Mein Freund ist süchtig nach Pornographie...

maoi

New Member
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
1
hallo liebe mädels,

ich muss es nun endlich einmal loswerden und mir die meinungen von anderen einholen , denn ich weiß echt nicht mehr weiter.
Zuerst müsst ihr wissen , dass ich nur gesund eifersüchtig bin , keine biestige schlange!
So und nun zum Problem: Seit über einem halben Jahr weiß ich, dass mein Freund sich, trotz gutem sexleben, JEDEN tag porno -bilder oder videos im internet ansieht, wenn ich nicht da bin.Wir sind jetzt seit 2 jahren zusammen und es stört mich gewaltig, weil neuerdings unser sexleben zu kurz kommt,er aber trotzdem zeit und kraft für den internet stoff aufopfert.... ich bin einfach traurig und verletzt... heute habe ich entdeckt, dass er in einem fotoforum auch bemerkungen zu solchen bildern schreibt, wie z.B : "heiße pose" "gib mir mehr davon...rrrr..." "sexy, wirklich anturnend" usw... ich bin nun komplett fertig, habe ihn gefragt was das soll , aber er meinte nur , da sei nur spaß mit den bemerkungen :(
was soll ich denn nun machen , wir sind seit 2 jahren zusammen und er geht in dieser sache null auf mich ein und stempelt mich als eifersüchtig und beziehungsunfähig ab.
könnt ihr mir sagen, was ihr davon haltet? das wäre echt lieb ....

Eure Nati :a0705 :f029
 
Werbung:

kiba

Member
Registriert
28 März 2007
Beiträge
14
Seine Liebe zu Dir wird immer weniger werden je länger er sich diese riesen Auswahl an anderen nackten Mädels ansieht. Er will dann mehr mehr mehr. Der normale Sex mit Dir reicht ihm nicht mehr. Er findet ihn nicht aufregend genug und geht lieber ins Internet zur großen Auswhal und Vielfalt. Porno ist Beziehungskiller Nummer 1. Weitere Wirkungen von Pornos kannst Du hier nachlesen:

http://stern.de/politik/deutschland/581936.html?nv=ct_cb

Jemand sagte mal: "Pornographie ist die Theorie, Vergewaltigung ist die Praxis"

Pornos isolieren und machen Beziehungen auf Dauer kaputt:

http://www.psychotherapiepraxis.at/forum/viewtopic.php?t=17097&postdays=0&postorder=asc&&start=0

Männer haben durch Pornos keine Lust mehr auf die eigene Freundin/Frau:
http://www.psychotherapiepraxis.at/forum/viewtopic.php?t=32327
 

Cheerocina

Well-Known Member
Registriert
5 Januar 2007
Beiträge
331
Ort
Henstedt- Ulzburg
Also daß Pornos schädigend sind für ne Beziehung kann man ja nun auch nicht gerade behaupten.
Oftmals ist es auch erweckend, wenn beide was davon haben.

und man kann auch nicht immer sagen, daß Pornografie zur Vergewaltigung wird.
Dann wär ja jeder Mann, der sich Pornos anschaut, ein Vergewaltiger.

Mein Freund schaut sich auch Pornos an, und ist kein Vergewaltiger

Nati: Hast Du Deinen Freund mal gefragt, warum er das macht? Ob das besser ist als Euer Sexleben und wenn ja, was besser ist?
Vielleicht fehlt ihm was in Eurem Sexleben und das holt er sich im Netz.

Versuche doch mal, mit ihm darüber zu reden, vielleicht hat er bestimmte Fantasien!
Solche Dinge kann man eh nur beheben, indem man drüber redet.

Ist er vielleicht auch nicht zufrieden mit Deinem Aussehen? Wie sehen die Mädels aus, in den Pornos. Haben die was, was Du nicht hast???
Das sind Fragen, die Du Dir und vor allem ihm stellen solltest!
 

kiba

Member
Registriert
28 März 2007
Beiträge
14
Haben die was, was Du nicht hast???
Das sind Fragen, die Du Dir und vor allem ihm stellen solltest!

Diese Frage sollte sich jede stellen, deren Freund Pornos guckt.

Also daß Pornos schädigend sind für ne Beziehung kann man ja nun auch nicht gerade behaupten.

Hast Du die Links von mir gelesen? Da berichten nahezu alle, dass Porno ihren Beziehungen geschadet hat.

und man kann auch nicht immer sagen, daß Pornografie zur Vergewaltigung wird.
Dann wär ja jeder Mann, der sich Pornos anschaut, ein Vergewaltiger.

Man kann auch nicht sagen, dass jeder der Raucher krebskrank wird. Ist Rauchen aber deshalb unschädlich und ungefährlich?
Weshalb Pornos von so vielen Fauen als geschmacklos, würdlos und billig empfunden wird liegt daran, dass sie das natürliche Empfinden, die natürliche Erotik abstumpen lässt. Deshalb warnen ja auch immer mehr Psychologen vor Pornokonsum.
 

kathy

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
121
Ort
Hessen
Sorry, die Aussage Pornos sind die Vorhut der Vergewaltigung finde ich nun doch etwas übertrieben!

Ein "Gesundes Maß" sollte ja wohl erlaubt sein!

Ich würde in deiner Situation @maoi lieber in die Offensive gehen!

Frag ihn, ob ihr nicht mal einen Porno zusammen angucken könnt, damit du endlich mal verstehen würdest, was er so toll an diesen Filmen findet! Such ihn gemeinsam mit ihm aus, macht euch nen schönen Abend usw.

Garantiert wird er hechelnd hinter dir her rennen und sich als Held fühlen, weil DU ja wissen willst, was ER so toll findet... :lol:

Männer brauchen manchmal einfach nen kleinen Schupps und wir Frauen geben oft viel zu schnell auf und sehen alles viel zu schnell, viel zu verbissen :D
 

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
DAs mit dem gemeinsamen anschauen finde ich sehr vernünftig.
Ansonsten glaube ich, das er nur seine Fantasie auslebt.
Und die Gedanken sind frei. Du hast doch sicher auch erotische Fantasien? Nur wir Frauen gehen halt diskreter damit um. Männer können nichts dafür. Die sind schon so geboren. Als Baby können sie nicht schnell genug raus und dann versuchen sie ein Leben lang wieder rein zu kommen.
 

kathy

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
121
Ort
Hessen
Oma Charlotte schrieb:
Als Baby können sie nicht schnell genug raus und dann versuchen sie ein Leben lang wieder rein zu kommen.

Das triffts auf den Kopf!

Nicht immer das Schlimmste gleich denken! Erst mal langsam machen und mit ihm reden! Manchmal hilfts, wenn man einfach versucht, ein wenig zu versuchen, bei der Denkweise der Männer durchzusteigen! :D
 
L

Lilith

Guest
Hach Pornos... ich find da absolut nichts Schlimmes dran, auch wenn es böse Gewaltfantasien und Ähnliches sind...

Ich bevorzuge zwar eher Geschichten und finde Videos/Filme eher nicht so prickelnd, aber abgeneigt bin ich mit Sicherheit nicht... ich hab sogar ein paar hier rumliegen :twisted:

Demzufolge hab ich selbstredend auch nichts dagegen wenn er sich sowas ansieht, liest oder auch oft selbst schreibt... nein das freut mich sogar ungemein, der Gedankenaustausch darüber ist sehr erfrischend, finde ich

Was aber schwer ist... man muss rausfinden, was einem gefällt... ich kann etwa mit puren Sexualdarstellungen nix anfangen, bei mir muss es immer eine Story dahinter geben und allzu viel Nacktheit gefällt mir auch nicht...
Hingegen finde ich zum Beispiel Tränen ein absolutes Highlight und verdammt erregend, ich weiß nicht warum das so ist, ich frage nicht und genieße einfach

Also zusammenfassend...
so lange ein Mann seine Frau nicht durch Pornographie ersetzt, sondern nur ergänzt, gibts keinen Grund zur Sorge

Als Frau sollte man auch versuchen, sich an die Materie heranzutasten, denke ich, und nicht gleich alles verteufeln...
Kleiner Tipp...
Seine Sexualfantasien niederzuschreiben, als Geschichte oder einfach als Fantasie ohne Anfang und Ende, kann sehr anregend sein und Vorlieben zeichnen sich leichter ab

Nur wer weiß, was er will, kann Spaß im Bett haben
Männer nehmen sich dieses Recht einfach heraus, es ist eine Selbstverständlichkeit, Frauen sollten genauso in diesen Genuss kommen dürfen

Und nochwas von wegen Beziehungskiller...
SCHWACHSINN!
Es gibt nichts Besseres als zusammen durch einen Playboy- oder Beate Uhse- Shop zu laufen, sich zusammen erotische Filme anzusehen oder über Fantasien zu sprechen!
Dabei kommen oft überraschende Dinge heraus und es gibt wohl kaum etwas, das mehr Liebe beweist, als intime Fantasien zu erfüllen!
 
Werbung:

MrMix

Member
Registriert
16 Juni 2007
Beiträge
11
Ort
Munich
maoi schrieb:
hallo liebe mädels,

ich muss es nun endlich einmal loswerden und mir die meinungen von anderen einholen , denn ich weiß echt nicht mehr weiter.
Zuerst müsst ihr wissen , dass ich nur gesund eifersüchtig bin , keine biestige schlange!
So und nun zum Problem: Seit über einem halben Jahr weiß ich, dass mein Freund sich, trotz gutem sexleben, JEDEN tag porno -bilder oder videos im internet ansieht, wenn ich nicht da bin.Wir sind jetzt seit 2 jahren zusammen und es stört mich gewaltig, weil neuerdings unser sexleben zu kurz kommt,er aber trotzdem zeit und kraft für den internet stoff aufopfert.... ich bin einfach traurig und verletzt... heute habe ich entdeckt, dass er in einem fotoforum auch bemerkungen zu solchen bildern schreibt, wie z.B : "heiße pose" "gib mir mehr davon...rrrr..." "sexy, wirklich anturnend" usw... ich bin nun komplett fertig, habe ihn gefragt was das soll , aber er meinte nur , da sei nur spaß mit den bemerkungen :(
was soll ich denn nun machen , wir sind seit 2 jahren zusammen und er geht in dieser sache null auf mich ein und stempelt mich als eifersüchtig und beziehungsunfähig ab.
könnt ihr mir sagen, was ihr davon haltet? das wäre echt lieb ....

Eure Nati :a0705 :f029

"OLO"

ein bischen käse zu dem whine?

jeder mann sieht sich pornographie an.
und auch wenns täglich ist,isses keine sucht. in die 3 wort kommentare würde ich nichts hineininterpretieren da es wirklich nur spaß ist.würde er in den 2 stunden in denen du nicht da bist sex haben,würde er sich das nicht anschauen...wahrscheinlich gibts zu dieser zeit nichts ordentliches im fernsehen,also was soll er sonst machen?
ihr versucht das verhalten zu interpretieren.
es hat überhaupt nichts damit zu tun dass er eine neue will...man(n) darf doch gucken.

diagnose:eifersucht
 
Oben