Erschreckend: Ökotest!

Carlinchen

Well-Known Member
Registriert
8 März 2007
Beiträge
298
Ort
Kleve
Also Leute!
Meine Schwester hat so ein Ökotest-Buch, und darin wurden alle Shampoos, Deos, Haarsprays, Make-Ups und alle Hygieneartikel die es halt gibt in Deutschland getestet.. Und der Skandal ist, dass die meisten großen Marken (ich nenne mal keine Namen) im Ökotest UNGENÜGEND waren. :a0827 Das heisst, dass in den Produkten genverändernde und krebserregende Stoffe drin waren. :shock: Und das erstaunliche an der ganzen Geschichte ist, dass Balea, Lacura und generell Aldi und Lidlprodukte meistens mit sehr gut abgeschnitten haben!
Schockierend, was man sich da alles so angetan hat sag ich euch, wo man doch immer denkt, dass die grossen Marken auch halten was sie versprechen und einfach gut und gesund sein müssen...
Also Leute, lieber Balea kaufen und nicht mehr den teuren Scheiss :a0383
Liebe Grüsse,
Carlinchen :a0462
 
Werbung:

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
soll ich die was sagen?
ich hatte vor ca 2 jahren so eine phase wo mir andauernd schlecht war.
ich bin zu tausen ärzten und keiner konnte mir sagen woher das kam.
dann habe ich den rat bekommen mal zum heilpraktiker zu gehen.
ich bin dann hin und musste viele tests machen.
er testete dann die sachen die ich benutzte und stellte fest das in mein produkten die für haare waren schädliche sachen drinne waren.
danach bekam ich ein öko shampoo.
 

Carlinchen

Well-Known Member
Registriert
8 März 2007
Beiträge
298
Ort
Kleve
ja, also ich finde das heftig.. das ist doch echt erschreckend oder nicht?
Ui, ich hab in 15 Minuten Feierabend :a049
Nur mal so am Rande..
Liebe Grüße,
Carlinchen
 

Katrina

Well-Known Member
Registriert
15 Februar 2007
Beiträge
668
Ort
Magdeburg
Da bin ich ja ganz froh, dass ich billiges Kräutershampoo benutze, dessen Marke kein Mensch kennt ;)

Vllt. zählt das ja auch zu den sehr guten :D :lol:
 

sonja82

Well-Known Member
Registriert
6 März 2007
Beiträge
67
Ort
Friedrichshafen
Also dass is ja mal echt gut zu wissen!
da werd ich dann beim nächsten Einkauf drauf achten! Meinen Mann wirds freuen, wenn ich mal die billigen Lidlprodukte kauf!
 

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
ja es ist echt erschreckend was da für stoffe drin sind.
und was die verursachen.
aber passiert ist noch nichts oder? ich mein jeder benutzt ja shampoo :wink:
welches billige shampoo benutzt ihr denn und ist wirklich gut?
ich benutze momentan das pantene pro-v.
 
S

Sarah.ma.

Guest
Also Leute!
Meine Schwester hat so ein Ökotest-Buch, und darin wurden alle Shampoos, Deos, Haarsprays, Make-Ups und alle Hygieneartikel die es halt gibt in Deutschland getestet.. Und der Skandal ist, dass die meisten großen Marken (ich nenne mal keine Namen) im Ökotest UNGENÜGEND waren. :a0827 Das heisst, dass in den Produkten genverändernde und krebserregende Stoffe drin waren. :shock: Und das erstaunliche an der ganzen Geschichte ist, dass Balea, Lacura und generell Aldi und Lidlprodukte meistens mit sehr gut abgeschnitten haben!
Schockierend, was man sich da alles so angetan hat sag ich euch, wo man doch immer denkt, dass die grossen Marken auch halten was sie versprechen und einfach gut und gesund sein müssen...
Also Leute, lieber Balea kaufen und nicht mehr den teuren Scheiss :a0383
Liebe Grüsse,
Carlinchen :a0462
.

Teuer ist nicht auch immer gleich besser. Und wo Öko oder Bio drauf steht, ist noch lange nicht wirklich Öko oder Bio drin.
Der Gesetzgeber hat da nämlich viele viele große Lücken gelassen und es ist nicht strafbar auf sein Produkt irgendwo das Wort Ökologie ( Öko )
oder Bio zu schreiben. Die Richtwerte lassen da vieles zu was nicht wirklich ökologisch oder Bio ist ...
Es sind so viele Zusatzstoffe die entweder noch gar nicht bekannt sind oder aber die trotz ihrer Schädlichkeit in geringen Mengen verwendet werden dürfen.
Die Leute sind leider schon immer und halt eben auch immer noch so im denken, dass große Marken also große und teure Marken gut sein müssen, weil es eben so große Marken sind. Viele Tests und Recherchen haben aber schon seit langem ergeben, dass dem fast nie wirklich so ist.
Eine menge Noname-Produkte, die auch noch um einiges günstiger sind, sind oft viel gesünder und mit wesentlich weniger Zusatzstoffen ausgestattet
aber deswegen nicht weniger wirkungsvoll.
.
 

howblue

Well-Known Member
Registriert
4 Juni 2015
Beiträge
74
Ort
Wien
Das überrascht mich jetzt nicht die Bohne. Stimme auch @Sarah.ma. zu. Bei Bio ist außerdem auch nicht immer alles Bio was da drauf steht. Ich schmiere mir eigentlich nichts auf die Haut was man nicht auch essen kann. Viel kann man sich sogar selber machen. Gesichtsmasken usw. Deshalb lese ich ständig Blogs mit DIY Anleitungen und so Zeugs. Ja, auch ich bin nicht immer in der Laune mir Quarkpackungen mit Eigelb aufzulegen, aber wenn es denn sein muss .... :LOL:
 

LillyWb

Member
Registriert
28 Dezember 2020
Beiträge
17
Es gibt da auch eine supi App am Handy, wo man den Strichcode eines Produkts scannen kann und dann die Inhaltsstoffe aufgelistet bekommt und ob sie schädlich sind oder nicht :) Diese App heißt "CodeCheck: Lebensmittel & Kosmetik Produkt Scanner". Ich persönlich finde sie recht hilfreich muss ich sagen. Gerade weil man auch Kosmetik scannen kann. Angefangen von Zahnpasta bis zu Bodylotions und Shampoos :love:
 
Werbung:

EmiliaB

Well-Known Member
Registriert
16 Dezember 2014
Beiträge
137
Man sollte halt zuerst auch mal wissen was Bio eigentlich bedeutet. Auch alle anderen Begriffe wie Regional, ohne Zuckerzusatz,... sollte man kennen. Dan werden gleich viele Erwartungen ausgeräumt.
Leider erwartet man von solchen Bezeichnungen zu viel. Bio heißt nicht, dass es der Bauer aus dem Nachbardorf herstellt. Das Produkt kann auch dreimal quer durch Europa transportiert worden sein. nachhaltig ist dann was anderes.
Einerseits wissen halt die Menschen leider viel zu wenig bescheid, andererseits wird es den Menschen ja auch wirklich nicht leicht gemacht. Trotzdem redet man sich immer auf den Endverbraucher aus, der müsste das ja wissen. Ja toll, und wie soll ich dann wissen ob das Produkt aus dem Supermarkt Zucker enthält oder nicht wenn ich nicht alle 100 Begriffe für Zucker auswendig kenne?
Eigenverantwortung schön und gut, da bin ich auch dafür. Dann muss man es aber auch zulassen, dass man es erfahren kann.
 
Oben