1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Freund schaut Bilder von anderen Frauen

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von vertraeumt, 14 Oktober 2007.

  1. vertraeumt

    vertraeumt New Member

    Registriert seit:
    13 Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Hallo erstmal,

    seit fast 1 1/2 Jahren bin ich mit meinem Freund liiert und wir sind sehr glücklich miteinander und reden normalerweise über alles. Er hat mir sonst sogar "gestanden", dass er sich einen Porno angeschaut, onaniert hat u.s.w., was mir zeigt, dass er sehr offen bzw ehrlich mir gegenüber ist.
    Dass er Pornos schaut, akzeptiere ich. Es ist ja bekanntlich normal, dass Männer Pornos schauen, auch wenn sie in einer gut funktionierenden Beziehung leben.
    Dann aber habe ich entdeckt, dass er sich Bilder von anderen Frauen anschaut, die nackt sind, oder sich in irgend einer Weise pornografisch betätigen.
    Daraufhin war ich verletzt, weil ich dachte, mein Anblick genüge ihm nicht oder ich gäbe ihm nicht, was er braucht. Wir haben darüber gesprochen und er beteuerte mir, dass er mich sexy, schön und so weiter findet. Ich mein, er zeigt es mir ja auch. Dann dachte ich; na gut, ich sollte einfach versuchen, mehr selbstbewusst zu sein, denn das Fehlen des Selbstbewusstseins ist schließlich das Problem; mein Freund hat sich nichts vorzuwerfen.
    Seit dem wir darüber sprachen, erzählt er mir nichts mehr darüber, ob er sich was angeschaut hat, onaniert hat oder was auch immer. Das habe ich befürchtet und macht mich sehr, sehr traurig. Ich wollte doch nicht, durch meine Ansprache, verursachen, dass mir mein Freund so etwas nicht mehr anvertraut. Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen. Habe ich da etwas kaputt gemacht? Oder ist es vielleicht nur Zufall und er hätte es mir irgendwann sowieso nicht mehr erzählt, auch ohne, dass ich ihn anspräche, weil er es mir schließlich nicht erzählen braucht? Man weiß es nicht.
    Heute habe ich im Verlauf des Internetbrowsers nach einem Link gesucht, den ich verlor, aber schon einmal angeklickt hatte. Dadurch habe ich natürlich auch gesehen, auf welchen Seiten mein Freund sich während meiner Abwesenheit herumtummelte, weshalb ich nun auch ein schlechtes Gewissen habe.
    Er schaut sich komischerweise zu einem hohen Prozentsatz blonde Frauen an, obwohl er doch angeblich auf dunkel- und rothaarige steht.
    Wenn er Bilder in Freundeslisten solcher Communityseiten wie Myspace oder StudiVZ anklickt, sind es immer nur welche von Frauen, als suche er gezielt nach Bildern von Frauen. Bei StudiVZ sind es immer die gleichen sogar. Drei an der Zahl. Scheinbar kennt er die, denn er hat sie anhand ihrer Namen bei StudiVZ gesucht. Hat er Interesse an ihnen? Oder was soll das...Ich verstehs nicht, es macht mich sauer und traurig zugleich.
    Und er sucht nach Pornodarstellerinnen. Einmal mehrfach nach Tyra Missou, die er doch angeblich so hässlich findet!!??
    Versteh ich nicht.
    Zu Myspace und StudiVZ: Wenn ich mir Freundeslisten anschauen würde, würde ich doch nicht immer nur Männer anschauen. Sondern die Leute, die ich kenne oder so. Warum sollte ich nach anderen Männern suchen, ich bin doch glücklich mit meinem Freund und habe doch ihn zum Anschauen...
    Jedenfalls scheint es so, als hätte er besonderes Interesse an gewissen weiblichen Personen oder findet die so hübsch, dass er sie sich ständig anschauen muss.
    Selbst wenn dies normal sein sollte; es verletzt mich einfach.

    Soll ich ihn darauf ansprechen? Oder soll ich ihn damit in Ruhe lassen und ihn nicht "bedrängen"? Schließlich habe ich ihm jetzt auch noch seine Privatsphäre genommen, dadurch, dass ich ihn unabsichtlich ausspioniert habe.
    Ahh. Ich bin verzweifelt.

