1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Kosmetik Schwäbisch Hall

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von marron222, 4 August 2006.

  1. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    hallöchen
    ich bin gerade mit meiner ausbildung zur kosmetikerin fertig und habe seit paar wochen auch eine zur visagistin. nun suche ich eine arbeitsstelle oder auch erstmal nur berufspraktikum um etwas berufserfahrung zu sammeln. demnächst ziehe ich nach schwäbisch hall um und habe natürlich schon geschaut ob es dort vll arbeit für mich gibt. leider finde ich weder im inet noch sonstwo angebote für eine stelle. könnt ihr mir vll helfen wo ich noch schauen könnte oder wisst ihr sogar zufällig wo es in dieser umgebung was gibt? arbeitsamt kann man ja eh total vergessen...
    liebe grüße
     
  2. KosmetikParadies

    KosmetikParadies Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    53
    Hallo, meißt werden Praktikumstellen nicht inseriert, da wäre nur die persönliche Vorstellung im Studio oder ein Anruf die einzige Möglichkeit.

    Bei Praktikumsstellen darf man auch keinen großen Verdienst erwarten, wenn man überhaupt welchen bekommt. Umso mehr Kenntnisse man hat umso leichter wird es sein eine passende Stelle zu finden. Viele Studios erwarten schon vorhandene Praxis.

    Ist deine Ausbildung an einer stattlichen Schule erfolgt oder an einer stattlich anerkannter Schule?

    Wie der Arbeitsmarkt in Schwäbisch Hall ist, kann ich dir leider nicht sagen.

    P.S. eine persönliche Anfrage kommt meißtens immer gut an. Ein Praktikum kann ja auch der Anfang zur einer Festanstellung sein. :D

    Versuch dein Glück am besten in größeren Studios oder wenn vorhanden in Tages oder Wellnessfarmen. Dort ist der Bedarf an Mitarbeitern immer groß. Kleinere Einzelunternehmen können sich meißt keine Mitarbeiter leisten.

    Gruß Roy Kosmetik Paradies
     
  3. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    danke für die tipps. ich habe meineausbildung an einer privaten, staatlich genehmigten schule gemacht. (www.kosmetikschulen-glaser.de ) und wir hatten da zwar praxisunterricht aber keine berufspraktika während der ausbildung.
    habe mir auch schon überlegt in ein paar monaten was mit mobiler kosmetik zu machen. aber wäre schon gut vorher mal etwas berufserfahrung zu sammeln.
    ich weiß ja dass ich keine großen vorstellungen haben brauche was das gehalt angeht, fände es nur nicht so gut garnichts zu bekommen, da ich ja bereits kosmetikerin bin mit einer abgeschlossenen ausbildung.
    und wenn ich in dem bereich nichts finde muss ich eben nach nem job als visagistin ausschau halten...
     
  4. KosmetikParadies

    KosmetikParadies Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    53
    Ich gehe mal davon aus, das deine Ausbildung zur Kosmetikerin ein Jahr gedauert hat. in diesem Fall ist es immer schwieriger einen guten Job zu bekommen, da das Ausbildungsniveu recht niedrig gehalten wird. Viele Unternehmer/in sehen darin keine fundierten Kenntnisse und urteilen dadurch überheblich. Nun ist die Frage, wie gut der Ruf deiner Schule ist. Eine gute Schule sollte dir die Möglichkeit geben ein Berufspraktika zu machen. Bei einer 3 jährigen Ausbildung an einer anerkannten Ergänzungsfachschule sollte auf jeden Fall Berufspraktika enthalten.

    Du sagst, du möchtest dann vieleicht als Visagistin arbeiten. Eine reguläre Ausbildung zur Visagistin dauert ohne Spezialisierung 2,5 Jahre. In einer Weiterbildung lernt man nur die Grundkenntnisse, was nicht unbedingt mit Visagistik zu tun hat.

    Hast du dich schonmal schlau gemacht, was du für Kosten hast, wenn du eine mobile Kosmetik machst? Eine mobile Kosmetik ist immer teurer bei einer Anmeldung beim Gewerbeamt als eine Anmeldung mit fester Adresse. Du brauchst dann eine gut versicherte Berufshaftpflicht die die Inhalte deiner Ausbildung berücksichtigt. Die Kosten können auch erheblich sein da du durch Fahrweg und Behandlungszeit sehr beeinträchtigt bist. Die Gewinnspanne ist dann nicht gerade groß.

    Meiner Meinung nach kann man in einer mobilen Kosmetik auch nicht die Qualität an Behandlung bieten, die man im Studio erwartet. Nichts ist unmöglich, aber es ist ein großer Aufwand.
    Bsp: verschiedene Cremes und Packungen für verschiedene Hauttypen, gutes Licht, bequeme Liege und Sitzposition, warme Kompressen oder vieleicht ein Bedampfer. Wenn man qualitativ hochwertig arbeiten möchte muss man ganz schön was schleppen!

    Viele Kunden möchten auch nicht unbedingt zu Hause behandelt werden, das sollte man sich auch gut überlegen.

    Hausbesuche sind immer ein hartes Geschäft!!!

    Jeder muss seine Erfahrungen sammeln. Ich habe damals auch mit Hausbesuchen angefangen aber in einem anderem Bereich wo der Umfang an Material geringer ist.

    Bei Gelegenheit schaue ich mal, ob ich bezüglich eines Jobs in deiner Region was finde.

    Wenn du eine sehr gute Ausbildung zur Visagistin, in kurzer Zeit möchtest, dann kann ich Dir nur Malu Wilz empfehlen. Mit ihr arbeite ich auch zusammen.

    www.maluwilz.de

    Gruß Roy
    kosmetik Paradies
     
  5. Sunshine

    Sunshine Member

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Hi,

    ich bin aus Schwäbisch Hall und werd mal die Augen offen halten, ob ich irgendwo was ausgehängt sehe oder evtl. in der Zeitung...

    Grüsse!
     
  6. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    also wegen der ausbildung zur visagistin. ich hab die schon gemacht :) bin also ausgebildete visagistin. also dann werde ich mir das mit der mobilen kosmetik nochmal gründlich überlegen und vll nur maniküre/pediküre anbieten bzw gelmodellage.

    hallo sunshine!
    also das ist ja echt klasse vielen lieben dank! hätte nicht gedacht dass man hier so leicht jemanden findet, der aus dieser region ist.

    liebe grüße
     
  7. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    hey sunshine du weißt nicht zufällig wo in sha ne 1-2 zimmer wohnung frei is? ;) das wär klasse lol
     
  8. Mine

    Mine Guest

    Ergänzung zum Beitrag von KosmetikParadies

    Hallo Kosmetik Paradies,

    als ich mich in diesem Forum umsah, musste ich leider erschreckend feststellen, wie naiv die Leute noch sind.

    Kosmetik Paradies schrieb, dass die 1 jährige Ausbildung nicht wirklich das selbe wäre, wie die 2 1/2 - 3 jährige Schulische Ausbildung wäre.

    Dazu muss ich leider hinzufügen, bzw. klarstellen, die Form der Ausbildung macht nicht abhängig wie gut man ist. Man lernt im Endeffekt das selbe.

    Die Ausbildungen unterscheiden sich zum größten Teil nur in Finanzieller Hinsicht. Die ein jährige Ausbildung muss man aus privater Tasche bezahlen, somit kann sich diese Form der Ausbildung nicht jeder leisten.
    Man sollte auch dazu hinzufügen, dass man in der einjährigen Ausbildung einfach viel mehr auf sich selber gestellt ist. Dort wird nicht wie in einer öffentlichen Schule 3 Tage auf ein Thema eingegangen und alles wiederholt.
    Dort wird der Stoff einmal erklärt, evt. noch einmal kurz Unterrichtsstoff der nicht verstanden wurde neu erklärt.

    Die öffentlichen Schulen beschäftigen sich mehr mit den Schülern, gehen mehr auf die Themen ein, und auch auf jeden einzelnen. Noch dazu kommt in der einjährigen Ausbildung auch die Praxis nicht zu kurz.

    Ich kann nur nochmals erwähnen, dass man sich den Schritt zur einjährigen Ausbildung gut überlegen sollte, diese Schulform erwartet sehr viel Eigenarbeit und Disziplien.

    Dir Marron222 kann ich nur gratulieren dazu, dass du es geschafft hast. Und ich wünsche dir für deinen weiteren Lebensweg alles alles gute. Verfolge deine Ziele und verliere sie nicht aus den Augen. Du hast keine schlechtere Ausbildung als Leute mit 3 Jahren. Du kannst verdammt stolz auf dich sein.

    Kann dir nur empfehlen, dich auf der Seite der Arbeitsagentur umzuschauen, dort habe ich gerade mal geschaut, es gibt dort super viele Einträge für den Beruf der Kosmetikerin. Meld dich einfach mal bei den Arbeitgebern.
    Kannst dich auch gerne nochmal melden (im Forum) können dann E-Mail Adressen ausstauschen, und ich helfe dir gerne weiter.

    Liebe Grüße
    Mine
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Re: Ergänzung zum Beitrag von KosmetikParadies

    Ich vergaß den Wiederspruch zu erwähnen: Einerseits heißt es der Beruf der Visagistin ohne spezialisierung dauert 2,5 Jahre. Andererseits empfiehlst du eine schnelle Ausbildung (habe nachgeschaut 5 tage) bei Malu Wilz. Irgendwie seltsam und in meinen Augen nicht nachvollziehbar.

    Es ist nicht böse gemeint, jedoch sollte man solche sachen auch einmal erwähnen. Und junge Leute unterstützen. Nimms nicht persönlich ist keine private Kritik an dich.



