1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Männer und Kinderwunsch...?

Dieses Thema im Forum "Baby" wurde erstellt von daria, 14 Februar 2007.

  1. daria

    daria Member

    Registriert seit:
    14 Februar 2007
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    was meint ihr, wenn ein Mann mit 20 Jahren strikt gegen Kinder ist....wird sich das nochmal ändern??? Sind sie da vielleicht einfach selbst noch zu sehr Kind um das in Erwägung zu ziehen?

    Wann ist überhaupt das richtige Alter? Also ich möchte eigentlich nicht älter als 27 sein fürs erste Kind....
     
  2. Shiranja

    Shiranja Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    329
    Hallo Daria,

    erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich denke, es ist nicht ungewöhnlich, dass manche Männer mit 20 Jahren noch keine Kinder wollen. Um ehrlich zu sein, habe ich selbst als Frau in dem Alter überlegt, ob ich überhaupt irgendwann mal Kinder haben will.

    Aus dem eigenen Bekanntenkreis heraus würde ich sagen, dass der Kinderwunsch bei vielen Männern erst so zwischen 25 und 30 kommt... wenn die ersten Kumpels bereits Kinder haben, besonders wenn die Kleinen so 2 oder 3 sind, man(n) also was mit ihnen anfangen kann wie Fußballspielen, Unsinn beibringen ect.

    Ich selbst war bei meinem ersten Kind 25 (also noch innerhalb deines gewünschten Zeitrahmens) und muss sagen, für mich war es genau richtig. Es hätte nicht früher sein dürfen - da war ich rückblickend betrachtet - einfach noch zu jung. Aber ich persönlcih finde auch, das nichts dagegen spricht, wenn Frau mit 20 oer im Gegenteil mit 30 oder gar später ihr erstes Kind bekommt - es kommt immer auf die Persönlichkeit der Frau selbst an und sollte nicht pauschalisiert werden.

    In diesem Sinne liebe Grüße
    Shiranja
     
  3. daria

    daria Member

    Registriert seit:
    14 Februar 2007
    Beiträge:
    21
    das dumme ist halt nur, dass es ja ab 30 zu mehr komplikationen kommt, es werden schneller krankheiten etc. vererbt...von daher, würde ich nicht sagen, dass man nur danach gehen sollte, wie man sich so fühlt...
    ich hatte in der schule auch jemanden, dessen eltern 60 waren. der hatte schon eine schwere last zu tragen....außerdem ist es doch traurig, wenn man dann schon so alt ist und seine enkel vielleicht gar nicht mehr kennenlernt ;-)
     
  4. luna

    luna Active Member

    Registriert seit:
    14 Februar 2007
    Beiträge:
    25
    Das hat man zwar immer so gesagt, aber ich glaube , das stimmt nicht mehr. in 10-20 Jahren wird es nichts ungewöhnliches mehr sein, wenn eine Frau auf die 100 zugeht. Das hängt wohl mit besseren Lebens- und Ernährungsbedingungen zusammen. Unter diesen Bedingungen ist Frau mit 30-40 doch fast noch ein Teenager.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich würde mich fragen, warum er strikt gegen Kinder ist?
    Meistens sind egoistische enschen gegen Kinder. Und die halten in Konfliktsitautionen eher zu sich selbst, d.h. es ist schwer eine dauerhafte Beziehung mit Menschen zu führen die sich nur selbst der nächste sind.
     
  6. Katrina

    Katrina Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2007
    Beiträge:
    668
    Ich hätte wohl ein großes Problem damit, wenn mein Freund strikt gegen Kinder wäre.
    Dann kann man die gemeinsame Zukunft ja direkt knicken.

    Nein, das wäre dann nichts für mich.

    Ich bin froh, dass mein FReund selbst 2 Kinder möchte. Genau wie ich...
     
  7. smily77

    smily77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    495
    also ich find es auch einen wichtigen punkt.
    das problem ist, wenn du kinder willst und er definitiv nicht, wird das auf dauer zu problemen in eurer beziehung führen.
    gut, er ist noch sehr jung und noch gibt´s keinen grund, die hoffnung aufzugeben, aber im großen und ganzen ist das ein punkt, den man nciht runterspielen sollte.

    und was das kinder kriegen und das alter betrifft, verstehe ich das gut. auch ich hab bedenken deswegen.
    ich wolte gern mit 23 mein erstes kind. heute bin ich 29 und noch immer kinderlos. die zahl 30 liegt da auch wie ein berg vor mir wegen den selben bedenken. das aber nur mal am rande
     
  8. daria

    daria Member

    Registriert seit:
    14 Februar 2007
    Beiträge:
    21
    die biologische uhr tickt doch trotzdem noch genauso...die fruchtbarkeit verlängert sich ja nicht...im gegenteil...frauen werden früher fruchtbar...und kommen daher auch früher in die wechseljahre.

    also er ist schon ziemlich egoistisch, aber ich hoffe ja, dass sich das noch ändern wird mit dem kinderwunsch...er geht ja auch noch zur schule, wohnt zu hause...da passt das auch einfach gar nicht rein.

    war bei mir nicht anders, als ich noch das abitur im kopf hatte und zu hause gewohnt habe, also mal sehn was kommt.
     
  9. misstigra

    misstigra Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2007
    Beiträge:
    1.261
    die genaue zeit kann man nicht so genau sagen.
    ich arbeite im kindergarten und habe jeden tag viiiiele kinder um mich rum und weiß wie anstrengent es auch mal ist für die eltern.
    ich wollte eigentlich immer früh kinder bekommen so mit anfang 20.
    jetzt bin ich 23 und viel mit mein freunden unterwegs.
    und heute denke ich mir immer.
    ich warte noch einige jahre ab und geh noch schön feiern.
    auch wenn ich mit ende 20 ein kind bekomme reicht mir das.
    ich brauche das halt noch mit dem viel weg gehen mit freunden etc und das schränkt sich ja schon ein mit eim kind.
    ich warte noch ein paar jahre!
     
  10. Melly

    Melly Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Februar 2007
    Beiträge:
    226
    ich denke so, dass ein 20 jähriger (mann?) noch nicht genau sagen kann, was er eines tages will oder nicht. Männer sind sowiso ein bissl hintendran, da braucht man sich keine gedanken drum machen. mein freund ist jetzt 28 Jahre und er sagt es mal so und dann mal so. Unentschlossen. Aber hätte schon gerne irgendwann mal eines. Ich möchte erst kinderkriegen nach 28 Jahren. Ich möchte mir erst eine zukunft setzen für uns und die kinder. Was will man sich kinder anschaffen und man kann ihnen nichts bieten. Wenn ich ein bissl lebenserfahrung habe und eine gute karriere gestartet habe, dann ist kann man sich das ja mal überlegen.
     
  11. Miss-eMp.Ty-

    Miss-eMp.Ty- Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2008
    Beiträge:
    1.319
    Mit 20 fängt man an sich beruflich erstmal zu sichern. Wenn das dann klappt, kommt bei den meisten wahrscheinlich auch Kinderwunsch.
    Ich liebe Kinder über alles. Deswegen will ich ja Lehrerin oder Kinderärztin werden. Aber selber Kinder haben möchte ich erst wenn ich um die 30 bin. Und das sage ich als weibliche Kinderliebhaberin !

    Also kann ich schon verstehen, wieso man so früh keine Kinder haben will. Allerdings ändern sich bei einigen die Meinung immer noch nicht.
    Deutschland kriegt ja immer weniger Kinder. Wie schade!
     
  12. Laylamaus19

    Laylamaus19 New Member

    Registriert seit:
    4 Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Männer und Kinderwunsch...?

    hey,

    ich habe das selbste problem mit meinem freund :( wir sind beide 20, haben beide eine abgeschlossene lehre und arbeiten jetzt auch schon 1 jahr in dem beruf.

    nun habe ich seit ca. 7 monaten den wunsch nach einem kind. Mein Freund weiß das und er ist sich leider unentschlossen ob er jetzt schon ein Kind möchte oder nicht. Mal sagt er ja er möchte und dann sagt er wieder das er doch noch keins möchte. ist total doof :/ aber naja ändern kann ich es nicht xD

    hoffe nur das sich das bald gibt und er auch ein Kind möchte.

    Liebe Grüße^^
     
  13. Sprung

    Sprung Member

    Registriert seit:
    30 November 2011
    Beiträge:
    8
    Das ist nichts ungewöhnliches und kann sich ändern. Allerdings: Besser klären, ob das Kinderkriegen eine völlig utopische Sache ist oder ob ihr einfach nur unterschiedliche Vorstellungen vom passenden Alter zum Kinderkriegen habt. Sonst kann ich dir versprechen, daß du mit jedem Jahr unglücklicher in eurer Beziehung wirst.
     
  14. noreia82

    noreia82 Member

    Registriert seit:
    8 Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    ich denke, grundsätzlich ist nie der "ideale" zeitpunkt für kinder. aber es sollten schon beide kinder wollen, wenns dann passiert, solls so sein. grundsätzlich ist das thema kinderkriegen für männer aber viel schwieriger: er ist bei der zeugung zwar wohl anwesend (logisch...gg) aber die ganze schwangerschaft, was eine wichtige vorbereitung auf das kind ist verpasst mann ja! er bekommt die launen der frau mit, sieht den bauch wachsen, spührt vielleicht man eine bewegung vom "insiderli". aber es herrscht sicher auch grosse unsicherheit, plötzlich muss vater die mutter teilen. für viele männer ist das irgendwie ein problem- oder besser gesagt eine unsicherheit. er erlebt das kind weniger (in traditionellen verhältnissen) fühlt sich vielleicht auch mal aussen vor.
    wichtig ist nur, wenn er wirklich und vehement keine kinder will und du schon und keiner ändert seine meinung ist eine zukunftsorientierte und glückliche beziehung unmöglich!

    aber ich persönlich finde 20jahre fürs erste kind schon etwas früh, kinder sind teuer und es ist wirklich empfehlenswert, vorher einwenig auf die hohe kante zu legen, karriere zu machen, sich auch auszutoben. übrigens gehören erstgebährende erst ab 35j. zur risikogruppe, was nicht heisst dass bei dem grossteil trotzdem keine probleme auftreten! also keine sorge :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen