Was hält ihr davon (Steinwasser)

Chloè

Well-Known Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
308
Ort
Bayern bald Bawü
Huhu zusammen.
Ich habe mir heute Steine gekauft,
Steine für Steinwasser :wink:
Rosenquarz, Bergkristall und Amethyst,
darauf gekommen bin ich, weil mehrere Bekannte wirklich darauf schwören, allerdings "schmeißen" die noch andere Steine in ihr Trinkwasser (einfaches Leitungswasser) da ja alle möglichen Steine irgendwelche gesundheits/psychefördernde Eigentschaften besitzen (sollen).

Macht ihr das auch? Habt ihr Erfahrung damit?
Soweit ich mich jetzt in das Thema vertieft habe, klingt alles plausibel, und mein "selbstmineralisiertes" Wasser werde ich nun die nächste Zeit ausprobieren, zumindest ist es eine günstigere Alternative zu handelsüblichen stillen Wässerchen....
 
Werbung:

Treya

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
56
Hallo,

also allgemein kann ich nur sagen halte ich sehr viel von Heilsteinen und deren Wirkung. Zum Beispiel habe ich selbst erlebt, dass ein kleines Mädchen ziemlich geschrien hat als sie ihre Zähne bekommen hat... nachdem sie eine Bernsteinkette bekommen hat war es besser und die Kleine hatte kaum noch Schmerzen....

Im Laufe der letzten Jahre habe ich mich intensiver damit beschäftigt und ne Menge gelernt und ich glaube fest an die Kraft von Steinen. Ich selbst trage auch immer unterschiedliche mit mir rum. (Je nach Wirkung und Anlass)

Mit Steinen im Trinkwasser habe ich noch keine Erfahrung aber ich glaube auch daran und würde mich freuen wenn Du mir mal erzählst ob es Dir gut tut.

:a0462

Liebe Grüße

Treya
 

Chloè

Well-Known Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
308
Ort
Bayern bald Bawü
Huhu Treya,

habe heute in dem Laden auch gleich eine Bernsteinkette für meinen Kleinen mitgenommen, er ist auch gerade am Zahnen, bin auch gespannt ob es was nützt, auf jeden Fall sieht er ziemlich heiß damit aus :wink: (Es ist eine Kette mit unterschiedlichen Farben)

Außerdem bekam ich als Geschenk einen Bergkristall, die sollen gut gegen Elektrosmog sein - hab ich natürlich gleich auf meinen Monitor platziert ... :D
 

Treya

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
56
Ui, na dann bin ich mal gespannt ob es bei Deinem Kleinen auch hilft... ich drücke die Daumen und glaube fest daran... das mit dem Bergkristall ist gut. Bergkristalle sollen ja auch helfen dem Menschen ein Vorbild zu sein was das "Geben" angeht. :)
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Mit Heilsteinen im Trinkwasser habe ich jetzt noch keine Erfahrungen gemacht. Aber ich habe zuhause auch einen Bernstein. Ich benutze ihn sehr häufig, wenn ich Bauchschmerzen habe, da klebe ich ihn mir einfach mit einem Pflaster auf den Bauch und ich muss sagen es hilft. Keine Ahnung ob das nun Einbildung ist oder der Stein tatsächlich so eine starke Wirkung hat. Ich hatte auch mal einen Turmalin und ich glaube einen Rosenquarz-Stein habe ich auch noch daheim.
 

Callidwen

Well-Known Member
Registriert
6 Juni 2007
Beiträge
629
Ort
Bayern, an einem wunderschönen See :-)
Wir trinken seit über 15 Jahren Steinwasser.

Abgesehen davon, daß die Steine dem Wasser seine ursprüngliche Energie wiedergeben, wird man dadurch, daß der Glaskrug(!) auf dem Tisch steht, visuell animiert mehr zu trinken.


Man sollte darauf achten, daß es 7 Steine sind, die im Wasser liegen.

Bergkristall: allgm. Heilstein, regt Selbstheilkräfte, fördert das Bewußtsein, hilft bei Herzbeschwerden, Nervosität und Rheuma.

Rosenquarz: macht lebensfroh, bringt Wohlgefühl, besänftigt Nerven, hilft bei Angstgefühlen.

Amethyst: verbessert unruhigen Schlaf, gut für Lunge, für Haut und Nerven, gut bei Kopfschmerzen und Trunksucht.

Sodalith: steigert Bewußtsein, Idealismus und Wahrheitsstreben, hilft bei Heiserket, Stimmverlust, Fieber, Übergewicht, gegen hohen Blutdruck

Orange Calcit:stärkt Selbstachtung und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, fördert Optimismus, gur für Verdauung und Heilung von Bindegewebe, Haut und Knochen.

