1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Hiiilfeee im Kinderzimmer ist es soooo unaufgeräumt....

Dieses Thema im Forum "Familie & Kinder" wurde erstellt von Michaela, 23 Februar 2008.

  1. Michaela

    Michaela Member

    Registriert seit:
    19 Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Hallo, ich bräuchte da mal einige Tipps, Trix, die mir helfen, im Kinderzimmer Ordnung reinzubringen!!! (& jähriges Kind)
    Habt Ihr brauchbare Tipps für mich, also sowas wie Spielideen oder sonstiges.Wie zum Beispiel: Autos fahren wieder in die Garage, Kuscheltiere gehen jetzt schlafen......
    Freue mich über jeden lustigen Tipp,


    Danke
     
  2. Miss-eMp.Ty-

    Miss-eMp.Ty- Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2008
    Beiträge:
    1.318
    Ich verstehe die frage nicht ganz, aber wenn du damit sagen willst, das dein Kind nicht gerade der ordentlichster ist, dann will ich wohl was dazu sagen.

    Also, eigentlich ist das total normal, wenn Kinderzimmer unordentlich ist. Auch wenn du das nicht glaubst, die meisten Kinder fühlen sich echt wohl darin. Das hat so eine Schutzfunktion. Wissenschaftlich bewiesen! Es nütz also nichts wenn du deinen Sohn(Ich gehe jetzt mal von einem Sohn aus^^) dazu bringst aufräumen zu gehen. Und wenn du es für ihn erledigst wird er auch nicht viel glücklicher sein.Andere Kinderzimmer sehen meist auch nciht besser aus.

    Aber wenn du trotzdem was gegen diese Unordnung hast, schlage ich vor, ihn immer zu belohnen, wenn er was aufräumt. 6 Jährige sind meist noch beeinflussbar.
     
  3. Rätsel

    Rätsel Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2008
    Beiträge:
    213
    Hi Michaela!
    Also als meine Kinder noch kleiner waren habe ich mir zwei Stofftaschen auf den Rücken (Gürtelschlaufe) gebunden und bin durchs Zimmer gelaufen. Die Kinder haben dann um die Wette Spielsachen in die Taschen gegeben. Anschließend haben wir gemeinsam die Dinge gezählt und an den vorgesehenen Platz gegeben. Das war eine Zeit lang ganz schön lustig und die gemeinsam verbrachte Zeit hat ihnen gut getan.

    Wenn du nur ein Kind hast könntest du die Zeit stoppen, wie schnell ers schafft oder ein Zeitlimit geben und schauen wie viele Dinge er zusammen sammeln kann.
     
  4. dani

    dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2008
    Beiträge:
    350
    Hallo Michaela,

    ich habe 2 Jungs mittlerweile 22 und fast 20. Der Große war schon immer ordentlich, der Kleine hat es nie auf die Reihe gebracht. Ich habe dann immer mit ihm zusammen geräumt, aber ruckzuck hatte er wieder Chaos. Eigentlich hatte alles seinen Platz, aber irgendwie hat er es nie geschafft länger Ordnung zu halten. In puncto Schule war er wiederum sehr genau und ordentlich, wenn man seine Ordner sah, könnte man meinen er hätte noch einen Zwilling :wink:
    Jetzt ist er in der Ausbildung und es ist immer noch so, Zimmer Chaos ( trotz Freundin ), Ausbildung alles perfekt :D
    Anscheinend kann er schon Ordnung halten wo es in seinen Augen nötig ist :lol:
    Aber bloß nicht aufgeben :wink:
     
  5. KYRA

    KYRA Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Februar 2008
    Beiträge:
    52
    Meine müssen ihr Zimmer erst vorm schlafengehen aufräumen. "Sonst stolpert Mami, wenn sie nachts zu euch kommt, wenn ihr sie ruft und tut sich weh" Wirkt immer!
     
  6. Epitaph

    Epitaph Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    635
    ich war auch ein sehr unordentliches kind. meine eltern haben geschimpft, manchmal hat muttern für mich aufgeräumt, bin oft bestraft worden ...

    wenn ich heute so darüber nachdenke... ich war einfach überfordert. ich hatte nie genug stauraum, nichts hatte einen wirklich eigenen platz. ich wollte die spielsachen die ich liebte auch um mich haben, da wo ich sie sehe. und nicht alles in die spielkiste ...

    Hat dein kind genug stauraum? Hat alles seinen platz sodass das kind auch zufrieden damit ist, wenn sein spielzeug dort so aufgeräumt ist?

    Vielleicht hilft es, wenn du deinem sohn erklärst, dass genauso wie er in einem bequemen bettchen schlafen mag und nicht auf dem boden, genauso möchten seine spielsachen, sein teddy, seine autos, auf ihrem plätzchen in ruhe schlafen. Nachts ist es auf dem boden kalt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden