Trennung in Sicht. Brauche Rat und Hilfe

Mondlicht

Member
Registriert
21 März 2008
Beiträge
5
Ort
Münsterland
Eine kleine Vorgeschichte: Ich habe meinen Mann im Januar 2000 kennengelernt. im März wurde ich schwanger, im Juni haben wir geheiratet, bin zu ihm gezogen; von ner Großstadt aufs Land und im Dezember habe ich unseren Sohn bekommen.
Seit Januar diesen Jahres steht der Entschluß bzw. Wunsch mich zu trennen. Mein Mann liebt mich noch und will das alles eigentlich gar nicht. Ich hingegen, Liebe meinen Mann nicht mehr und ertragen auch oft seins Nähe nicht mehr.
Seit 2006 befind ich mich in psychologischer Behandlung. Der Rat meines Psychologen lautet, erst zur Kur fahren, da sich schon klare Gedanken machen und dann den Weg zur Rechtsberatung etc. gehen. Da ich vor 2 Jahren schon mal eine Mutter Kind Kur gemacht habe; damals wurde die Vorsorgekur meinem Sohn genehmigt. jetzt soll es eine Reha werde, allesdings für mich.
Ich habe meinem Mann von meinem Plänen erzählt. Irgendwie habe ich aber das gefühl er versteht mich nicht.
Es soll auch kein Rosenkrieg oder ne Schlammschlacht werden. Und das er unseren Sohn nur alle 14 Tage sieht ist auch Quatsch....
Wir haben ein eigenes Haus. Darauf sind noch schulden. Mit dem Monatsgehalt meines Mannes kommen wir nur so gerde aus. Wie wird es dann finanziell für uns? Welche Rechte habe ich? Wie wird es unser Sohn (globale Entwicklungsverzögerung und ADS) verkraften? Wie bringt man es ihm bei?
Es ist alles so kompliziert. Wer kann mir helfen. Ich habe so Angst.
Lg Alina
 
Werbung:

Maricel

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
3.012
Du bist doch schon in professioneller Beratung.
Der Vorschlag während einer Kur Abstand zu gewinnen und
dann zu entscheiden, ist doch gut. Anschliessend suchst du einen
Rechtsanwalt auf. Du kannst wegen des Kindes nicht arbeiten.
2 Haushalte trägt das Einkommen deines Mannes nicht, also werdet ihr das Haus verkaufen müssen.
Wenn du seine Nähe nicht erträgst, ist eine Trennung unvermeidlich.

LG
 
Werbung:

Chey

Well-Known Member
Registriert
2 März 2008
Beiträge
186
Ort
Bochum
Ich sehe das genauso wie Maricel.
Das mit der psychologischen Beratung und Kur ist eine echt gute Sache!
Wünsche dir viel Glück Mondlicht!
 
Oben