Aventurin: lindert Ausschläge und Entzündungen, beugt Arteriosklerose vor, hilft gegen Stress, Nervosität und Schlafstörungen.

roter Jaspis: bringt Energie und Courage für unangenehme Aufgaben, macht geistig rege.


wer noch mehr über Wasserenergetisierung lesen will, dem kann ich die Bücher von Emoto Masaru empfehlen ...

siehe Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Emoto_Masaru


liebe Grüße
Callidwen
 

Chloè

Well-Known Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
308
Ort
Bayern bald Bawü
Guten Morgen Callidwen,

kann ich eigentlich beliebig viele Steine ins Wasser tun? Habe mir den Handzettel den ich dazu bekam (Steine und ihre Wirkung) durchgelesen, und hätte schon Lust noch den ein oder anderen Stein mit hineinzutun,
gibt es da eine Obergrenze?
Du schreibst es sollten 7 Steine drin sein, reichen meine 3 :wink: vorerst auch?
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Chloè schrieb:
Guten Morgen Callidwen,

kann ich eigentlich beliebig viele Steine ins Wasser tun? Habe mir den Handzettel den ich dazu bekam (Steine und ihre Wirkung) durchgelesen, und hätte schon Lust noch den ein oder anderen Stein mit hineinzutun,
gibt es da eine Obergrenze?
Du schreibst es sollten 7 Steine drin sein, reichen meine 3 :wink: vorerst auch?

würde ich auch gerne wissen und wie lange müssen die Steine denn mindestens im Wasser liegen, bevor man es trinken kann?
 

Chloè

Well-Known Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
308
Ort
Bayern bald Bawü
Also auf dem Handzettel dabei stand, das es nach ca 3min schon mineralisiert getrunken werden kann, man kann es aber auch über Nacht stehen lassen, in die Sonne stellen (ins Mondlicht stellen) ect...
Ich habe es jetzt einen halben Tag stehen lassen, so nach Gefühl
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Ah ja, aber macht das einen Unterschied in der Wirkungsweise, also hat das Wasser eine intensivere Wirkung, wenn man die Steine länger drin lässt?
 

Callidwen

Well-Known Member
Registriert
6 Juni 2007
Beiträge
629
Ort
Bayern, an einem wunderschönen See :-)
Chloè schrieb:
Also auf dem Handzettel dabei stand, das es nach ca 3min schon mineralisiert getrunken werden kann, man kann es aber auch über Nacht stehen lassen, in die Sonne stellen (ins Mondlicht stellen) ect...
Ich habe es jetzt einen halben Tag stehen lassen, so nach Gefühl


der Krug gefüllt mit Steinen und Wasser sollte niemals direktem Sonnelicht ausgesetzt sein !!

Die Steine werden , wenn sie alle 4 Wochen mit einem Bürstchen unter fließendem kalten Wasser saubergemacht wurden, in eine Glasschale gelegt und die Glasschale dann in die Sonne gestellt, damit sich die Steine (in min. 7 Tagen) wieder "aufladen" können.

Das Steinewasser kann man gleich ein paar Minuten nach dem Befüllen trinken ... das Wasser im Krug sollte auch nie weggeschüttet werden, immer nur aufgefüllt ...
das Wasser wird nicht schlecht ...

LG
Callidwen
 

Chloè

Well-Known Member
Registriert
19 Juni 2007
Beiträge
308
Ort
Bayern bald Bawü
@Callidwen

kann ich beliebig mit der Menge der unterschiedlichen Steinsorten variieren, oder gibt es eine Höchstmenge an unterschiedlichen Steinen pro Wasserkrug?
 
Werbung:

Callidwen

Well-Known Member
Registriert
6 Juni 2007
Beiträge
629
Ort
Bayern, an einem wunderschönen See :-)
Chloè schrieb:
@Callidwen

kann ich beliebig mit der Menge der unterschiedlichen Steinsorten variieren, oder gibt es eine Höchstmenge an unterschiedlichen Steinen pro Wasserkrug?
also bei 7 Steinen im Wasser, sollte es von jeder Sorte nur jeweils einen geben, also nicht 2 Rosenquarze und 3 Sodolithe oder so.
Aber man kann auch reines Rosenquarzwasser machen. Dann halt einen sehr großen oder 7 kleinere Steine in einen Krug geben.

In einem KiGa bei uns hat man 7 Krüge aufgestellt, die jeweils nur einen großen Halbedelstein drin hatten. Und die Kinder haben dann halt immer selber entscheiden können, welches Wasser sie heute trinken wollen;
man konnte beobachten, daß Kinder, die über längeren Zeitraum immer nach einem bestimmten Steinwasser griffen auch die dementsprechenden Merkmale aufwiesen und sich intuitiv selbst die richtige Energie geholt haben.
Chloè schrieb:
Vielleicht wirkt es erst auf die Dauer...*grübel*
Honeybee schrieb:
Meine Mutter hat das mal gemacht aber ich hab da keinen Unterschied bemerkt.
Vielleicht hat sie was falsch gemacht :D :D
Das funktioniert nicht so, wie mit einer Aspirin, daß du nach 30min nach der Einnahme spürst, wie z.B. der Schmerz vergeht ...
aber wenn Du es regelmäßig trinkst, wirst du Veränderungen an und in Deinem Körper bemerken, z.B. daß sich Deine Verdauung verändert hat oder Dein Hautbild, oder ... oder ....

Ich haben mal in einem anderen Forum auf ein ähnliches Thema geschrieben:
Ich bin davon überzeugt, dass der Körper dem Menschen anzeigt, wann es ihm reicht !!
Nicht umsonst haben sich die Redewendungen so lange gehalten, wie
"Ich halte das im Kopf nicht aus"
"Das geht mir an die Nieren"
"Das hat mich in die Knie gezwungen" ...
und viele andere, die ihr bestimmt kennt ....

Der Körper signalisiert uns immer wieder, wenn wir uns zuviel zumuten ... wir haben nur verlernt, rechtzeitig darauf zu hören !!

wenn wir so sensibel auf unseren Körper hören würden wie vor 2500 Jahren, dann würden wir bestimmt auch sofort nach dem Trinken "was spüren" ...

liebe Grüße
Callidwen
 
Oben