    Ich bedanke mich im Vorraus für eure Ratschläge!!:)
     
  2. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.012
    Hi!
    das ist vertrackt, wenn du ihn darauf ansprichst, musst du ja
    die Schnüffelei offenbaren und das sihm schon bekannte
    Schnüffeln hat ihn ja schon zum Abschotten gebracht.
    Ich würde mir nichts dabei denken, es jedenfalls nicht überbewerten.
    Pornoseiten gucken und auch sich ohne dich befriedigen
    ...ich schätze mal, das machen die meisten Männer, mit
    Untreue hat das nichts zu tun.
    ...die meisten Pornodarstellerinnen sind sowieso blond...schätze
    mal, das verkauft sich besser.
    Die größte Gefahr sind nicht diese anderen virtuellen Frauen, sondern das sich aufbauende Mißtrauen. Das geht nicht,
    weil dass wirklich die Beziehung gefährdet.
    Du wirst dich damit abfinden müssen, dass Männer eben viel
    häufiger an Sex denken.
    Was soll ich dir raten?
    nicht weiterschnüffeln, kein Misstrauen, die Beziehung aufpeppen,
    neuen Schwung reinbringen, zB mal die Iniative übernehmen

    LG Maricel
     
  3. Mäuschen20

    Mäuschen20 Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    77
    Ein richtig toller Rat fällt mir leider auch nicht ein, aber ich würde mich Maricel anschließen und das ganze nicht überbewerten.

    Lass dir dein Misstrauen nicht anmerken und beweise ihm dass du viel besser bist wie diese Frauen.
    Warum wär er sonst mit dir zusammen, wenn er doch eher auf blonde Frauen steht??!!

    Ich denke du solltest ihm zeigen, was er an dir hat, dann findet er vielleicht auch gar keine Zeit mehr sich andere Fraunen anzuschauen.

    Und hast du schon mal über erotische Fotos nachgedacht? Ich mein jetzt keine pornographischen, sondern sexy Fotos in Dessous oder so? Weihnachten steht ja vor der Tür, vielleicht wäre das eine Möglichkeit ihm zu zeigen, dass du genauso sexy aussiehst... Die Bilder würden ihn bestimmt total überraschen und umhauen

    P.S. Meine Bilder haben meinem Freund so sehr gefallen, dass ich sie über dem Bett aufhängen durfte... :D :wink:
     
  4. vertraeumt

    vertraeumt New Member

    Registriert seit:
    13 Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Hallö,

    an Maricel: Ich habe vorher nicht rumgeschnüffelt, er hat es mir selbst gesagt. Und beim letzten Mal war es eher zufälliges Schnüffeln; ich suchte doch nur nach einem Link...ich wäre froh, wenn ich die von ihm besuchten Seiten garnicht gesehen hätte. Aber natürlich hätte ich damit rechnen müssen.
    Das Problem ist ja, dass er mir sowas nicht mehr erzählt, was er aber vorher freiwillig getan hat.
    Gut, da könnte echt was dran sein, dass die meisten blond sind, weil es sich besser verkauft. Doch doch, das beruhigt mich ein wenig.:)
    Dass Männer häufig an Sex denken,Pornos gucken und so weiter, akzeptiere ich ja auch. Muss ich ja. Aber andere Frauen? Wieso erregt(<--Hypothese) er sich an Bildern anderer Frauen?
    Klar, Misstrauen ist das schlechteste was man einer Beziehung einbringen kann. Aber ich vertraue meinem Freund. Trotzdem aber schmerzt es, zu wissen, dass er sich "umschaut". Pornodarstellerinnen sind ja das eine, das andere sind aber ja die Mädels (z.B. Annika, 23, aus Buxtehude), die auf Myspaceseiten oder ähnlichem anzutreffen sind. Ich schau mir da doch auch nicht andere Männer an. Und das Suchen bei StudiVZ immer nur nach Frauen, gezielt. Wenn er einfach nur überwiegend weibliche Freunde hätte, wärs für mich logisch. Aber er hat nur männliche Freunde. Und wenige weibliche Bekannte, aber nicht die, die er auf den Seiten sucht.
    Interessiert er sich etwa für die?
    Wenn ja, ist das ok?Manchmal weiß ich einfach garnicht, was ok ist.
    Zum neuen Schwung: Wir haben oft Tage, an denen alles so ist, wie am ersten Tag quasi. Führen ohnehin eine harmonische Beziehung, in der es zwar keine Streits gibt, aber natürlich auch mal Probleme, wie z.B. dass ich Hilfe im Haushalt vermisse oder sowas. Aber sonst höre ich jeden Tag von ihm, wie toll und schön er mich fände und wie schön es doch mit mir sei und hat nahezu Tränen in den Augen dabei. Deshalb verstehe ich das nicht.
    Hätte ich ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, könnte ich jetzt natürlich einfach sagen, er schaue sich die anderen an, um erst recht sagen zu können:meine freundin ist ja viel schöner, gut, dass ich sie gewählt habe.
    Nur leider fehlt mir dieses Selbstbewusstsein, was ja wahrscheinlich auch das Problem an der ganzen Sache ist. Vielleicht.

    An Mäuschen20:
    Ja, hab mir auch schon gedacht, dass ich es mir vielleicht nicht anmerken lassen sollte, dass ich so ein negatives Gefühl habe in der Hinsicht. Ich vertraue ihm ja. Das Problem ist, ich habe Angst, dass "die" ihm vom optischen her besser gefallen als ich. Da kann er noch so oft sagen, ich gefalle ihm so, wie ich bin. Ich bin normalgewichtig, wiege 53 kg bei einer Größe (Tiefe^^) von 160 und sollte wohl zufrieden sein. Bin es aber nicht. Natürlich nicht. Wie denn, wenn einem ständig das Ideal einer knabenhaften Figur vorgehalten wird. Jedenfalls denke ich oft, wenn er z.B. meinen Hintern sieht, dass er ihn dann mit den Hintern von was weiß ich, Pornodarstellerinnen oder so, vergleicht und sich dann denkt: Na gut, man kann ja nicht alles haben. Und diese Gedanken geben mir ein unglaublich schreckliches Gefühl. Das Gefühl sticht richtig im Bauch.
    Mein Freund betont immer wieder, dass er mich sexy findet, so wie ich bin. Nur leider hilft es mir nicht. Ich mag mich auch kaum nackt zeigen. Was natürlich ein Grund dafür sein kann, dass er sich Bilder anderer Frauen angucken muss. Andererseits suche ich mir doch auch keinen optischen Ersatz wenn er sich mir gegenüber nicht soo häufig nackt zeigen würde.Uuund, um auch gleich auf den Punkt erotische Bilder zu kommen: er hat tausende Bilder von mir. Auch einen Kalender hat er mit Bildern von mir, der bei uns im Schlafzimmer hängt. Anfangs war er auch sichtlich erregt davon, aber er hat sich scheinbar sattgesehen.
    Er hat Bilder von seiner Freundin und schaut sich lieber Bilder von anderen an?
    Wie soll ich denn das verstehen?
    *verzweifelt guck*

    Liebe Grüße,
    vertraeumt
     
  5. Mäuschen20

    Mäuschen20 Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    77
    ich weiß, dass du das jetzt vielleicht nicht gern hören wirst, aber ich denke trotzdem dass es vielleicht wichtig für dich ist. Ich kann mich auch irren, aber ich denke, dass das Grundproblem deine Einstellung zu dir selbst ist.

    Weißt du, du hast geschrieben, dass du dich selbst nicht nackt sehen kannst, da hab ich mir gedacht, wie das wohl dein Freund findet.
    Ich bin mir sicher, dass er dich super sexy findet (du hast die gleichen Maße wie ich...).
    Denk doch mal zurück wie ihr euch kennengelernt habt.
    Frag ihn mal, vielleicht weißt du es auch noch, was er damals so toll an dir fand und diesmal darf es nur ums Äußere gehen.

    Was ich damit sagen will: er wär doch nicht mit dir zusammen wenn er dich nicht hübsch, atemberaubend und und und ... findet.

    Aber ehrlich gesagt glaube ich, dass er nicht damit zurecht kommt, dass du seine Komplimente nicht annnimmst, dich selbst nicht toll findest.
    Sicherlich verschließt du dich auch ihm gegenüber oder? (ich will ja nicht zu weit gehen, aber wie sieht es denn im Bett aus, kannst du dich da ihm ziegen, dich fallen lassen?)-wenn nicht wird er wohl enttäuscht sein und fühlt sich vermutlich zurückgestoßen...

    Weißt du, das klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich hatte mal "zutun" mit so einem Mann, der hat sich in jedem Chat und jeder Parnerbörse angemeldet hat und das obwohl er verheiratet ist.

    Nach einiger Zeit hat er mir gesagt oder ich habs herausgefunden, dass er nicht damit klarkommt, dass seine Frau sich einfach nicht fallen lassen kann (nur Sex im Dunkeln) - er würde gern mehr haben, seine hübsche Frau sehen und vielleicht auch neue, aufregende Dinge mit ihr ausprobieren.

    Was ich damit sagen will, ist dass wir uns viel zu häufig verschließen, grundlos zieren/schämen.
    Wenn wir den Parnter doch so sehr lieben, warum zeigen wir uns dann ihm nicht, warum verschließen wir uns und stempeln seine Wünsche als unanständig, gar pervers ab und warum zweifeln wir seien komplimente an, wenn Männer doch dafür bekannt sind mit sowas sparsam umzugehen.

    Weißt du was ich meine?
    Ich habe das Gefühl, dass er keine Lust mehr hat, dir Komplimente zu machen und zurückgewießen zu werden. Oder dass seine Freundin sich nach so langer Zeit Beziehung immernoch schämt sich ihm zu zeigen.

    Ich hoffe du weißt, wie ich das meine und nimmst es nicht negativ oder böse auf. Ich will nur sagen: Liebe deinen Körper und schäm dich für nix, dann läuft der Sex, die Beziehung auch besser und dein Freund kann über andere nur noch müde lächeln...

    Liebe Grüße Mäuschen
     
  6. Funni84

    Funni84 Active Member

    Registriert seit:
    11 Oktober 2007
    Beiträge:
    30
    Also....


    hallo erstmal.

    Okay, das Thema Figur kenn ich nur zu gut. Ich selbst war mal Magersüchtig. Hatte bei 173cm ein Gewicht von 48kg- sprich ich hatte Klamottengröße 34.
    Jetzt habe ich bei 173cm ein Gewicht von 65kg.
    Wie sagte ein Arzt zu mir...einmal Magersüchtig, immer Magersüchtig. Ich hab mir geschworen, ich wiederlege diese Aussage. Bisher ist es über 5 Jahre her, und immernoch bin ich nicht hundertprozentig davon los.
    Die Oberschenkel sind zu dick, die Brust zu klein und der Bauch zu schwabbelig.
    Aber.... was ich mir angewöhnt habe, und was auch wirklich hilft....wenn mein Freund mir sagt, geiler Arsch, weiche Haut.... was weiß ich... *g* Dann nehm ich das an. Ich sage dankeschön und manchmal sag ich noch, "danke ich weiß dass ich geil aussehe"
    Es hilft wirklich. Man glaubt gar nicht was es ausmacht sich positiv zu verstärken. Sag dir, "ich bin hübsch und gut so wie ich bin."
    Oder andre Sätze. Sag dir das ein paar mal am tag.


    Dann nochmal was zu dem Thema andre Frauen anschauen.


    Also mein Freund hat bestimmt 2000 Bilder von andren Frauen auf dem PC. Viele Blond- wat solls?
    Er ist treu, er sagt mir dass er mich liebt, er sagt dass er mich toll so findet. Was will ich mehr?
    Wenn er hin und wieder Lust hat sich andre Frauen anzuschauen, dann doch lieber Bilder oder Pornos als real. *g*

    Ach ja, mir hats geholfen mir das Ganze (Pornos, Bilder) mit meinem Freund anzuschauen. Da kann man lästern, wenn die Frauen vom Gesicht her scheiße ausschauen, oder einem sonstwas nicht gefällt, aber sich auch dran freuen, wenn man was sieht, was einen vielleicht...erregt. :)
    Ich spreche meinen Freund direkt drauf an, was ihm an der und der gefällt...wichtig dabei ist das Selbstbewusstsein! Das solltest du echt versuchen aufzubauen. Wenn du dich selbst liebst, sind das alles keine Probleme mehr für dich.

    Wünsche dir viel Erfolg und TSCHAKKA du schaffst das!

    Verena
     
  7. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    Hallo,

    du schreibst, er würde dir nicht mehr erzählen, wenn er sich Bilder anschaut oder onaniert????? Sorry, aber warum sollte er das auch tun? Du kannst doch nicht allen ernstes erwarten, dass dein Freund zu dir kommt und sagt: "du Schatzi, ich muß ich da etwas erzählen..." Jeder Mensch , egal in welch glücklicher Beziehung er lebt, hat doch ein Recht auf Privatphäre und viele Männer (und Frauen) brauchen einfach mal diese Selbstbefriedigung, - egoistisch dabei nur an sich und seine Bedürfnisse denken zu dürfen. In meinen Augen hat das nichts mit mangelnder Liebe zu tun. Und warum schaust du dir nicht mal gemeinsam mit deinem Partner einen Porno an? Vielleicht entdeckst auch du dadurch neue Phantasien, die ihr gemeinsam ausleben könnt...

    LG
     
  8. babe

    babe Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Oktober 2007
    Beiträge:
    115
    In einer gesunden Liebesbezieheung, die nicht auf eine kurze Liebelei hinausläuft, erzählt man sich alles. Man ist ein Team, und hat nichts zu verbergen. Tut man das nicht, ist die Beziehung nicht wirklich viel wert. Wer sich mit solchen Beziehungen zufriedengibt, muss das selbst wissen. Jedoch haben viele Frauen einen höheren Anspruch an eine Beziehung.

    Die Privatsphäre hat man, wenn man Solo ist. Ist man ein Paar, dann teilt man alle Dinge miteinander.

    Liebe und Egoismus schliessen sich aus.
    Liebe hat mit Respekt und Achtung zu tun.

    Im übrigen sind Pornos größtenteils frauenverachtend und werden von geistig unreifen Männern konsumiert.
     
  9. hallejulia

    hallejulia Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 August 2007
    Beiträge:
    131
    ich glaube auch viel mehr, dass das problem bei dir und deinem selbstwert liegt. ob blond oder braun, egal....

    das machen alle männer, du solltest ihm das lassen. du hast es doch nicht nötig, dich mit einem pornobild auf eine stufe zu stellen. wahrscheinlich machen ihn da nur die möpse oder so an, nicht die haarfarbe.

    männer sind so, das hat nichts damit zu tun, dass du ihn nicht mehr scharf machst, oder dass er dich nicht mehr sexy findet.

    desto mehr du ihn darauf ansprichst, desto mehr muss er es heimlich machen und er ist vielleicht genervt. ist die sache doch nicht wert...
     
  10. Barbara

    Barbara Well-Known Member

    Registriert seit:
    9 Oktober 2007
    Beiträge:
    644
    Hallo Babe,

    als erstes kann ich dir versichern, dass meine Ansprüche an eine Ehe/Beziehung sehr hoch sind (Anmerkung: ich bin in 2. Ehe sehr glücklich verheiratet).
    Eine glückliche Ehe zu führen, heißt aber in meinen Augen nicht gleichzeitig, kein eigenständiger Mensch mehr zu sein.
    "Man erzählt sich alles uns hat nichts zu verbergen"? Dieser Satz widerspricht sich in sich selbst - mein Mann und ich haben absolut nichts voreinander zu verbergen, OHNE dass wir uns ALLES erzählen. Wenn mein Mann z.B. von einer Geschäftsreise zurück kommt, käme ich niemals auf den absurden Gedanken, ihn zu fragen, ob er sich in dieser Zeit vielleicht mal selbst befriedigt hat, - das nenne ich dann nämlich PRIVATPHÄRE, die ich meinem Mann (und umgekehrt er mir) zugestehe. Ich vertraue meinem Mann hundertprozentig, dass er mir - ohne dass ich frage - WIRKLICH wichtige Dinge von alleine erzählt. (An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass mein Mann und ich in diesem Jahr noch nicht einen Abend vor dem Fernseher verbracht haben, da wir jeden Abend stundenlang zusammen sitzen und uns unterhalten).
    So viel dazu....

