Eure Erfahrungen mit Homöopathie?

damalsimherbst

Active Member
Registriert
14 September 2020
Beiträge
43
@blue-lilly93 danke dir für die Empfehlungen. Die Website ist wirklich auch sehr verständlich gehalten und informativ. Also sicherlich ein guter Anfang um sich mit Homöopathie näher auseinanderzusetzen. Und du hast schon recht oftmals braucht man nicht gleich ein Buch, auch im Internet kann man seriöse Informationen finden. Bücher habe ich jedoch dennoch sehr gerne, weil ich mich dann einer Thematik intensiver widmen kann. Online verlaufe ich mich dann auch oft auf soziale Plattformen und scrolle durch irgendwelche Bilder :p und auch das richtige Timing braucht es für ein Buch. Bin auch nicht immer motiviert zu lesen. Aber manchmal da gibt es Phasen, vor allem wenn mich das Buch super fasst!
 
Werbung:

blue-lilly93

Member
Registriert
12 Juli 2021
Beiträge
17
Super freut mich wenn dir die Seite bei deinem Homöopathie-Interesse weiterhilft! :) Ja, das kenne ich. Die Aufmerksamkeitsspanne ist heutzutage schon so kurz geworden, da kann ein Buch lesen schon mal eine ganz schöne Challenge sein. Ich merke selbst, dass ich diese ungute Eigenschaft entwickelt habe, ständig mein Handy zu checken. Deshalb funktioniert das Lesen für mich auch am Besten, wenn ich abends im Bett liege, und das Handy weit weg davon oder am besten in einem anderen Zimmer ist. Mir scheint auch, dass ich in diesen Nächten besser schlafe, wenn die Augen nicht bis zur letzten wachen Minute an einem Bildschirm kleben ;)
 
Werbung:

damalsimherbst

Active Member
Registriert
14 September 2020
Beiträge
43
Ja das ist leider schon so üblich geworden immer und überall das Handy parat zu haben und darauf zu schauen. Habe aber deshalb auch meine Benachrichtungen abgedreht und habe in der Früh und vorm Schlafengehen das Handy weg von mir. Deine Beobachtung ist auch total legitim. Es wird ja auch so dazu geraten 1-2 Stunden vor dem Schlafen keine Bildschirmzeit mehr zu haben, weil das Blaulicht vom Handy einen Einfluss auf unsere Schlafqualität hat. Außerdem ist das so wie du es machst, indem du dir das Handy in ein anderes Zimmer legst, eine tolle Methode, umzulernen, und eben nicht zum Handy zu greifen, so wie die meisten es heutzutage gewohnt sind. Man kann dann auch besser mental abschalten, und hat einen friedlicheren Abend und einen friedlicheren Tagesstart. Und dann eben stattdessen ein Buch lesen zu diesen Zeiten. Ich habe mir zum Beispiel jetzt ein paar Infos über Homöopathie ausgedruckt, und kann sie mir dann auch immer gleich die interessantesten Infos mit Leuchtstift markieren.
 
Oben