Taumfigur-unerreichtes Ideal..wie kann man es verwirklichen?

elina

Active Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
42
hat wenig mit der konf. größe zutun- ich zum beispiel habe 36/34 aber ich kann keinen bikini anziehen, weil an den obeschenkeln immer noch kleine dellen sind und das ist eindeutig fett und sieht auch nicht gut aus..
Positiv ist nur, dass wenn man sich zum größten teil von gemüse ernährt, die haus sehr sauber rein und strahlend wird.. viel besser als die teuerste creme...
 
Werbung:

elina

Active Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
42
Maricel glaub es ist individuell- aber man isst ja automatisch dadurch weniger zusätze und fett.. naja wenn man keine fertige salatsauce nimmt.. habe immer abend einen salat aus tomaten. gurken und karotten und dazu 5% käse, naturjogurtoder ziegenkäse genommen.. wenn man mag dann ein schuß weißen balsamiko.. sehr lecker und gesund.. dadurch dass man auch kein salz zu sich nimmt, ist man auch nicht aufgeschwemmt..
cremes nehme ich auch, aber den unterschied merkt man doch..
 

Mausi1961

Well-Known Member
Registriert
16 August 2007
Beiträge
328
Ort
Neuss
Wo soll man bei einer erwachsenen Frau die ein Kind bekommen hat und Größe 34 trägt noch Fett finden.

Größe 34 ist Kindergröße

Mausi
 

Maricel

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
3.012
es gibt auch Kindfrauen...
aber auch wenn es eine kleine Größe ist, muss man ja nicht
an allen Stellen sehr schlank sein

LG Maricel
 

Mausi1961

Well-Known Member
Registriert
16 August 2007
Beiträge
328
Ort
Neuss
Das ist ja auch alles richtig.
Aber wenn man in ein Forum setzt das man mit einer Größe von 34 Fett ist oder an seinem Körper hat, dann muss man sich auch darüber im Klaren sein was man damit auslösen kann.
Denkt mal daran wie die Mädels draußen darüber denken die gerade dabei sind sich mit einer Größe von 34 zu tode zu Hungern.
Oder an die mütter die nicht in der Lage sind das zu verhindern.
Bei solchen Diskusionen muß man immer daran denken das das was ich schreibe den Mädels die Stärke gibt den Weg weiter zu gehen.
Trotzdem bin ich der Meinung das eine Größe von 34 bei einer Frau doch eher die Ausnahme ist.

LG Mausi
 

elina

Active Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
42
ich bin ziemlich klein und rein nach den fettwerten habe ich 24% körperfett.. das ist eher normalbereich und nicht untergewicht.. fett habe ich an den oberschenkeln...
 

elina

Active Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
42
und ich verstehe nicht wie das mit dem kind gemeint ist- wird man dadurch größer? eigentlich nicht, wenn das kind geboren ist, dann sollte auch der fett - und wasservorrat weggehen.. ?
 
S

Sarah.ma.

Guest
ess gesünder!" oder "beweg dich mehr
.
das alleine führt schon mal nicht zu Muskeln wie hartes Training an Geräten oder mit Hanteln. Also gar nicht so falsch .. denke ich.
Zum Beispiel schwimmen ohne jetzt ein stundenlanges Dauerschwimmen daraus zu machen. Das ist Bewegung und bringt so nicht einfach nur Muskeln.
Dann kommt es drauf an wo man schlanker werden möchte. Denn normaler Gewichtsverlust findet oft an Stellen statt wo es gar nicht unbedingt nötig ist.
Und was das mit den Muskeln angeht ... einfach nur weniger essen baut zum Beispiel zuerst die Muskeln ab und dann erst das Fett.
Also vielleicht am besten mal mit einem Ernährungsberater oder so unterhalten was genau man erreichen möchte. So jemand hat bestimmt gute Tipps dazu ...

.
 
Werbung:

schleiereule

Well-Known Member
Registriert
30 Januar 2015
Beiträge
147
Von dem Ziel eine perfekte Figur erreichen zu wollen, sollte man sich meiner Meinung nach tatsächlich frei machen. Perfektion ist eine Illusion, die man nicht erreichen kann. Wenn man danach strebt, kann man nur scheitern. Und wenn man ständig am Scheitern ist, hält man das Streben auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht langfristig durch.

Damit will ich jetzt nicht sagen, dass etwas dagegen einzuwenden ist, wenn man versucht so gut wie möglich auszuschauen. Solange man sich mit der Ernährung, dem Sport- und Beautyprogramm wohlfühlt, ist, denke ich, alles im grünen Bereich. Was das Gewicht, Hautunreinheiten, Cellulite und sowas angeht, kann man durch einen gesunden Lifestyle und ein paar gezielte Maßnahmen natürlich schon einiges erreichen. Ich selbst hatte früher auch schlimmere Orangenhaut, als jetzt. Obwohl ich nicht jünger werde. Bei mir hat das Rauchen aufhören und eine gesunde Ernährung inklusive etwas Abnehmen schon einiges gebracht. Komplett dellenfrei werde ich in diesem Leben nicht mehr werden, ein Teil ist einfach Veranlagung und dagegen kann man nichts machen.

Mit dieser Tatsache habe ich mich ausgesöhnt und fühle mich dennoch wohl in meiner Haut. Absolut niemand ist perfekt, aber das muss man auch nicht sein, um sich selbst gut akzeptieren und leiden zu können.
 
Oben