Arbeitslos...was nun? Brauche Eure Tipps bitte!

MellyK

Member
Registriert
6 Mai 2012
Beiträge
8
Hallo zusammen !
Ich bin eine gelernte Kauffrau für Bürokommunikation. Mein Chef ist pleite gegangen und jetzt bin ich zu Hause. Ich habe einen Sohn. Die Stelle, die ich suche darf nicht vollzeit sein, da ich nachmittags keine Betreuung für mein maus habe. Die Omas wohnen zu weit. Mein Mann verdient gut, deshalb ich kann ruhig zu hause bleiben, aber ich möchte nebenbei was tun, damit ich auch ein paar euro für unsere Familienkasse reinbringe. Sich zu bewerben tut es nicht...für halbes Jahr mehr als 50 Bewerbungen und keine Vorstellungsgespräche...NAch der Ausbildung habe ich 2 Jahre gearbeitet - ein wenig Berufserfahrung habe ich doch ...
sich selbständig anmelden aber womit? online was machen, aber es gibt viel lesen - wenig Sinn, sich umschulen, was neues lernen, ob es sich lohnt? kurse, habe ich schon ein paar hinter mir, es wird aber sehr schnell vergessen, falls man es nicht gebraucht...übersetzen (Muttersprache ist russisch) aber muss ich auch dazu was lernen? Kann die Buchhaltung gut, aber kein Programm zu Hause , um es im Kopf zu behalten...bin am Boden ...möche was tun und nicht auf einer Stelle stehen...wir sind noch umgezogen..keine Bekannte rumherum...vergesse noch die deutsche Sprache bald ;)
 
Werbung:

TussiAlarm

Member
Registriert
22 Mai 2012
Beiträge
14
am besten immer wieder bewerben, bis du das findest was du suchst. ansonsten würde ich dir eine berufliche weiterbildung empfehlen, aber das machst du ja wahrscheinlich schon.
 

Sunshine_one

Well-Known Member
Registriert
2 Mai 2012
Beiträge
58
Versuch es doch mal bei einem Inkassounternehmen...die suchen immer neue Leute. Ich war auch arbeitslos und arbeite jetzt bei der Dema Debitoren Management GmbH & CO KG und bin sehr zufrieden mit dem Job. Einfach weiterbewerben...du findest betimmt was
 

MellyK

Member
Registriert
6 Mai 2012
Beiträge
8
danke Euch ;) klar ...ich mache weiter... in dem Moment wäre ich schon mit einer Helfer-Stelle zufrieden, ich aber blöd, sogar Basis-Stellen sind kaum zu finden, wenn schon, dann weit weg und es lohnt sich nicht.
 

firesnake

New Member
Registriert
28 Juni 2012
Beiträge
1
Liebe MellyK,
es gibt viele Möglichkeiten sich nebenbei etwas dazu zu verdienen. Du musst nur das richtige "Produkt" für dich finden. Am besten eignet sich fürs Dazuverdienen ein Job im Direktvertrieb. Das heißt, Firmen wie Tupper, Partylite, Herbalife, Amway, usw. Es muss dir einfach nur wirklich Spaß machen und das Produkt muss dich überzeugen.
Ich bin seit 4 Jahren selbständig im Direktvertrieb und es hat mein Leben verändert. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung und würde es immer wieder tun. Hatte zuvor 25 Jahre angestellt gearbeitet - alles hat Vor- und Nachteile, ausnahmslos!
Was möchte ich: mein eigener Chef sein, meine Zeit selber einteilen können, ... was auch immer. Ich habe eine Geschäftsidee gefunden, hinter der ich komplett stehe!
Ich bin Dessous- und Dildoberaterin im Direktvertrieb und sehr erfolgreich damit. Wir suchen auch immer wieder Damen, die gerne mit uns mitarbeiten möchten. Es ist interessant, lustig, man kommt herum und lernt viele Leute kennen. Über Liebe und Erotik spreche ich gerne und es macht mir sehr viel Spaß die tollen Produkte unter die Leute zu bringen. Schau doch mal auf maison-x.at und mache dir ein Bild davon. Mir ist die Entscheidung leicht gefallen und würde es immer wieder so machen.
LG firesnake
 

sabrina_ratz

New Member
Registriert
22 August 2012
Beiträge
1
Bloß nicht in Panik verfallen, über kurz oder lang muss sich jeder mal mit der Arbeitslosigkeit auseinandersetzen, Klein- wie auch Großverdiener. Das wichtigste ist, dass du den Markt sondierst, stehts die Augen offen hälst für Jobangebote, Weiterbildungsmöglichkeiten und Co.
 

tina2011

Well-Known Member
Registriert
15 August 2011
Beiträge
293
ich würde auf den verschiedenen Stellenbörsen mein Profil anlegen. Auf diese Weise bin zu meinem Job gekommen. Vielleicht solltest du auch die Möglichkeit Heimarbeit in Betracht ziehen.
 
Werbung:

julia_72

New Member
Registriert
6 September 2012
Beiträge
3
Ich kenne deine Situation sehr gut, ich habe immer gearbeitet und meine Arbeitskollegen haben mir nach ein paar Monaten dann auch gefehlt und der Kontakt mit Nicht-Müttern. Das hört sich blöd an, ich liebe es Mutter zu sein und natürlich mein Kind, aber einfach nicht selbstständig zu sein und kein eigenes Geld zu verdienen und nichts anderes zu haben hat mich wahnsinnig gemacht, ich wollte aber auch nicht so viel abrieten und in einer kreativen Branche, nicht sowas verstaubtes. Ich bin dann vor einigen Monaten auf juvalia & you gestoßen. Ich habe erst gedacht, das solche Sachen nichts für mich sind doch es war echt eine Befreiung. Juvalia ist ein Unternehmen das auf dem Tupperware-Prinzip aufbaut, nur mit coolem Schmuck, jungen oder junggebliebenen Leuten im Team. Ich bin jetzt seit ein paar Wochen richtig aktiv und organisiere meine eigenen "Styleshows", lade Leute zu mir nach Hause ein, habe viel Kontakt mit den Juvalia Mitarbeitern und die unterstützen einen toll. Ich verdiene sogar relativ viel, dafür das ich wirklich keinen Stress habe, die Abende immer eher wie ein gelungenes Grillfest sind und ich viele neue interessante Leute kennenlerne. Ich kann es jedem nur empfehlen, der gerad nicht weiß was er tun soll, einerseits selbständig sein will aber andererseits auch hohe Risiken scheut und in einem kreativen Umfeld arbeiten will und natürlich hauptberuflich Mami bleiben will. Schaut euch mal die Seite von denen an, da ist ein Video das genau das widergibt was ich hier beschreiben will. FÜR ALLE MAMAS DIE TROTZDEM WAS NEBENBEI DAZU VERDIENEN MÖCHTEN UND DABEI MIT SCHÖNEM SCHMUCK ZUTUN HABEN MÖCHTE IST JUVALIA PERFEKT! Vor allem kann man sein Gehalt selbst steuern, arbeitet man viel, verdient man viel und umgekehrt J
 
Oben