1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Radfahren und die dazugehörigen weiblichen (Intim-)Beschwerden...

Dieses Thema im Forum "Sport & Fitness" wurde erstellt von Kyana, 12 Juli 2010.

  1. Kyana

    Kyana New Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2010
    Beiträge:
    1
    Hallo Ihr lieben Sportskanonen! :)

    Ich bin neu hier und stürze mich somit gleich mitten hinein ins Geschehen mit einer Frage, die mich schon ewig beschäftigt... :-?

    Ich bin eine begeisterte Mountainbikerin - aber leider gibt es da ein intimes Problem, das mir sehr unangenehm ist.
    Meine Schamlippen sind wohl vergrößert, sodaß sie sich beim radfahren am Sattel abreiben, sich "alles verschiebt" und dann nach einer gewissen Kilometeranzahl (manchmal höher, manchmal niedriger...) höllisch schmerzen.

    Nun habe ich (denke ich) schon alles versucht: zahlreiche verschiedene Sattel (da auch jene mit den länglichen Löchern, um wohl genau solche Probleme zu vereinfachen) - diese auch immer wieder verstellt, verschiedene Radhosen, verschiedene Unterwäsche (Strings, Slips, Pantys in den verschiedensten Ausführungen, gar keine Unterwäsche...) - irgendwie alles zwecklos. Ich komme vom radfahren retour und alles tut weh und ist wund.

    Unglücklicherweise findet man zu diesem Thema im Google lediglich alles über "Schamlippenverkleinerung" - das kommt auf gar keinen Fall in Frage.

    Nun möchte ich sehr gerne von euch wissen, ob jemand vielleicht dieses Problem schon hatte und einen Tipp für mich hat, auf den ich selbst noch nicht gekommen bin...

    Ich danke euch vielmals - schon im voraus :)

    GLG,
    Kyana
     
  2. rekids

    rekids Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    8
    AW: Radfahren und die dazugehörigen weiblichen (Intim-)Beschwerden...

    hey,

    ich meine mal gehört zu haben, dass es für dieses problem extra angefertigte sattel gibt. die haben dann wohl so eine extra gel-schicht, die sich dem po und somit auch dem schambereich anpasst. google das doch mal...

    grüße!
     
  3. Wirbelwind

    Wirbelwind Member

    Registriert seit:
    17 August 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Radfahren und die dazugehörigen weiblichen (Intim-)Beschwerden...

    Spontan würde ich jetzt auch sagen, anderen Sattel. Aber du schreibst ja, du hast schon mehere ausprobiert.

    Ich habe auch größere Schamlippen, habe aber beim Radfahren keine Probleme.
    Ich radle sehr viel und lange auf meinem Rad Hometrainer und fahre auch viel Rad. Aber ich habe kein Mountainbik, sondern ein normales Tourenrad (oder wie man die bezeichnet ).

    Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass je mit welcher Art Rad man fährt, die Fahrtechnik etwas unterschiedlich ist. Daher kann sein, dass du durch das Mountainbik allgemein Probleme hast.

    Ansonsten habe ich keine Idee.... höchstens , versuchs mal, wenn du dir eine Damenbinde zwischen legst. Obwohl ich diese als diese dann wieder als stöhrend empfinden würde.
     
  4. SunnyRain

    SunnyRain New Member

    Registriert seit:
    4 April 2013
    Beiträge:
    4
    Also ich habe auch keine probleme beim Radfahren und besitze auch so ein Gelsattel der sich anpasst. Ist dein MTB denn genau die richtige Größe für dich? Dadurch kann sowas nämlich auch kommen..
     
  5. femmeKatastrophal

    femmeKatastrophal Active Member

    Registriert seit:
    16 Mai 2013
    Beiträge:
    36
    bei mir passiert sowas nur wenn ich lange strecken fahre und nicht die richtigen sachen dafür anhabe. also würde ich vielleicht eher andere hosen anziehen, hast du mal diese extra gepolsterten radlerhosen ausprobiert?
     
  6. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Guest

    :ROFLMAO: ja genau!!


    Aber Spaß beiseite.
    Ich halte das für absolut ausgeschlossen das jemand so große Schamlippen hat das sich diese beim Radfahren sozusagen Wund scheuern. ... oder fährst du vielleicht nackt untenrum?
    Mit jedem Kleidungsstück ist doch die Reibung gar nicht mehr möglich, so wie du es schreibst. Ich sag mal Schlüppi und ne Jeans drüber ... ähhhh wie soll das dann gehen das es sich so zuträgt wie du es berichtest?

    Ich fahre selber auch oft und länger Fahrrad. Und ich kenne das Problem " Sattel "
    Leider schließt du das ja gleich schon mal gänzlich aus weil ... ja warum eigentlich? Was erwartest du dir für Antworten oder Tipps wenn du das einzige was man da eventuell ändern könnte gleich ganz ablehnst?
    Wie gesagt, ich kenne das Problem Sattel und habe ziemlich viele verschiedene Sättel ausprobiert weil ich immer so nach spätestens 45 Minuten irgendwie nicht mehr sitzen mochte. Am Ende war mir der Rahmen etwas zu groß wie nach abmessen herausgefunden wurde durch einen erstklassigen Fahrradhändler so das ich eine sehr ungünstige Sitzpositzion einnahm. Also ein Rad besorgt mit der passenden Rahmnegröße und nach dem ausprobieren von drei verschiedenen Sätteln hatten wir einen aus Gel gefunden der schon mal sehr gut war. Und nach verstellen am Rad, mal mehr nach vorne, mal mehr nach hinten und auch mal leicht so und leicht so gekippt fanden wir eine prima Sattelposition wo ich es mühelos auch zwei Stunden aushalten konnte ohne Probleme.

    Sollte dein Problem tatsächlich so sein das du so gewachsen bist das es beim Radfahren zu den von dir genannten Problemen kommt ( was ich mir wirklich irgendwo nicht vorstellen kann ) dann würde ich mal sogenannte Radfahrerhosen in Betracht ziehen. Die gibt es fertig, mit Einlageschaum " untenrum " und man kann sie sich auch anfertigen lassen.
    Aber mal ganz wirklich ... ich glaube diese Geschichte nicht ... sorry.

    .
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden