Gesunde Probandinnen für PMS-Studie gesucht (50EUR für Teilnahme)

PeMoS

New Member
Registriert
15 November 2011
Beiträge
1
Gesunde Kontrollprobandinnen gesucht

In der Woche vor den Tagen ist alles wie immer? Es verändert sich nichts gravierend? Sie fühlen sich nicht belastet? Keine Stimmungsschwankungen?


Sagen Sie spontan: Ich habe keine prämenstruellen Beschwerden?

Wir führen ab sofort eine Online-Studie durch, in der untersucht werden soll, ob Frauen, die unter prämenstruellen Symptomen leiden, Emotionen anders regulieren, als Frauen ohne solche Symptome. Zu diesem Zweck suchen wir noch gesunde Kontrollprobandinnen.
Leiter des Psychologischen Instituts ist Prof. Dr. Wolfgang Hiller, verantwortlich für die PeMoS-Studie ist Dipl.-Psych. Lisa Eggert.




Wer kann teilnehmen?




Frauen zwischen 30 und 44 Jahren

mit einem relativ regelmäßigen Menstruationszyklus (vier bis acht Zyklen während der letzten sechs Monate, Zyklusdauer zwischen 24 und 32 Tagen).

ohne prämenstruelle Beschwerden.

Die Studienteilnahme setzt zudem Grundkenntnisse in der PC-Nutzung und einen Internetzugang voraus

Warum sollte ich teilnehmen?

Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur weiteren Erforschung des PMS.

Damit wird ein Grundstein für die Entwicklung geeigneter Behandlungsansätze zur Linderung der PMS-Beschwerden gelegt, was für betroffene Frauen eine große Chance bedeutet.

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro, wenn Sie die Studie abschließen.

Für weitere Informationen senden Sie uns eine E-Mail an pemos@uni-mainz.de oder rufen Sie uns an unter 06131-39 39 100
 
Werbung:
Oben