1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Wie kann ich die Agentur für Arbeit überzeugen?

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von Jenna, 20 Juni 2008.

  1. Jenna

    Jenna Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Mai 2008
    Beiträge:
    219
    Hab nun mal eine etwas andere Frage, vielleicht kennt sich ja hier jemand gut damit aus. Also habe eine Ausbildung als Bürokauffrau gemacht. Alles schön und gut. Aber seit das beenden der Ausbildung im August 2007 finde ich keinen Job, da Bürokauffrauen nicht so gefragt sind und wenn es zuviele gibt.

    Nun sagte mir mal eine vom Personalservice (die mich auch versucht zu vermitteln), dass man heutzutage mehr Chancen als Altenpfleger hat. Ich hab darüber natürlich nachgedacht. Und da ich eh immer anderen Menschen helfen wollte und man sich damit ja auch als ambulanter Pflegedienst selbstständig machen kann, würde ich gern diesen Beruf machen.

    So und nun kommt mein Problem. Ich krieg ja nur noch Juli AGL1. Nun hab ich am Montag einen Termin beim Arbeitsamt. Also bräuchte ich bis Montag eure Tipps.

    Altenpfleger werden hier nur schulisch ausgebildet, also auch für Geld. *grummel* Ich sprach meine "tolle" Bearbeiterin schonmal an, wie es mit Umschulung aussieht, ob sie mir die bezahlen, wo sie nein sagte, da ich erst aus einer Ausbildung komme. (Toll!!!!) Damals hatte ich allerdings nix im Kopf, zu was ich mich überhaupt umschulen lassen wöllte.

    Habt ihr nun Tipps, wie ich die "nette Dame" dazu überreden kann, dass mir das Arbeitsamt eine Umschulung zur Altenpflegerin bezahlt, trotzdem ich erst mit der Ausbildung fertig bin und auch fast fertig bin ALG1 zu kriegen.

    Wäre über jeden Tipp dankbar.

    Und kriegt man auch bei einer Zweitausbildung BaFög? Weil bei meiner ersten hab ich keins beantragt.

    So ich hoffe hier kann mir echt jemand helfen, weil ich will die Umschulung echt aber wenn es mir das Arbeitsamt ne genehmigt wird das nix, weil wo soll ich das Geld hernehmen??

    So war nun viel Text aber denke mal, nur das Gesamtbild kann helfen, damit ihr mein Problem versteht.
     
  2. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    Schwierig.
    Ich kenn mich mit den Rechtsvorschriften vom Arbeitsamt nicht aus.
    Wie wäre es, wenn du nach freien Stellen bei Pflegediensten guckst? Eine Lehre kannst du immer noch machen, vielleicht
    solltest du erst mal als Ungelernte Praxis kriegen, dann merkst du
    auch, ob es dir liegt.

    LG Maricel
     
  3. Jenna

    Jenna Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Mai 2008
    Beiträge:
    219
    Ausbilden tun hier leider nur Schulen, die Altenheime können es sich ne leisten, hab ich schon nachgefragt. Ist schon alles blöd. Vorallem jetzt dieses Jahr noch was finden, aber denke ja fast die Dame bei der Agentur bleibt bei ihrem Nein, da die mich ja im Westen sehen will.
     
  4. Angelique1989

    Angelique1989 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2007
    Beiträge:
    80
    AW: Wie kann ich die Agentur für Arbeit überzeugen?

    Also ich find die auch ziemlich bescheiden auf dem Amt. Aber hast du schon mal geguckt ob du irgendwie sowas freiwilliges machen kannst, beim ASB oder Deutschen Roten Kreuz oder im Krankenhaus eine Ausbildung anfangen. Also hier in unserem Gebiet gibt es Krankenhäuser, die speziell auch ältere Leute betreuen.
     
  5. M.Mironova

    M.Mironova Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 September 2008
    Beiträge:
    90
    AW: Wie kann ich die Agentur für Arbeit überzeugen?

    so viel Zeit verliert man mit der Agentur der Arbeit. Das ist Wahnsinn. Ich habe solche Angst vor AA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden