Will er die Beziehung noch?

Raphi1407

Well-Known Member
Registriert
11 März 2012
Beiträge
75
Hallöchen, ich bins mal wieder mit einem, oder besser gesagt mehreren Problemen.
In zwei Wochen bin ich ein Jahr mit meinem Freund zusammen, er bald 22, ich bald 18.

Die letzten Monate liefen ja nicht so sonderlich gut (weiß nicht mehr genau, ob ich das hier schon mal erwähnt habe), da wir ja ständig Streit hatten. Aber wir haben uns immer wieder vertragen, denn es waren meist nur Kleinigkeiten. Wenn wir nicht streiten, ist die Zeit ja auch wunderschön und ich bin wirklich glücklich, nur leider gibt es noch immer ständig Streit. Aber das alleine stört mich nicht... Denn ich mache mir in letzter Zeit Gedanken über vieles.

1. Sport und Wetten ist ihm wichtiger als ich.
So kommt es mir jedenfalls vor, denn wenn ich Nachmittags von der Schule komme und ihm von meinem Tag erzählen oder einfach nur seine Nähe will, sieht er sich Sport im Tv an. Und verfolgt nebenbei am Handy und am Laptop seine Sportwetten. Es vergehen dann oft 3-4 Stunden, bis ich dann wirklich mich mit ihm unterhalten kann und er mir mal Aufmerksamkeit gibt. Wenn wir mal einen Film ansehen und kuscheln, hat er ständig sein Handy in der Hand um die Wetten zu verfolgen. Jeden Tag fährt er mindestens einmal ins Wettstudio, er nimmt mich zwar mit, da ich aber noch keine 18 bin, sondern erst in 1 1/2 Monaten, muss ich immer im Auto warten. Manchmal sind es nur 5 Minuten, manchmal aber auch knapp 30. Egal was wir unternehmen, seine Wetten haben ständig Vorrang. Trotzdem meint er, es ist zwar eine kleine Sucht, aber vor allem sein Hobby. Wobei ich es schon als starke Sucht und kein Hobby mehr bezeichnen würde. Es tut mir weh, nur an zweiter Stelle bei ihm zu stehen...

2. Ich kenne noch immer keine Freunde von ihm.
Wie gesagt, wir sind in zwei Wochen 1 Jahr zusammen, aber ich kenne noch keinen einzigen Freund von ihm. Er meint, er hat keine richtigen Freunde, sondern nur Leute, die er ab und zu im Wettstudio trifft, aber dass es keine Freunde seien. Naja, ich find eigentlich schon, dass es Freunde sind, denn er schreibt doch auch Sms mit ihnen und telefoniert mit ihnen, um sich dann im Wettstudio zu treffen. Ich bin sehr eifersüchtig, das weiß er und dazu stehe ich auch. Und eben wenn dann mal ein Freund oder eine Freundin mit ihm schreibt oder redet, werde ich eifersüchtig und bin sofort genervt. Er versteht aber nicht, dass ich einfach nur jemanden kennen lernen will, mir kommt es so vor, als würde er sich für mich schämen... Wenn wir seine Arbeitskollegen treffen, redet er mit ihnen und lässt mich total im Hintergrund, stellt mich nicht vor, ignoriert mich, sieht mich nicht einmal an. Wieso verhält er sich denn bitte so??

3. Der absolut lächerlichste Grund.
Es ist mir fast schon peinlich, das hier zu erwähnen, weil ich es selbst nicht glauben kann, wie ich auf dieses Thema reagiere. Ich würde mich so gerne mit ihm verloben und ihn in 2, 3 Jahren heiraten, später mit ihm eine Familie gründen. Ich weiß, mit noch nicht einmal 18 Jahren und einem Jahr Beziehung ist es sehr früh, sich zu verloben. Aber, ich kann es fast nicht erklären, ich hatte schon viele Beziehungen, und trotz allen Streitereien denke ich mir Abends wenn wir entspannt im Bett liegen (teilweise aber auch im Streit), dass er einfach der Richtige ist. Dieses Gefühl ist einfach unbeschreiblich, ich fühle mich Geborgen bei ihm und fühle mich einfach sicher, ich bin trotz allem immer noch so verliebt in ihn wie am ersten Tag und meine Liebe wächst jede Sekunde weiter... Und vor ca. einem halben Jahr hatten wir auch schon mal das Thema verloben, er wusste dass es mein Traum ist. Und er meinte, ich soll einfach noch ein bisschen Geduld haben, dann wird mein Traum auch in Erfüllung gehen. Vergangenen Montag hatte ich ihn dann zum ersten Mal wieder darauf angesprochen und gefragt, wie er denn rein theoretisch über eine Verlobung denkt. Seine Antwort war dann "ehrlich gesagt kann ichs nicht mehr hören. ich weiß nicht wieso dir das so wichtig ist". Und ich kann mir diese Antwort einfach nicht erklären, denn ich habe ihn ein halbes Jahr lang mit dem Thema in Ruhe gelassen und er meint, er kann es nicht mehr hören?

Vielleicht übertreibe ich mit meiner Angst, aber mir kommt es so vor, als würde er die Beziehung plötzlich nicht mehr wollen. Er geht oft einfach hinaus und ist für eine halbe Stunde - Stunde spazieren, ohne vorher was zu sagen, ist total verschlossen. Seit vielen Monaten macht er mir keine Komplimente mehr, sagt mir nicht mehr, dass er mich liebt.
Ich bräuchte wirklich dringend mal einen Außenstehenden, der mir seine Meinung sagt...
Und tut mir Leid, dass es so viel Text geworden ist.

Liebe Grüße,
Raphi
 
Werbung:
Oben