Allergie durch Gen-manipuliertes Essen?

Mäuschen20

Well-Known Member
Registriert
12 Juli 2007
Beiträge
77
Hallo Ihr!!!

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich immer mehr Obst nicht vertrage.
Ich habe schon von klein auf viele Allergien, Heuschnupfen, Astma,... und eine Lebensmittelallergie gegen Kiwi und Nüsse.
Als ich ca 10 war wurde ich mal auf Allergien getestet und da hat man außerdem noch eine leichte Allergie gegen Äpfel und Erbsen festgestellt.
Nun ist mir seit diesem Sommer sehr extrem aufgefallen, dass ich gegen immer mehr Obst allergisch reagiere. Zum Beispile habe ich immer Nektarinen, Pfirsiche und Aprikosen geliebt, bekomme aber seit diesem Sommer (auch im Vorjahr schon ab und zu aufgetreten) allergische Reaktionen - Atemnot, anschwellen im Mund,..-, so auch bei Äpfel (die ich nun nicht mehr überstehe und Kirschen...
Nun frag ich mich, liegt das an mir? oder wurde das Obst Genmanipuliert? Ich habe nämlich schon davon gehört, dass zum Beispiel Tomaten mit Nüssen "aufgebessert" werden und dies zu Allergien führen soll.
Glaubt ihr, dass das auch mit dem Obst so sein könnte? Vielleicht liegt es auch an den Mitteln mit denen das Obst eingesprüht wird...

Kennt sich jemand damit aus?
Geht es jemandem ähnlich?
Gibt es Alternaiven oder Hilfe? Ich möchte auf wertvolle Vitamine nicht verzichten und liebe Obst, möchte aber trotzdem preiswert einkaufen...
 
Werbung:

Maricel

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
3.012
Das kann an vielen Ursachen liegen
Ich weiss, dass es Obsthändler gibt, die das Obst radioaktiv
bestrahlen, damit es länger frisch aussieht
Ich finde übrigens, dass Obst teilweise unverschämt teuer ist
und wenn dann sowas, was du beschreibst dazukommt, krieg ich
die Krise


LG
 

Barbara

Well-Known Member
Registriert
9 Oktober 2007
Beiträge
644
Ort
Wetterau (Hessen)
Hallo Mäuschen,
dein Beitrag ist zwar schon älter, aber ich möchte trotzdem noch darauf antworten.
Ich hatte vor anderthalb Jahren ganz schlimme Magenbeschwerden. Egal, was ich gegessen habe, kurze Zeit später habe ich mich vor Krämpfen gekrümmt.
Ich wurde von Arzt zu Arzt geschickt, es wurde eine Magenspiegelung durchgeführt und zig Nahrungsmittelunverträglichkeitstests gemacht - gefunden wurde nichts!!
Darauf hin habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich esse zwar nach wie vor das gleiche, aber alles nur noch Bio.
Meine Magenschmerzen waren schon kurz darauf kein Thema mehr für mich....

LG
 

Miss-eMp.Ty-

Well-Known Member
Registriert
11 Februar 2008
Beiträge
1.318
Ort
Esterwegen (süßes, langweiliges Dörfchen)
Hallo Mäuschen20,

Das liegt nicht an den Äpfeln.
ich habe auch eine Allergie gegen Fruchtsaft oder so.
Ich bin sowieso irgendwie gegen alles allergisch.

Bei mir schwellt mein Mund an. Mein Rachen wird ganz rau und trocken. Meine Augen tuen dann weh. Mundgegend juckt und ist leicht rötlich.
Ist ganz schlimm. Allergie entwickelt sich. D.H. du kannst früher Äpfel vertragen, aber später kann man trotzdem noch allergisch dagegen sein. Besonders anfällig sind Leute die schon einige Allergien haben und in einer Stadt wohnen.

Es nervt. Ich weiß es aus eigene Erfahrung. Helfen tut nur 1. Nahrungsmittel vermeiden.
2. Hypo machen.
 

Epitaph

Well-Known Member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
635
Ort
Berlin
Hm, ich kannte eine Frau, die auf ALLE Obstsorten, ALLE Nüsse, und das meiste Gemüse allergisch war. Sie konnte nur gekochtes essen.

Versuch doch mal, das, was du nicht verträgst, zu kochen und es dann zu probieren? Vielleicht verträgst du es dann besser.

Zu der Gen-manipulation kann ich allerdings nichts sagen.
Ich hab keine Ahnung ... :oops:
 
Werbung:
S

Sarah.ma.

Guest
Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich immer mehr Obst nicht vertrage.
.
Hallo,

Das muss nicht unbedingt an Genmanipulierten Obst- oder Gemüsesorten liegen.
Bei Obst zum Beispiel ist man dazu übergegangen ihnen eine Schutzschicht zu verpassen, die gegen das altern schützt.
Normal war das eine gewisse Wachsschicht und heute gibt es da verschiedene Schutzschichten,
die vielleicht bei einigen Allergien auslosen können. Diese lassen sich auch nur noch schwer abwaschen.
Auch wenn es heißt, dass in der Schale eines Apfels die meisten Vitamine stecken, so schäle ich doch Äpfel erst
bevor ich sie esse.
Auch überreichlich verwendete Pestizide lassen sich mit abwaschen nicht immer ganz entfernen, was zu Allergien führen kann.
Man sollte also so oft es geht auf Bio-Produkte zurückgreifen. Wo es zwar auch nicht ganz ohne Hilfsmittel geht,
wo diese aber stark eingegrenzt werden.
Das beste ist zu wissen, woher die Ware stammt. Vieles aus den EU-Ländern ist am Ende für den Kunden nicht zu erkennen,
woher es denn Ursprünglich kommt. Und so kann man quasi nur einen Selbstversuch starten und darauf achten
bei welchen Obst- oder Gemüsesorten man allergische Reaktionen zeigt und diese meiden, oder halt eben bei anderen Händlern beziehen.
.
 
Oben