     
  10. marron222

    marron222 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 August 2006
    Beiträge:
    356
    hallo mine,
    erstmal vielen dank für die glückwünsche :)
    ich stimme dir wirklich voll und ganz zu was die eigenleistung in einer einjährigen ausbildung angeht. es war nicht gerade leicht in solch einem tempo alles richtig zu machen und zu verstehen. und billig war die ausbildung nun wirklich nicht, zumal ja sämtlich material von mir selbst gekauft werden musste...

    es stimmt schon, dass genügend angebote vorhanden sind, allerdings nicht für meine umgebung bzw wird berufserfahrung, führerschein und sonstiges erwünscht, das habe ich ja alles nicht. werde aber einfach mal in die institute schauen und nachfragen ob sie nicht jemanden brauchen...

    liebe grüße
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Hallo Maroon,

    ich selber fange auch am 01.12. eine einjährige Ausbildung zur Kosmetikerin an.

    Das Angebot steht, wenn du möchtest helfe ich dir bei der Jobsuche bzw. Wohnungssuche ect. Müsstest mir dann nur irgendwie mal eine E-Mail adresse oder ICQ uin oder irgendwas zu kommen lassen.

    LG
     
  12. Sunshine

    Sunshine Member

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Hi marron222,

    hm...wenn du möchtest kann ich am Samstag mal in der Zeitung schauen?

    Könnte dir dann ja die Telefon-Nummern und Kurz-Beschreibung mailen?

    Grüsse, Sunshine!
     
  13. KosmetikParadies

    KosmetikParadies Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    53
    Hallo wenn ich sage, das das Ausbildungsniveua in einer 1jährigen Ausbildung niedrig ist, dann stimmt das auch. Ich spreche hier aus Erfahrung, da wir selber Ausbildungen für diese Zeitraum anbieten und ich selber auf einer Privatschule doziere. Es stimmt aber auch, das auf einer öffentlichen Schule ein Thema manchmal zu lange behandelt wird was nicht immer sinnvoll ist.

    Jedenfalls lernt man in einer 1jährigen Ausbildung in vielen Bereichen nur die theoritischen Grundkenntnisse kennen. Wer behauptet er sei dann schon ein Profi in diesem Bereich ist dann von sich schon stark überzeugt. Keinesfalls kann man von der Dauer der Ausbildungszeit auf fachliche Qualitäten zurückschließen, was sicherlich auch falsch verstanden wurde. Es gibt aber leider genügend Unternehmen, die danach urteilen. Ich habe auch nicht bei allen Ausbildungen 3 Jahre abgessen. :wink:

    @Mine, man sollte sich Threads genauer durchlesen, bevor man sie kritisiert. In keiner Form habe ich Maron in irgendeiner Form herabgestuft :wink: Malu Wilz bietet übrigens in 5 Tagen Schminkkurse an, die auch nichts mit Visagistik zu tun haben. Wie gesagt, ein fundierte Ausbildung dauert leider ein wenig länger, sonst könnte ja jeder mit ein "Malkasten" die Berühmtheiten der Welt zu schminken.

    Ich finde es toll, wenn man in einem Jahr seinen Abschluß zur Fachkosmetikerin macht. Aber für mich grenzt es an Naivität wenn man dann glaubt man könne alles und macht sich selbstständig.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Hallo KosmetikParadies,

    deswegen meine Ergänzung. Der Thread war etwas giftig geschrieben, beim drüber lesen ist es mir auch aufgefallen, deswegen auch der 2. Eintrag. :oops:

    Klar es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch nach 3 Jahren ist man nicht perfekt. Und ich denke ausgelernt hat man nie. Perfekt ist man vlt. wenn man mal 15-20 Jahre berufserfahrung hat. (Aber selbst dann gibt es wieder sehr viel neues auf dem Markt was gelernt werden kann.)

    Also sorry wenn mein Beitrag etwas zu giftig war, ich wollte niemanden angreifen oder kritisieren. Wenn es so rüber kam, tut mir das auch leid. :wink:

    Der Schritt mit dem Selbstständig machen, ist heut zu Tage eh sehr gewagt. Und ohne Berufserfahrung eigentlich vorhersehbar das es nicht gut geht. (Denke ich jedenfalls) Ich denke alle sollten sich diesen Schritt seeehr seeehr gut überlegen. Und als Angestellte zu arbeiten hat auch sehr viele Vorteile.

    Also ich wünsche euch allen alles Gute.

    LG Mine
    (Bin garnicht so giftig wies vlt. rüber kam) :p
     
  15. KosmetikParadies

    KosmetikParadies Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    53
    Ein Forum dient ja dazu, mal seine Meinung zu äußern und über verschiedene Themen zu diskutieren. Man sollte aber auch mit den Tatsachen auf den Boden bleiben. :wink:

    So, nun ist wieder alles schick und wir haben uns alle lieb!!! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen