1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

trockene & spröde Haare, was jetzt?

Dieses Thema im Forum "Mode: Trends, Styles & Accessoires" wurde erstellt von Vanessa568, 25 August 2015.

  1. Vanessa568

    Vanessa568 Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Hallo Ladies,

    ich brauche dringend eure Hilfe... ich habe meine Haare in der Vergangenheit öfters blondieren und glätten lassen und leider sieht man meinen Haaren das jetzt an. Sie sind richtig trocken, spröde und Spliss hab ich auch noch :-( Kann mir jemand weiterhelfen? Ich habe schon verschiedene Produkte von Paul Mitchell, Loreal, Kerastase benutzt aber leider kein Erfolg. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich fühl mich so hässlich mit meinen Haaren und bin total unglücklich...
     
  2. iwo12

    iwo12 Well-Known Member

    Registriert seit:
    20 Februar 2015
    Beiträge:
    78
    Verstehe ich nicht, wie das passieren konnte ?
    Ich faerbe meine langen Haare seit über 10 Jahren von schwarz auf blond. Frueher mit Garnier Nutrisse, jetzt mit Poly Palette 200.
    Ich brauche für meine dicken Haare immer 3 Packungen und nehme dann zum Schluss auch immer die 3 beiliegenden Kuren. Lasse 10 Minuten einwirken.
    Und ich benutze noch den alten DDR-Obdulierstab zum glaetten.
    Probiere doch jetzt einfach mal eine Oelkur von Fructis. Das Oel richtig doll in die Haare einmassieren und dann mal ueber Nacht einwirken lassen. Das goenne ich meinen Haaren im Sommer auch alle 2 Wochen, wenn ich viel in der Sonne bin.
    Ansonsten geh zum Friseur und lasse Dich beraten und dort notfalls eine Kurpackung machen lassen. Spliss muss abgeschnitten werden, aber ein guter Friseur hat bestimmte Techniken, sodass Du nicht sehr viel von der Laenge einbüßen musst.
     
  3. tina2011

    tina2011 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 August 2011
    Beiträge:
    294
    guter Tipp
     
  4. femmed

    femmed Active Member

    Registriert seit:
    7 September 2015
    Beiträge:
    36
    Meine Tochter hatte einmal dasselbe Problem und hat es aber sehr radikal gelöst, indem sie einfach zum Frisör gegangen ist und sich die Haare sehr kurz schneiden ließ. Sie hatte das Glück, dass ihr die Frisur richtig toll stand. Leider ist das aber keine Lösung für jeden Haartyp..
     
  5. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    94
    Abschneiden sollte die aller letzte Option sein (wobei dies natürlich auch die effektivste ist). Ich würde dir raten nur noch mit mildem Shampoo zu waschen - also ohne Sulfate oder Silikone. Oder vielleicht ganz drauf zu verzichten und nur mit einer Spülung waschen. Wenn du nicht viele Stylingprodukte benutzt hast (wie zb Haarspray) sollte das zum Reinigen reichen. Und in den Spitzen immer Masken und zum Abschluss im handtuchtrockenen Zustand Öl (kokos Öl finde ich da am besten oder ein fertiges Haaröl aus der Drogerie geht auch).
    Ich hoffe, du kriegst das wieder hin und findest die richtige Lösung für deine Haare ‎
     
  6. NicoleE

    NicoleE New Member

    Registriert seit:
    21 November 2016
    Beiträge:
    3
    Unter meinen Jugendsünden, sehr oft Haare in verschiedenen Farben färben, leide ich ebenfalls. Aber es ist wie es ist, die Vergangenheit kann ich nicht ändern und ich muß sehen, wie ich zurecht komme. Ich versuche deshalb immer günstig Haarverlängerungen zu bekommen. Damit ist auch einiges zu machen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 November 2016
  7. FelineF

    FelineF Member

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    14
    Heisst das die Haare werden durchs Färben dauerhaft geschädigt?
    Ich meine normaler Weise wächst das kaputte Haar einfach raus und gut, oder?
    Ich habe jetzt ein wenig Angst. Habe bisher immer mit Henna gefärbt. Was sagt ihr dazu?
     
  8. trixfan

    trixfan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 September 2015
    Beiträge:
    94
    Naja es kann schon sein, dass man sich durch die aggressiven Mittel von Haarfarben die Wurzel zerstört bzw. die Kopfhaut schädigt. Bei Henna sollte es nicht passieren, da es sich hierbei ja um ein natürliches Mittel handelt.

    Und als Randnotiz: man kann sich seine Haare auch durch Silikonshampoos kaputt machen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden