Kochrezepte

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Gebratene Hirschmedallions mit Früchten

Zutaten für 4 Portionen:
4 Steak(s) vom Hirsch aus dem Rücken
3 EL Öl
5 EL Wein, rot
2 EL Essig (Apfelessig)
3 Wacholderbeeren
1 TL Senf, mittelscharf
2 EL Öl
1 TL Salz
100 g Ananas, gewürfelt
½ Tasse/n Kirschen (Sauerkirschen aus dem Glas)

Zubereitung:

Das Öl mit dem Rotwein, dem Essig, den Wacholderbeeren und dem Senf mischen, über die Medallions gießen und diese zugedeckt 24 Std. im Kühlschrank marinieren lassen öfter wenden. Die Medallions dann abtrocknen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Medallions von jeder Seite 5-6 Min. braten jeweils nach dem Braten einer Seite salzen und pfeffern. Die fertig gebratenen Hirschmedallions im Backofen warm halten. Die Ananaswürfel ins verbliebene Bratfett geben und kurz darin anbraten. Die Sauerkirschen zu den Ananaswürfeln geben. 1 EL Sauerkirschsaft und 1-2 EL von der Marinade zu dem Obst geben, alles bei schwacher Hitze erwärmen und über die Medallions verteilen.
 
Werbung:

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Fisch im Silbermantel

Zutaten für 4 Portionen:
4 Fischfilet, (Rotbarsch, Kabeljau, Seelachs, à 200 g)
Zitronensaft
Öl, für die Alufolie
4 EL Tomatenmark
½ EL Meerrettich, gerieben (Glas)
1 Zwiebel(n)
20 g Butter
Dill, gehackt (nach Belieben)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Fischfilets säubern, säuern, salzen. 4 Rechtecke Alufolie einölen, Filets darauf verteilen. Tomatenmark und Meerrettich (nach Geschmack auch mehr davon verwenden) verrühren, gewürfelte Zwiebel darunter mischen und auf dem Fisch verteilen. Butterflöckchen darauf setzen und die Folienpäckchen gründlich verschließen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 min garen. Nach Belieben mit frischem Dill bestreut servieren. Nach Belieben zusätzlich frische Tomatenscheiben verwenden.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Spaghetti mit Steinpilz-Speck-Soße

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Nudeln (Spaghetti)
15 g Steinpilze, getrocknet
100 g Speck, durchwachsen
125 ml Fleischbrühe
2 EL Schmand
5 EL Saucenbinder
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Spaghetti in heißem Salzwasser garen. Pilze in gut 3/8 L warmem Wasser einweichen. Speck würfeln, knusprig anbraten. Pilze abtropfen lassen, Sud auffangen. Pilze kurz anschwitzen. Mit Pilzwasser und Brühe ablöschen. 5 Min. Köcheln. Creme fraiche einrühren, binden. Abschmecken.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Wirsingrouladen mit Grünkernfüllung

Zutaten für 4 Portionen:
Für die Füllung:
100 g Grünkern, geschrotet
400 ml Wasser
15 g Steinpilze, getrocknete
1 Paprikaschote(n), gelb oder rot
1 Ei(er)
200 g Frischkäse
1 EL Senf, am besten körnig
Salz und Pfeffer
1 kg Wirsing
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Wasser
1 Becher Crème fraiche

Zubereitung:

Für die Füllung Grünkern mit Wasser aufkochen und ca. 15 min quellen lassen. Die Pilze in heißem Wasser einlegen. Währenddessen vom Wirsing 8 große Blätter abtrennen und etwa 3 min blanchieren. Restlichen Wirsing in schmale Streifen schneiden. Nun die Paprika würfeln, mit Grünkern und Pilzen vermengen, Ei und Frischkäse zugeben und alles mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Immer zwei Wirsingblätter Aufeinander legen und die Füllung darauf verteilen. Zusammenrollen und nach Bedarf mit Küchengarn fixieren. In etwas Öl kurz anbraten, mit Gemüsebrühe übergießen und etwa 15 min garen. Währenddessen die Wirsingstreifen ebenfalls kurz anbraten, mit Wasser aufgießen und unter Ständigem Rühren weich dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann die Creme fraiche unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ergibt eine vollständige Mahlzeit für 4 Personen, wer will, kann aber noch Kräuterkartoffeln dazu reichen. Man kann für die Füllung durchaus auch 0,2%-Frischkäse verwenden, es muss nicht Doppelrahm sein.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Geschnetzeltes

Zutaten für 4 Portionen:
600 g Kalbfleisch / Schweine oder Geflügelfleisch
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
250 g Pfifferlinge
3 EL Butterschmalz
2 EL Mehl
125 ml Wein, rot, trocken
125 ml Fleischbrühe
200 ml Sahne
2 EL Pfeffer, grün
Salz und Pfeffer
Chili

Zubereitung:

Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Pilze, falls nötig, sauber pinseln aber nicht waschen. Das Fett in einer großen Pfanne oder Schmortopf stark erhitzen und das Fleisch darin unter Wenden in ca. 3 Min. hellbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln und Pilze dazu geben. Weitere 1-2 Min. braten. Nun das Mehl darüber sieben und sorgfältig unterrühren. Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann die Fleischbrühe dazu geben und bei milder Hitze 5 Min. schmoren. Zum Schluss die Pfefferkörner und die Sahne dazu geben. Aufkochen lassen und nochmals mit Salz, Pfeffer oder Chilipulver abschmecken und sofort servieren. Dazu passen Reis oder Bandnudeln.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Hühnerleber piri-piri

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Leber (Huhn oder Pute)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Dose/n Tomate(n) in Stücken
4 EL Chutney, fruchtig
2 EL Chilisauce, scharf
1 EL Sojasauce
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Hühnerleber säubern und in einer Pfanne rosa braten. Herausnehmen und zur Seite stellen. Zwiebelwürfel im verbliebenen Öl anbraten. Tomatenstücke und Gewürze dazugeben und kurz aufkochen lassen. Leber wieder dazugeben und ca. 5 Min. köcheln lassen. Serviert wird mit Weißbrot oder Reis.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Kabeljau mit Tomaten und Champignons
(4 Portionen)

Zutaten:
500 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Champignons
4 Kabeljaufilets (a 150 g)
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
1 TL gehackter Oregano
2 TL Pflanzenöl
150 g Sauerrahm (Schmand 24 %)
einige Blätter Basilikum

Zubereitung:

1.Tomaten, Zwiebel und Knoblauchzehen in kleine Würfel und Champignons in Scheiben schneiden. Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch mit Oregano im erhitzten Öl andünsten, Tomaten und Pilze zugeben. Gemüse ca. 2 Minuten bei starker Hitze schmoren, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform füllen.
2.Fisch auf das Gemüse legen, mit Sauerrahm bestreichen und abgedeckt im Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad (Gas Stufe 3) ca. 20 Minuten im Ofen garen. Mit Basilikum garniert servieren.
Zeitaufwand ca. 50 Minuten
Beilage: Kartoffeln
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Gyros "Spezial" mit Paprika

Zutaten:- 4 Personen

2 rote Paprikaschoten (ca. 500 gr.)
150 gr. kleine Champignons
2 EL Öl
750 gr. Schweinegeschnetzeltes "Gyros-Art"
2 - 3 EL Metaxa
2 EL Tomatenmark
2 EL Schmand oder Cremefraiche
100 gr. geriebener Käse

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Paprika kleinschneiden. Pilze halbieren oder vierteln.
Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Paprika und Pilze darin ca. 3 Min. rundum anbraten und herausnehmen. Das Fleisch portionsweise im Bratfett 5 - 6 Minuten rundum kräftig anbraten.
Fleisch, Paprika und Pilze wieder in die Pfanne geben. Weinbrand und Tomatenmark einrühren und alles aufkochen. Schmand unterrühren.
Gyros in eine Auflaufform füllen. Mit Käse bestreuen und im Backofen ca. 10 Minuten goldgelb überbacken.
Dazu schmeckt Fladenbrot oder Röstkartoffeln und ein knackiger Salat.
 

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Spaghetti carbonara !
Zutaten:
(für 2 Portionen)

1 gr. Zwiebel
Öl
100 g Speck (durchwachsen)
1 Schuß Essig (od. Weinbrand)
ca. 1/8 l Wasser
½ TL Oregano
1 TL Majoran
1 TL Salz
¼ l Obers (süße Sahne)
2 - 3 Knoblauchzehen
1 Ei (kann auch weggelassen werden)
1 kl. Packung TK-Erbsen
1 Bund Schnittlauch (oder Petersilie)
Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in heißem Öl glasig dünsten.
Kleinwürfelig geschnittenen Speck kurz mitrösten.
Mit einem Schuß Essig ablöschen und etwas Wasser aufgießen.
Oregano, Majoran und Salz zufügen.
Obers einrühren und aufkochen lassen.
Knoblauchzehen zerdrücken und untermischen.
Das Ei einrühren, Erbsen zufügen und ca. 5 Minuten weiter köcheln.
Geschnittenen Schnittlauch (oder Petersilie) zufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die Carbonarasosse auf Spaghetti gelegt servieren.
Nach Geschmack einen Teil des Obers durch Sauerrahm ersetzen, so wird die Sosse etwas würziger und erinnert noch mehr an ein italienisches Gericht.
Dazu z.B. Blattsalate servieren.
 
Werbung:

Annemirl

Well-Known Member
Registriert
4 Oktober 2011
Beiträge
53
Ort
Remshalden bei Stuttgart
Broccoli-Nudeln mit Käsesoße

400g kurze dicke Nudeln (z.b. Gnocchi)
Salz
500g Broccoli
2 Eßl. (20g) Pinienkerne
75 g geräucherter Speck
1/2 l Milch
1 Teel. gekörnte Brühe (Instant)
100g Sahne-Schmelzkäse
weißer Pfeffer

Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 15 Min. garen.
Broccoli putezn, waschen und in Röschen teilen.
Dicke Stiele schälen und kleinschneiden.
Broccoli nach 8 Minuten zufügen und mitgaren.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und sofort herausnehmen.
Speck in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne knusprig auslassen.
Milch und Brühe zugeben.
Brühe auflösen und alles aufkochen.
Käse darin unter Rühren schmelzen.
Leicht dicklich einkochen lassen
Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Nudeln und Broccoli in einem Sieb abtropfen lassen.
In den Topf zurückgeben und mit der Käsesoße mischen.
Alles anrichten und mit Pinienkernen bestreuen.
 
Oben