dunkle behaarung:zu viel dehydroepiandrosteronsulfat im blut

Honey_Kiss

Member
Registriert
18 Dezember 2007
Beiträge
17
hallo,
ich hab bei meinem frauenarzt einen hormonspiegeltest durchführen lassen und dabei kam heraus das ich mehr dehydroepiandrosteronsulfat im blut habe als normal.

mein arzt hat mir dagegen jetzt die pille "belara" verschrieben,

kennt sich jemand damit aus oder hat jemand auch solche erfahrungen gemacht?

ich würde gerne wissen welche pille für dieses problem am geeignesten ist.
 
Werbung:

Miss-eMp.Ty-

Well-Known Member
Registriert
11 Februar 2008
Beiträge
1.318
Ort
Esterwegen (süßes, langweiliges Dörfchen)
Ok , ich weiß ich bin dumm, aber was ist "dehydroepiandrosteronsulfat" ??
Und was hat Blut mit Behaarung zu tun? Die haben echt keine verbindung zu einander,oder?

:)
Mein Arzt hat mir nur gesagt. Ich hätte zu wenig Blut und wenig Eisen. Aber ansonsten ist mein Blut ok!
 

Honey_Kiss

Member
Registriert
18 Dezember 2007
Beiträge
17
das ist ein männliches hormon,

das hat jede frau, nur frauen die ein dunkler typ sind, bin ich auch, haben oft mehr davon im blut als hellere frauen

und deshalb sind südländische frauen oder auch allgemein frauen des dunkleren typs stärker behaart. :)
 

Miss-eMp.Ty-

Well-Known Member
Registriert
11 Februar 2008
Beiträge
1.318
Ort
Esterwegen (süßes, langweiliges Dörfchen)
Also liegt das mehr an dem Hormon. Als das Blut.
Mein Wissenstand sagt, sind hellhäutige stärker behaart sind.
Ihr haar ist allerdings weicher und heller :)
Die Dunkelhäutigen dagegen haben dunkle Haare und kräftigere.

Der Beitrag war ja schon lange her! Welche Erfahrung hast du denn schon damit gemacht?
 

Honey_Kiss

Member
Registriert
18 Dezember 2007
Beiträge
17
ich nehm jetzt die andere pille, die diesen wert wohl senken soll.

und hmm ja die haare an den beinen zum beispiel sind wirklich etwas dünner und weicher geworden.

ja aber ansonsten is alles ok.
 

Honey_Kiss

Member
Registriert
18 Dezember 2007
Beiträge
17
gut

ah und seit wann??

merkst du eine veränderung??

mein arzt hat gesagt die wirkung dauert etwas, bis zu einem jahr kann das sein
 

babe

Well-Known Member
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
115
Was ist in Belara denn so drin und hat das Nebenwirkungen? Und wie wirkt es genau?
 

Honey_Kiss

Member
Registriert
18 Dezember 2007
Beiträge
17
AW: dunkle behaarung:zu viel dehydroepiandrosteronsulfat im blut

weiß jetzt auch ned so genau was in dieser pille besonderes drin is. da müsste ich mal die packungsbeilage suchen :)

aber die pillen sind ja alle anders, und in der belara sind mehr weibliche hormone, die den weret der männlichen hormone im körper ausgleichen, als in anderen pillen
 
Werbung:

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
AW: dunkle behaarung:zu viel dehydroepiandrosteronsulfat im blut

Also ich nehme die Belara schon seit ca. 3 Jahren. Aber eine körperliche Veränderung gab es bei mir denke ich nicht - aber deswegen nehme ich sie ja auch nicht. Nebenwirkungen habe ich keine aber man kann das nun wirklich nicht pauschal sagen. Selbst der Arzt kann dir nur eine verschreiben, von der er denkt, dass sie zu dir passt. Jeder Körper reagiert anders. Also probier es einfach. Wenn es sich nicht bessert, redest einfach nochmal mit deinem Arzt...
 
Oben