1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Psychotherapie

Dieses Thema im Forum "Depressionen, Ängste, Süchte, Gewalt, Missbrauch, " wurde erstellt von clara, 28 Februar 2010.

  1. clara

    clara Member

    Registriert seit:
    28 Februar 2010
    Beiträge:
    16
    Hallo in die Runde!

    Gibt es hier Jemand der schon mal eine Therapie gemacht hat?

    Ich habe mich auf Anraten meines Arztes auf eine Gruppentherapie eingelassen.
    Und nun beutelt mich die Angst.:smiley_8
     
  2. feminina69

    feminina69 Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 März 2010
    Beiträge:
    46
    AW: Psychotherapie

    Ja, ich habe schon Therapien hinter mir, sowohl Einzelgespräche als auch die Gruppentherapie.

    Angst, finde ich, braucht man da nicht zu haben.
    In einer Gruppentherapie geht es darum, aus der Gruppe heraus zu lernen, sozusagen auf gleicher Augenhöhe mit anderen "Problem-Betroffenen". Ein Therapeut/eine Therapeutin "moderiert" dann mehr; achtet darauf, daß möglichst jeder zu Wort kommt, und sagt aber auch halt mal was zu der Thematik. Und hilft, miteinander (die Gruppe betreffend) ins Gespräch zu kommen/zu bleiben.
     
  3. Bluelady

    Bluelady Member

    Registriert seit:
    12 März 2010
    Beiträge:
    5
    AW: Psychotherapie

    Hallo Clara,
    mache seit Dezember Psychotherapie, aber einzeln. Hat mir schon viel gebracht.
    Mit Gruppentherapie habe ich keine Erfahrung.

    LG

    BL
     
  4. Angel-Face

    Angel-Face Member

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Psychotherapie

    Ich habe auch schon eine Therapie hinter mir,leider war ich sooo Blöd das ich sie nach Jahren abgebrochen habe,ein Therapeut ist super und kann dir echt helfen egal bei was. Ich muss nun auch wieder hin da ich sehr an Depressionen leide.
     
  5. Nelly

    Nelly New Member

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Psychotherapie

    Hallo,
    ich bin das erste Mal in so einem Forum und noch etwas tollpatschig. Der Grund warum ich mich angemeldet hab ist, weil ich im Moment ein Burn Out hab und nicht weiß, wie ich damit umgehen soll und wie es weitergehen soll[I
     
  6. Mondschein

    Mondschein Member

    Registriert seit:
    21 August 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Psychotherapie

    liebe nelly hab auch vor jahren darunter gelitten bin damals auf kur geschickt worden war in obersdorf dort waren nur frauen jeden alters und ich sag dir es waren herrliche 3 wochen, die ich nicht vergessen werde - habe bis heut regen kontakt mit zwei frauen die damals auch dort waren. es wird alles für dich getan du bist ein anderer mensch, wenn du wieder nach hause kommst. ich habe sie über die diakonie beantragt. dann war ich auch noch ein paar jahre in psychotherapie die therapeutin hat mir auch sehr geholfen ein medikament habe ich ein paar jahre genommen da ich auch unter depressionen gelitten habe - das ist alles ca. 10 jahre her heute bin ich 51 habe einen tollen beruf und werde mich im frühjahr ein eigene wohnung nehmen ich trenn mich nach 30 jahren von meinem mann. aber wir gehn im guten auseinander - habe es viele jahre vor mich hingeschoben leider - aber jetzt wage ich einen neuanfang ich bin neugierig und aufgeregt - aber ich weiß ich kann es schaffen! wünsch dir alles gute gruß lisa
     
  7. Nelly

    Nelly New Member

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Psychotherapie

    Hallo Lisa,
    ja so ungefähr hat mir mein Arzt das auch erklärt, das Problem, ich trau mich nicht aus meinem Haus. Hab nächste Woche meinen ersten Gesprächstermin, bin hin und her gerissen. Bin bis jetzt voll im Berufsleben gestanden, nebenbei Haushalt, Kind, Tiere und natürlich Mann, alle Probleme jeglicher Art hab immer ich gelöst, so nebenbei. Und jetzt sitz ich zu hause und bin unfähig etwas zu tun. Ich will - aber ich kann nicht. Ich war immer ein Perfektionist, nichts zu viel nichts zu schwer, und jetzt bin ich ein kleines Dummerl. Ich bin verzweifelt und unsicher, ich weiß nicht wie ich weitergehen soll, wird das sich ändern ?
     
  8. Fantasy

    Fantasy Member

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Psychotherapie

    Hallöchen,

    ich glaube, dass eine Therapie echt hilfreich sein kann, daher stehe ich dem positiv gegenüber!

    Aber was mir nun nicht ganz klar ist - wie kommt man zu einer Therapie?

    @ Nelly
    Nein, so darfst Du das nicht sehen, dein momentane Situation hat nichts und wirklich rein gar nichts mit Dummheit oder Unzulänglichkeit zu tun!!
    Ich bin sicher, dass sich das wieder ändern wird. Du wirst lernen Dinge anders zu lösen, Dir auch mal Auszeiten zu gönnen um wieder Kräfte für den Alltag des Lebens zu sammeln ... Kopf hoch, dass wird wieder :)

    LG Sandra
     
  9. Nelly

    Nelly New Member

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Psychotherapie

    Hallo Sandra,

    danke für deine aufmunternden Worte, nur das Problem ist, das im Moment nichts zu mir dringt, ich höre es zwar, kann aber nicht wirklich was damit anfangen. Und eine Therapie hab ich durch meinen Hausarzt bekommen, weil ich auf keinen Fall in eine Klinik will, obwohl alle sagen, wenn man in der Klinik ist, geht es viel schneller.Also Therapeuten suchen und hoffen, daß er nicht in Urlaub ist, für dich vor Ablauf vor 3 Monaten Zeit hat und er dir mit seinem Honorar nicht die Haare vom Kopf frißt, Da ich jetzt jeden Tag meinen Job verlieren werde, weil keine Firma dieses Burn Out mitmacht, muß ich natürlich schauen, daß ich einen Kassenarzt kriege, weil etwas anderes kann ich mir im Moment nicht leisten. Na ja, irgendwie wird es weitergehen - weiß zwar nicht wie und wann - aber sollte doch.....

    lg Nelly
     
  10. Fantasy

    Fantasy Member

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Psychotherapie

    Hallo Nelly,

    wir haben bei uns in der Firma auch einen Kollegen der zwecks BurnOut fast 1 Jahr zuhause war und heute wieder gesund und glücklich seinem Job nachgeht.

    Ich wollte Dir damit Hoffnung machen, denn nicht alle Firmen reagieren bei BurnOut mit Kündigung ... und ich bin überzeugt, dass unsere Firma hierbei kein Einzelfall ist.

    Nicht die Hoffnung aufgeben :a0142
     
  11. theAnna

    theAnna New Member

    Registriert seit:
    19 August 2014
    Beiträge:
    4
    Es ist wirklich schwierig, wenn einem viele Steine bei so etwas in den Weg gelegt werden. Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, ist ja trotzdem noch bei anderen präsent. Ich denke, ein offener Umgang mit dem Chef sollte hierbei das A und O sein. Ich habe damals erst mit einer "Eigentherapie" in einem meiner Meinung nach besonderen WellnessHotel angefangen. Das hat wirklich schon gut geholfen. Dies des öfteren wiederholt und ich konnte mir eine Therapie ersparen.
    Gilt natürlich nicht für jeden und kommt auf die schwere des Burn Out/Depressionen etc. an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden