  9. batirayna

    batirayna Active Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Im Prinzip ist es ein gutes Gefühl etwas fertig zu schreiben. Wenn ich länger an einem Werk arbeite, dann möchte ich trotzdem wissen, ob die Chancen gut stehen, dass es später verkauft wird. :)
    Am besten die Grammatik und die Rechtschreibung mehrmal selber kontrollieren bevor man es weg schickt.
     
  10. Emm08

    Emm08 Active Member

    Registriert seit:
    17 November 2014
    Beiträge:
    36
    Ganz ehrlich batirayna, konzentrier dich aufs Schreiben und kümmer dich später um die Details. Es geht ja im Moment ja nicht darum, das Buch an den Mann zu bringen sondern erstmal darum, dein Manuskript fertigzustellen. Was nützt es dir, wenn du schon genau weißt, wie du für die Veröffentlichung vorgehen musst, aber schlussendlich nicht dazu kommst, weil du nichts fertiggestellt hast? Nur mal so als Anregung... ;)
    Konzentriere dich aufs Schreiben und der Rest kommt ja schon, normalerweise wirst du beim Verlag ja auch begleitet. Bei meinem Schwager wurde zb. das Manuskript gemeinsam durchgegangen - da gehts ja nicht nur um Grammatik und Rechtschreibung sondern auch darum, ob die Geschichte schlüssig ist, man eventuell noch was ändern oder umschreiben muss und so weiter.
     
  11. batirayna

    batirayna Active Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Klar bringt es mir noch nicht viel, wenn ich schon genau weiß, wie man ein buch erfolgreich auf den Markt bringen soll aber es würde mich wahsinnig motivieren, wenn ich wüsste das es nachher wege gibt den erfolgreichen Verkauf der Bücher voranzutreiben :)
    Natürlich muss das Buch zuerst fertig werden damit der Verlag mehr darüber sagen kann und es geht auch darum, dass es eine spannende Lektüre wird. Nachdem es sich hierbei um die erste kommerzielle veröffentlichung handelt, hätte das Buch bei realistischer Betrachtung grössere Chancen bei einem Verlag mit Kostenbeteiligung.
     
  12. Emm08

    Emm08 Active Member

    Registriert seit:
    17 November 2014
    Beiträge:
    36
    Batirayna - naja, das kommt immer drauf an. Wenn du Glück hast und dein Buch gut ist, kommst du auch bei einem normalen Verlag unter. Mein Schwager hat aber auch bei einem Druckkostenzuschussverlag veröffentlicht, das war voll ok.
     
  13. leuchturm038

    leuchturm038 Member

    Registriert seit:
    3 März 2015
    Beiträge:
    23
    Ich kenne wirklich niemanden, der bis jetzt Glück hatte und bei einem normalen Verlag akzeptiert wurde und wenn dann nach x-maligen Versuchen - wenn man bis dahin nicht schon komplett verzweifelt ist. Wenn du hilfreiche Tipps für die Gestaltung des Buchlayouts und den Titel brauchst, dann frag mal beim novum verlag nach. Hier der Link dazu, falls du dich mal schlau machen willst www.novumverlag.com...die kenne ich durch eine Bekannte - ist ein sehr kompetentes Team, das einem gut zur Seite steht und nachfragen kostet ja noch nichts.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden