Hilfe! Hund krank?

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Hallo!
ich hab ein problem und wollte wissen ob mir vielleicht jemand helfen kann (dass übers inet keine ferndiagnose geht ist klar).

Ich passe seit freitag auf den hund der eltern meines freundes auf. ist nicht das erste mal, mindestens 3mal im jahr.
er ist wahrscheinlich ein labrador mischling, zumindest sieht er aus wie ein labrador nur viel kleiner (etwas größer als ein beagle ca) und wurde mit ca 6 wochen im winter in einer mülltonne gefunden. seitdem ist er gegenüber menschen höchstaggressiv, er beißt jeden menschen außer die familie meines freundes und mich.

jetzt hab ich zum ersten mal ein problem mit ihm.
in der früh war noch alles okay mit ihm als ich mit ihm gassi gegangen bin, dann nach der arbeit war ich wieder mit ihm draußen und er hat die ganze zeit gras gefressen. da hab ich mir schon gedacht dass etwas nicht stimmt. gegessen hat er vorher noch, auch getrunken. als wir wieder zuhause waren hat er auch gefressen und getrunken.
15 minuten später hat er aber erbrochen. futter, gras und weißer schleim war dabei.
jetzt wollte ich fragen was ich machen soll. das futter hab ich ihm jetzt vorerst weggenommen.
zum tierarzt gehen trau ich mich irgendwie nicht, er war nur zum chippen und impfen beim tierarzt aber das ist schon lange her. er beißt wirklich jeden und wenn der dann jemanden beim tierarzt beißt.. (er schafft es auch manchmal mit beißkorb, jemanden zu erwischen, deswegen halten wir ihn von jedem menschen fern). achja und er wird diesen herbst 9 jahre alt und war noch nie krank, falls das relevant ist.

jetzt gerade hat er sich mitten im wohnzimmer auf meine sporttasche gelegt. das hat er noch nie gemacht.
habe ihn aber auch vorhin gebadet da er leider etwas von seinem erbrochenen abbekommen hat, er ist nach dem baden aber ganz lustig und spielerisch herumgelaufen..
ich bin ziemlich ratlos..

ich hoffe auf antworten und danke im voraus

Lg Raphi
 
Werbung:

Fotia

Well-Known Member
Registriert
1 April 2012
Beiträge
53
Hallo!

Das machen Hunde öfter mal, die fressen extra Gras, um zu erbrechen.
Warum, weiß ich nicht, machen aber alle!
Mach Dir keinen Kopf, das müßte morgen wieder gut sein!

LG
 

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Danke für deine Antwort :)

Ja, dass sie das machen um zu erbrechen wusste ich, deswegen dachte ich mir dass etwas nicht stimmt als ich gesehen hab wie er es dauernd gefressen hat. Mein voriger Hund hat das auch oft gemacht, aber weil das eben nicht mein Hund ist und seine Besitzer gerade in Kenia sind und ich ihnen im Urlaub keine "unnötigen" Sorgen machen will, hab ich mir eben mehr Sorgen gemacht.
Das Futter geb ich ihm halt erst morgen wieder, damit sich sein Magen erst ein bissi beruhigt, ich glaube das ist richtig so oder?
Falls es in den nächsten Tagen nicht besser werden sollte, werde ich mal mit meinem Tierarzt telefonieren und wenn er mir telefonisch nicht weiterhelfen kann, fahre ich eben mit dem Hund hin, mit größter Vorsicht, ganz klar.
Da ich mich ein kleines bisschen in der Tiermedizin auskenne (minimalst) hab ich auch vorsorglich seine Schleimhäute auch kontrolliert - nicht zu blass sondern schön fleischfarben wie immer. Hab auch diesen Hautfaltentest gemacht um zu schauen ob er vielleicht mit dem Flüssigkeitshaushalt Probleme hat (ich weiß nicht ob das mit erbrechen etwas zu tun haben kann, aber ich habs einfach kontrolliert) - die Hautfalte hat sich sofort wieder hingelegt also dürfte da auch alles passen. Ist also wahrscheinlich echt nur eine kleine Magenverstimmung.

Nochmals Danke

LG Raphi
 

Andrea Berents

Well-Known Member
Registriert
19 März 2012
Beiträge
53
Ort
Hannover
Hallo Raphi, wie du und Fotia schon gesagt habt, ist es vollkommen normal das Hunde Gras essen, dass machen sie bewusst, weil sie wissen das sie danach brechen können. Ich würde dem Hund auch wie du gesagt hast vielleicht erstmal ne Pause mit dem Essen geben und ihm dann warm gemachte Mohrrüben, Kartoffeln, Reis und ein bisschen Öl geben, dass entspannt den Magen von Hunden, zumindest geht es meinem danach immer sehrviel besser ... Hilft den Hunden glaube ich auch bei Durchfall. ;)
 

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Hallo, danke der nachfrage.
Es ging ihm heute ganz gut, aber jetzt am abend hat er wieder Gras gefressen. Aber noch nicht erbrochen.
Er frisst leider sehr wenig die letzten Tage, da er von mir wirklich nur Hundefutter bekommt und er das nicht gewohnt ist. Seine Besitzer geben ihm (ich hab ihnen schon so oft gesagt dass ihn das eines Tages einmal umbringen kann) echt alles. Wenn beim Mittagessen was über bleibt bekommts der Hund, in der Früh jeden Tag eine Topfenteigtasche (ich weiß nicht wie man das in Deutschland nennt, bin ja Österreicherin, bei uns sind es die Topfengolatschen..) und zwischendurch hier mal ein Stück Schokolade und da mal ein Gummibärchen oder sonst etwas. Er bekommt von denen alles, und von mir eben nur sein Hundefutter. Vielleicht hängt das damit zusammen?
 

Fotia

Well-Known Member
Registriert
1 April 2012
Beiträge
53
Ach du liebe Güte!!!
Wie Andrea schon sagte, Schokolade ist Gift für Hunde, Gummibärchen?? Purer Zucker, ohje, was tun die ihrem Hund da bloß an??!! Och nee, der arme Hund, falsch verstandene Tierliebe kann auch schaden...

Klar ist es jetzt ne Umstellung für Hund und Magen, wenn es "nur" das für ihn geeignete Futter bekommt.
Auch wenn er jetzt weniger frißt, nicht schlimm, unser Tierarzt sagte, als unsere Maus noch ganz frisch bei uns war und nicht so richtig fressen wollte, Hunde können problemlos 2 Wochen ganz ohne auskommen.
 

Andrea Berents

Well-Known Member
Registriert
19 März 2012
Beiträge
53
Ort
Hannover
Ja, also auf keinen Fall Schokolade geben & Weintrauben (völlig ab vom Thema, ich weiß) auch nicht, die haben wohl auch einen Stoff, welcher in Schokolade enthalten ist und sind somit auch schädlich!
 

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Ja ich finde das genauso schlimm wie ihr, glaubt mir! Ich hab es ihnen schon so oft gesagt, aber sie hören einfach nicht auf mich. Aber nicht denken sie würden ihren Hund nicht lieben oder ihm Schaden wollen, sie wollen wirklich das Beste für ihn, wieso sie aber nicht auf mich hören..naja.
Wenn der Hund wirklich hunger hat, wird er wohl das Futter fressen, da mach ich mir keine Sorgen drum.

Die Frage wegen dem Beißen kann ich nicht beantworten. Ich kenne die Familie und den Hund erst seit 1 1/2 jahren und jetzt wird der Hund 9 Jahre alt. Er war schon als junger Hund bissig... kann ich leider wirklich nicht beantworten!
 

Calypso

Member
Registriert
5 April 2012
Beiträge
10
Ort
bei Düsseldorf
Wahrscheinlich denke sie, dass sie dem Hund mit etwas Süßem etwas gutes tun würden und schließen von sich auf das Tier. Anders kann ich es mir nicht erklären.
Das ist aber falsch. es ist schließlich ein Hund und kein Schwein.

Scheinbar wurde die Erziehung des Hundes total vernachlässigt und auch die Rangordnung nicht deutlich gemacht. Sorry, das ist nicht böse gemeint, aber ich finde es wirklich schlimm, wenn Leute sich einen Hund anschaffen (auch wenn sie ihn vor dem Tod retten wollten und es nur gut meinten), sich aber nicht richtig über die Haltung informieren.

Edit: Ich denke auch, dass er fressen wird, wenn der Magen grummelt.
 
Werbung:

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Ich nehme das nicht böse auf, keine Sorge ;)
Die Mutter von meinem Freund hatte ja vorher schon einen Hund, einen weißen schweizer Schäfer, glaube ich. Den musste sie aber aus irgendwelchen Gründen hergeben. Wie sie zu dem jetzigen Hund gekommen sind weiß ich leider auch nicht. Rangordnung naja, ja könnte etwas damit zu tun haben, aber nur bei Fremden. Jeder in der Familie ist Ranghöher als er, und das weiß er auch. Er hört auch aufs Wort wenn man sagt er soll auf seinen Platz gehen oder Sitz, Platz oder sonst etwas machen. Also was das angeht ist er total brav, und gegenüber der Familie wirklich nicht bissig oder so. Wieso er dennoch immernoch bissig ist - keine Ahnung.
Mich mochte er zum Glück von Anfang an, das war noch nie der Fall bei ihm. Er hat mich zwar auch schon erwischt, aber nur ganz leicht und das war nur an einem Tag. Finde ich komisch dass er nichtmal am Anfang anstalten gemacht hat, mich zu beißen. Eben Liebe auf den ersten Blick :D

Achja, seit er gestern das Gras gefressen hat geht es ihm auch wieder gut. Alles wieder supi.
 
Oben