Eure Meinung dazu

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
Hallo an alle
Bin ich als "alte" schon zu spießig?
Folgendes: ich gestalte bei werdenden Mamis Babybäuche. Also ich mache Gibsabdrücke vom Babybauch.
Bisher nur innerhalb der Familie und im Bekanntenkreis.
Nun mein eigendliches " Problem"
Meine Schwägerin kam mit ihrer Schwiegertochter, sie ist im 8.Monat schwanger. Ich nahm also den Gibsabdruck vom Babybauch. Wir unterhilten uns dabei auch über ihre Schwangerschaft und über ihre Angst vor der Geburt und was man sonst noch so redet. Jedenfall stellte sich heraus, das sie kurz nach dem kennenlernen ( nicht mal 2 Wochen )schwanger geworden ist. Kann ja mal passieren. Aber sie hat sich verplappert und mir erzählt, das sie kaum das sie die Pille abgesetzt hat schon schwanger geworden ist ? :a0226

Nach nicht mal 2 Wochen Pille abgesetzt?
Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren. Ihr seit ja auch alle noch recht jung, käme das für euch in Frage? Ist das heute normal? bin ich wie gesagt zu spießig?
 
Werbung:

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
Hallo an alle
Bin ich als "alte" schon zu spießig?
Folgendes: ich gestalte bei werdenden Mamis Babybäuche. Also ich mache Gibsabdrücke vom Babybauch.
Bisher nur innerhalb der Familie und im Bekanntenkreis.
Nun mein eigendliches " Problem"
Meine Schwägerin kam mit ihrer Schwiegertochter, sie ist im 8.Monat schwanger. Ich nahm also den Gibsabdruck vom Babybauch. Wir unterhilten uns dabei auch über ihre Schwangerschaft und über ihre Angst vor der Geburt und was man sonst noch so redet. Jedenfall stellte sich heraus, das sie kurz nach dem kennenlernen ( nicht mal 2 Wochen )schwanger geworden ist. Kann ja mal passieren. Aber sie hat sich verplappert und mir erzählt, das sie kaum das sie die Pille abgesetzt hat schon schwanger geworden ist ? :a0226

Nach nicht mal 2 Wochen Pille abgesetzt?
Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren. Ihr seit ja auch alle noch recht jung, käme das für euch in Frage? Ist das heute normal? bin ich wie gesagt zu spießig?
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
Liebe Charlotte

Das mit den Gipsabdrücken finde ich wunderbar.
So hat eine Mutter immer etwas,
was sie an die schöne Zeit der Schwangerschaft erinnert.
Leider habe ich so etwas nicht.

Nach zwei Wochen des kennenlernens schon die Pille abzusetzen?
Wenn sie den Wunsch nach einem Kind hatte und es dem "Samenspender" mitgeteilt hat
und er hat zugestimmt, das ist eine Sache.

Wenn es ihr vor Liebe den "Verstand geraubt hat, eine andere.
Ist sie mit dem Vater des Kindes noch zusammen?
Wie alt ist sie?

Eigendlich auch beneidenswert. Ich wurde erst nach 6 Jahren
schwanger und hatte schon die Hoffnung aufgegeben.
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
Liebe Charlotte

Das mit den Gipsabdrücken finde ich wunderbar.
So hat eine Mutter immer etwas,
was sie an die schöne Zeit der Schwangerschaft erinnert.
Leider habe ich so etwas nicht.

Nach zwei Wochen des kennenlernens schon die Pille abzusetzen?
Wenn sie den Wunsch nach einem Kind hatte und es dem "Samenspender" mitgeteilt hat
und er hat zugestimmt, das ist eine Sache.

Wenn es ihr vor Liebe den "Verstand geraubt hat, eine andere.
Ist sie mit dem Vater des Kindes noch zusammen?
Wie alt ist sie?

Eigendlich auch beneidenswert. Ich wurde erst nach 6 Jahren
schwanger und hatte schon die Hoffnung aufgegeben.
 

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
Also, mein Neffe, der ja der vater des Kindes ist , ist ja gerade mal vor 6 Monaten schon einmal Vater geworden, hatte sich noch wärend der Schwangerschaft von der jungen Frau getrennt.
Er ist mit der jetzigen Kindesmutter zusammen und sie sind auch schon in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Er ist gerademal 19 Jahre alt. Und bald schon 2-facher Vater. Die "neue" ist auch so in dem Alter. ( muß mal fragen wie alt sie ist).
Aber sie hat noch keine Ausbildung. Er hat seine Ausbildung abgeschlossen ist nicht übernommen worden hat aber einen Job.( In einer Fastfootkette) viel verdient er ja da nicht, aber er will halt unbedingt arbeiten und das ist gut.
Aufs Baby freuen sich jedenfalls alle, jetzt ist es ja eh zu spät. Aber mir geht es darum, muß das wirklich sein? Nach so kurzer zeit?
 

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
Also, mein Neffe, der ja der vater des Kindes ist , ist ja gerade mal vor 6 Monaten schon einmal Vater geworden, hatte sich noch wärend der Schwangerschaft von der jungen Frau getrennt.
Er ist mit der jetzigen Kindesmutter zusammen und sie sind auch schon in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Er ist gerademal 19 Jahre alt. Und bald schon 2-facher Vater. Die "neue" ist auch so in dem Alter. ( muß mal fragen wie alt sie ist).
Aber sie hat noch keine Ausbildung. Er hat seine Ausbildung abgeschlossen ist nicht übernommen worden hat aber einen Job.( In einer Fastfootkette) viel verdient er ja da nicht, aber er will halt unbedingt arbeiten und das ist gut.
Aufs Baby freuen sich jedenfalls alle, jetzt ist es ja eh zu spät. Aber mir geht es darum, muß das wirklich sein? Nach so kurzer zeit?
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
So jung noch....
Ich bin anders erzogen worden.
Erst wenn ich mich selbst ernähren kann,
dann kann ich auch an ein Kind denken.
Und irgendwie habe ich das auch meinen Kindern vermittelt.
Alles andere wäre verantwortungslos.
Ich habe meine Kinder zwar allein "groß" bekommen,
aber ich habe niemals von irgendjemanden Geld gefordert.
Ich habe die Finanzen allein getragen.
Wenn eine Mutter ohne Beruf plötzlich allein da steht,
ist es keine Frage, das sie unterstützt wird,
bis sie einen Job gefunden hat.
Aber wenn du schon Unterstützung anforderst, bevor du überhaupt etwas geleistet hast,
das ist ein starkes Stück.
Ich hoffe, schon des Kindes willen,
das beide das noch nachholen.
Ich hoffe ich war nicht zu offen mit meiner Meinung :oops:
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
So jung noch....
Ich bin anders erzogen worden.
Erst wenn ich mich selbst ernähren kann,
dann kann ich auch an ein Kind denken.
Und irgendwie habe ich das auch meinen Kindern vermittelt.
Alles andere wäre verantwortungslos.
Ich habe meine Kinder zwar allein "groß" bekommen,
aber ich habe niemals von irgendjemanden Geld gefordert.
Ich habe die Finanzen allein getragen.
Wenn eine Mutter ohne Beruf plötzlich allein da steht,
ist es keine Frage, das sie unterstützt wird,
bis sie einen Job gefunden hat.
Aber wenn du schon Unterstützung anforderst, bevor du überhaupt etwas geleistet hast,
das ist ein starkes Stück.
Ich hoffe, schon des Kindes willen,
das beide das noch nachholen.
Ich hoffe ich war nicht zu offen mit meiner Meinung :oops:
 

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
ne, Binarella.
Genau das denke ich auch. Ich habe 4 kinder großgezogen, und alle
haben eine Ausbildung gemacht und einen Beruf gelernt in dem sie auch arbeiten. Meine Jüngste ist jetzt in der 9. Klasse und hat schon genaue Vorstellungen was sie mal machen möchte.
Und weiß Gott, jeder von ihnen weiß genau, das man erst mal sein Leben auf die Reihe bekommen muß und dann an Familienplanung denken kann.
Dabei möchte ich nicht verurteilen wenn mal ein " Unfall" passiert. Da muß man denn halt durch, aber sich bewußt für ein kind zu entscheiden in solch einer Situation, finde ich einfach nur veantwortungslos.
 

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
ne, Binarella.
Genau das denke ich auch. Ich habe 4 kinder großgezogen, und alle
haben eine Ausbildung gemacht und einen Beruf gelernt in dem sie auch arbeiten. Meine Jüngste ist jetzt in der 9. Klasse und hat schon genaue Vorstellungen was sie mal machen möchte.
Und weiß Gott, jeder von ihnen weiß genau, das man erst mal sein Leben auf die Reihe bekommen muß und dann an Familienplanung denken kann.
Dabei möchte ich nicht verurteilen wenn mal ein " Unfall" passiert. Da muß man denn halt durch, aber sich bewußt für ein kind zu entscheiden in solch einer Situation, finde ich einfach nur veantwortungslos.
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
Für das Kind wird es ja auch nicht leicht, wenn die Eltern ein Sozialfall werden. Diskriminierung in der Schule ...ein Beispiel.
Ich hoffe, das sich die jungen Eltern noch für eine Ausbildung entscheiden. Es gibt so viele Hilfen.
Sie sollten sich informieren und den Mut haben, einen Schritt nach vorn zu wagen.
 

Binarella

Well-Known Member
Registriert
14 Juni 2007
Beiträge
303
Für das Kind wird es ja auch nicht leicht, wenn die Eltern ein Sozialfall werden. Diskriminierung in der Schule ...ein Beispiel.
Ich hoffe, das sich die jungen Eltern noch für eine Ausbildung entscheiden. Es gibt so viele Hilfen.
Sie sollten sich informieren und den Mut haben, einen Schritt nach vorn zu wagen.
 

Epitaph

Well-Known Member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
635
Ort
Berlin
Manchmal habe ich das Gefühl, die jungen Leute machen es sich heutzutage viel zu einfach. Irgendwie ist ihnen nicht mehr klar, was Verantwortung heißt. Und dass nach der ersten Verliebtheit der Alltag kommt. :evil:
 

Epitaph

Well-Known Member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
635
Ort
Berlin
Manchmal habe ich das Gefühl, die jungen Leute machen es sich heutzutage viel zu einfach. Irgendwie ist ihnen nicht mehr klar, was Verantwortung heißt. Und dass nach der ersten Verliebtheit der Alltag kommt. :evil:
 
Werbung:
M

meleneandrea

Guest
Oma Charlotte schrieb:
Also, mein Neffe, der ja der vater des Kindes ist , ist ja gerade mal vor 6 Monaten schon einmal Vater geworden, hatte sich noch wärend der Schwangerschaft von der jungen Frau getrennt.

Ich persönlich empfinde die Situation als Gesamtes mehr als verantwortungslos!
 
Oben