    Ich gebe dir vollkommen recht, dass die meisten Pornos sehr frauenverachtend sind und dementsprechend auch das Niveau der Männer, die diese Filme schauen.
    Doch es gibt auch Filme, die speziell FÜR Frauen gemacht wurden und bei denen es sogar Frauen Spaß macht, sich die anzuschauen.

    Und da wir gerade beim Thema "Niveau" sind, zum Schluß noch eine Bitte - jede Diskussion kann auch in einem SACHLICHEN Ton geführt werden...

    Gruß, Barbara
     
  11. sonja72

    sonja72 Member

    Registriert seit:
    13 Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    mein mann schaut sich auch manchmal nackte frauen im internet an.ich habe es auch zufaellig gesehen und ihn gefragt, warum er das macht.seine antwort war,manchmal macht ihm das spass.

    zuerst war ich irgendwie eifersuechtig.aber andererseits schaue ich mir doch auch gerne einen knackigen mann an,oder du nicht????
    das ist doch nur so eine art appetit holen, finde ich. ich habe nichts dagegen wenn er es macht. ist ja nicht so das er taeglich vor der kiste sitzt und ausschau nach nackten frauen haelt. das wuerde mir zu denken geben.
    und dein eigenes selbstbewusstsein spielt auch eine grosse rolle dabei.da muss ich mich maeuschen anschliessen.
     
  12. Mäuschen20

    Mäuschen20 Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    77
    Entschuldige Babe, aber ich glaube deine ansichten sind genau der Grund, warum in den Köpfen der Männer eine Beziehung oder Ehe "so anstrengend" ist.

    Sich alles erzählen? Keine Privatsphäre haben? Nur wenn man solo ist , sich auch mal selbstbefriedigen?

    Ohje, was ist dann so toll an einer Beziehung?

    Ich mein, ich bin schon viele Jahre mit meinem Freund zusammen und gebe auch zu, dass ich manchmal sehr hohe Anmsprüche stelle, aber genau das ist es, was bei den Männer das gewisse "KLICK" auslöst und sie dann alle Tore zumachen - auf stur schalten.

    Und wenn mir mal ehrlich sind, würde uns das andersherum auch nicht gefallen. "doch" sagen jetzt nur die Frauen, die froh sind mal nen ganzen Satz von ihrem Mann zu bekommen.

    Stell dir mal vor, du kommst nach hause und muss detailgetreu erzählen, wies auf Arbeit war, wen du angerufen hast, welche Sachen du gemacht hast (bis hierhin ja noch aushaltbar) und vielleicht wem du beim Einkaufen getroffen hast oder wie oft du auf Toilette warst (lach)....

    Weißt du, es ist doch viel schöner aus freien Stücken raus zu erzählen und nicht "ausgehorcht" zu werden...

    Ich möchte damit sagen, dass ich dir Männer da gut verstehen kann, denn ich brauch auch mal Zeit für mich selbst (und meinen Körper - auch wenns nur ein heißes Bad ist) und allein die Vorstellung, dass ich von der Arbeit komme und "verhört" werde jagt mir einen Schauer über den Rücken...

    Man sollte nämlich bedenken dass es in einer Beziehung um Liebe, Vertrauen und vieles mehr geht und zu Vertrauen gehört nicht sich aufzugeben....
    Sonst wäre es doch keine Liebesbeziehung, sonder ein Gefängnis

    Und zum Thema Pornos: ich bin keine unreifer Mann und schau die doch auch gern hin und wieder an - ja, manchmal auch allein... MNa und? was solls?
    Frauenverachtend? Die Frauen machen das zum größten Teil freiwillig, könne sich ihre Partner aussuchen und verdienen nen haufen Kohle dafür....
     
  13. Mäuschen20

    Mäuschen20 Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    77
    und noch zum Schluss, es gibt viele Dinge von den der Partner nichts wissen muss: die Badtüre beim Gang zur Toilette zumachen, die Fußnägel alleine schneiden usw... gehören dazu....

    Ein Stück Privatsphäre hilft nämlich den Partner weiterhin interessant und aufregend zu finden und nich an seine ollen Fußnägel oder die Geräusche von der Toilette denken zu müssen
     
  14. Isabeau

    Isabeau Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2007
    Beiträge:
    9
    AAAAAAAALSO,

    ich klinke mich mal in diese Unterhaltung ein und möchte zunächst einmal auf die Haupt-Frage eingehen.

    Es ist doch so, dass in einer gesunden Beziehung jeder die Chance haben sollte, sich frei zu entfalten. Die Grenzen hierfür liegen ja ganz klar darin, den Partner nicht zu verletzen - versteht sich von selbst. Aber wenn der Partner nun gerne hin und wieder Pornos ansieht oder gewisse Internetseiten ansieht, dann stellt das kein Problem dar. Wie gesagt - so lange die Partnerin vom Grundsatz her einverstanden ist. Auch das Ansehen bestimmter Frauen im Netz ist meiner Meinung nach OK, denn es ist etwas anderes, im Internet jemanden Anzusehen, oder mit diesem Jemand auch wirklich etwas anzufangen.

    Und seien wir mal ehrlich - wenn uns in der Kneipe oder auf der Strasse ein süßer Typ anflirtet, dann rennen WIR Mädels doch auch nicht schreiend weg! Wir holen uns also auch unsere optischen Reize, auch wenn diese vielleicht anders ausfallen als bei Männern. Aber gut, die denken ja auch ca. 1 mal in der Stunde an Sex, wenn man allgemeingültigen Studien glauben darf.

    Vertrauen ist doch dazu da, eben nicht alles zu kontrollieren, sondern zu wissen, dass es tausende Fotos, aber nur eine gemeinsame Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gibt. Es heißt doch so schön "blindes Vertrauen" - wir müssen also nicht sehen, um zu wissen, dass wir sicher und geborgen sind.


    Nun noch ein abschließender Satz zu Babe:
    Sich ALLES zu sagen spricht für mich eher von manelndem Vertrauen, von totaler Kontrolle. Ich muss meinen Partner nicht ausquetschen wie eine Zitrone oder mich physisch und psychisch völlig offen hingeben, um mir der gemeinsamen Liebe sicher zu sein. Dieser seelische Striptease ist ungesund, da wir dauernd völlig ausgeliefert sind und Vertrauen gerät zur Nebensache - wieso glauben und vertrauen, wenn man WISSEN kann.... So geht das nicht.


    Isa
     
  15. babe

    babe Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Oktober 2007
    Beiträge:
    115
    Das ist falsch. Es ist schade, dass Du nur diese Sorte Männer in Deinem Leben kennenlernen konntest. Es gibt genauso Männer, die ihre Augen nur auf die Partnerin richten, die sie lieben und die sie mehr antörnt, als andere.

    Wenn die "Möpse" von -vertraeumt- ihn geiler machen würden, würde er sich ihre Möpse ansehen, auf den zahlreichen Fotos von ihr, die er hat. Offenbar machen die Möpse anderer Mädels ihn geiler.

    Man konsumiert das, was man am besten findet. Was man schlechter findet, beachtet man weniger.

    Muss? Wenn mein Partner möchte, dass ich ihm erzähle, was ich so denke/mache, dann hast das nichts mit Zwang, sondern mit Interesse zu tun.

    Wie frei von Zwängen, Missbrauch und Drogen sie sind: http://www.shelleylubben.com/articles/pornstarsspeakout.pdf

    http://web.archive.org/web/20061022012657/www.shelleylubben.com/articles/TheTruth.doc
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden