Exfreundin meines freundes ist in aller munde

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo zusammen!
Es geht um die ex von meinem schatz. das ist ne ganz komische tussi. und es nervt mich total das ständig alle über sie schwatzen. schwiegermutter, verwandte, bekannte. schon allein weil er 2 kinder mit ihr hat ist sie dauernd anwesend, ich brauch die kinder ja nur anzuschaun...sind der mutter wie aus dem gesicht geschnitten- und dann dauernd gerichtsverhandlungen und briefe mit ihrem namen und son rotz. ich hab da keinen bock mehr drauf. sie darf die kinder nur alle 2 wochen sehen in räumen des jugendamtes, ist aber immer ein teil unseres lebens..das nervt enorm.
kennt jemand das problem? wie geht ihr damit um?
 
Werbung:

Tessa

Well-Known Member
Registriert
7 Februar 2012
Beiträge
68
Wie ist denn das Verhältnis zwischen deiner Schwiegermama und der Ex?
Hast du den Eindruck dass du mit ihr verglichen wirst? Entschuldige bitte meine Frage, denkst du du bist "nur" der Ersatz?
Und wie ist dein Verhältnis zu den Kindern?

Wie ich in deinem anderen Thema gelesen habe bist du erst ganz frisch zu deinem Freund gezogen, warte ab, komme erst mal richtig an.
Versuche einfach ruhig zu bleiben und auch für die Kinder bist du ja neu! Wenn möglich lasse das alles gar nicht so an dich ran. Du schreibst, sie darf die Kinder nur alle 2 Wochen sehen, wie kommt sie dann immer zu euch, das muss ja wirklich nicht sein. So kommen die Kinder auch nicht zu Ruhe, aber das könnte man ja auch nochmal mit dem Jugendamt abklären, das soll aber nicht deine Sorge sein sondern eher dein Freund machen.
Bleib du,wenn möglich, aussen vor, das was zwischen deinem Freund und seiner Ex vorkam, war vor deiner Zeit.
Klar ist das schon enorm, eine neue Beziehung und gleich zwei Kinder zu akzeptieren dazu auch immer noch dasThema "Ex", da braucht man schon starke Nerven und viel Ruhe!

Kannst ja nochmal schreiben, wie es weiter geht...
Liebe Grüße Tessa:)
 

Tahina

Well-Known Member
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
79
Die Kinder haben es sehr schwer.
Ich wünsche Dir viel Kraft der Welt,dass Du alles tust,dass es Ihnen gut geht.
Vielleicht versuchst Du die Welt mit Ihren Augen zu sehen.
 

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo Tessa!
Vielen Dank fürs lesen und Gedanken machen. Also ich habe mich wohl etwas schwammig ausgedrückt, erkläre noch mal kurz was ich meine:
Mein Freund und ich sind jetzt fast gute 2 Jahre (!) zusammen. Seine Ex hat eine psychische Störung, ist Aggressiv, hat die jüngste geschüttelt und wollte ihr ein Kissen aufs Gesicht drücken(!). Dann hat sie sich über ein Jahr nicht um die Kinder bemüht, ich habe die jüngste aufwachsen sehen, sie nennt mich Mama, weil sie nicht weiß wer ihre Mama ist und ich finde diese Person hat den Titel nicht verdient, sie wollte ihr eigenes Kind töten und rennt frei rum. Nimmt ihre Tabletten nicht, kümmert sich nicht um eine Therapie. Jetzt darf sie die Kinder nur alle 14 Tage für ca. 2 Stunden in Räumlichkeiten des Jugendamtes(!) sehen, desweiteren garnicht.
Meine "schwiegermutter" hasst sie, redet deshalb dauernd von ihr, wegen den kindern, was sie alles falsch gemacht hat und dies und das, auch andeutungen, ständig.
alle in der familie sind der meinung ICH sollte die kinder hüten während mein freund auf arbeit ist. aber die zwei sind mir zu schwierig, sie sind daher unter der woche bei der mutter meines freundes. wenn sie dann ein paar tage hier sind, bin ich total gestresst und auch erleichtert wenn sie wieder bei seiner mutter sind. ich habe die zwei aber sehr lieb und freue mich auch auf sie, wenn sie kommen, sie sind nur eben sehr anstrengend, der ältere ist 4. unser verhältnis ist sehr gut miteinander, keine probleme.
Ich habe vor einem jahr bilder gefunden, die mein freund nicht gelöscht hatte: bilder von IHR. und damit fing das Drama an. 2 in erotischer wäsche, der rest normale mit babybauch und einfach so, ne ganze palette.
ich habe ihm vorgeworfen er hätte sie mit absicht behalten, jedes mal wenn er länger keine lust auf sex hat, denke ich mir, naja mit ihr hatter ja 2 kinder, da muss er wohl ordentlich das bett hat wackeln lassen. dann fand ich alte liebesbriefe von ihr und ständig alte dokumente mit ihrem namen, wenns nur rechnungen waren, ein paar mal im jahr sah man sie durchs dorf schländern, die frau war überall. wie eine seuche. letztes wochenende habe ich sie auf wkw gefunden und alte einträge von meinem schatz, gedichte etc.
ER meinte, ja das sind solche dinger die man kopiert irgendwo und dann einträgt, ich habe ihm vorgeworfen er würde mir sowas nie schreiben nur am anfang der beziehung ein paar mal, er hätte sie mehr geliebt als er mich liebt.
die fotos und den brief, da wusste er nichts von, aber er ist sehr unordentlich, es liegt überall schrott rum, von dem er nichts weiß, daher kann das stimmen. er hats auch gleich gelöscht und meinte er schaut den pc durch und wasser noch findet löscht er.
und die ex die er davor hatte, da redet sein bruder ständig von:::: ja mit der chrissi hatte er katzen und dies und das. und seine schwägerin auch: ja mit der chrissi war er sooo lange zusammen.
WAS SOLL DER ROTZ?
Diese Menschen tun mir weh und merkens nicht. Und bei meinem Freund habe ich wirklich manchmal das gefühl, es hätte jede andere frau sein können weil er einsam war als er sich trennte, er beteuert aber immer das stimme nicht und er liebt mich von ganzem herzen, will mich auch heiraten, ich bin die frau seines lebens.

Liebe Grüße
 

Tahina

Well-Known Member
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
79
Eine Liebe vergisst man nie.
Aber ich verstehe Dein Schmerz und ich hoffe,Ihr findet eine Lösung und wenn nicht zusammen,dann Du allein.
Denn die anderen können Wir schlecht verändern,dafür Uns selbst.
Viele Kraftwünsche
 

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo tahina!
Danke für deine anteilnahme. bitte lese dir die texte vernünftig durch wenn du auf etwas antwortest und überlege dir auch, wie deine worte ankommen, bzw. ob sie mehr verwirren als helfen. das ist nicht böse gemeint, nur einfach ein hinweis, und ich denke dennoch du wolltest die richtigen worte finden, dafür vielen dank.
liebe grüße
 

Tessa

Well-Known Member
Registriert
7 Februar 2012
Beiträge
68
Hallo aqualoki,
verstehe dich wirklich, wenn so vieles an "neuen Familienproblemen" auf einen stürzen, dann ist das schon ziemlich heftig.
Als erstes möchte ich dir sagen, dass es betimmt nicht deine Aufgabe ist eine neue Mama zu sein, wenn du es mit der Zeit wirst ist das ok.
Lass dich nicht unter Druck setzen damit, gib dir und den Kindern Zeit, die haben schließlich auch viel mitgemacht und bekommen auch jetzt durch die bösen Worte (die niemand was nutzen) deiner Schwiegermutter noch einiges mit, was nicht für Kinderohren bestimmt ist.
Was deine Beziehung zu deinem Freund angeht, glaube ihm! Auch er braucht eben noch Zeit alles zu verdauen, was vor deiner Zeit passiert ist.
Dass seine Ex eine Rolle in seinem Leben gespielt hat, oder noch spielt, kann man verstehen sie haben letztendlich zwei Kinder miteinander, diese Frau wird immer eine Rolle in eurem Leben spielen. Gib deinem Freund Zeit, auch wenn es schwer fällt würde ich gar nicht mehr reagieren wenn das Gespräch wiedermal auf die Ex geht.
Jetzt bist DU da, die Ex ist Vergangenheit. Und auf das Gerede von seinem Bruder würde ich nicht viel geben, am besten ignorieren.
Du bist Du, geniesse deine Beziehung zu deinem Freund, und glaube ihm, alles andere vergeht mit der Zeit.
Liebe Grüße Tessa
 

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo Tessa!
Danke für deine Anteilnahme und dass du dir die Mühe gemacht hast, dich hineinzuversetzen. Weißt du, dass Thema ist bei mir im Moment einfach ein rohes Ei wie man so schön sagt. Ich bin da sehhhhr sehr empfindlich geworden. Ich hatte mich auch jetzt erst mit der Schwiegermama in den Haaren, weil sie und ihr Mann vor dem Kleinen ständig so Dinge gesagt haben wie: Der muss zum Psychiater, sie hat ihn in einen Schrank gesperrt und und und- ich meine das kind ist ja nicht blöde und weiß über wen die reden. das hat ihnen nicht geschmeckt. Der größere Zoff kam dann nochmal wegen anderem in einem Gespräch, wo sie mir ua. vorwarf ich würde meinen Freund zu wenig unterstützen, hätte mich garnicht erst mit einem mann einlassen sollen mit 2 kindern ,das hätte ich ja wissen und vorher akzeptieren müssen dass ich hier die mutti spiel.es war mal wieder nach einem gerichtstermin wegen sorgerecht und so, er war ziemlich geknickt und fertig, wollte erstmal ausruhen bevor er zu seiner mutter fährt und die 2 abholt, da meinte diese schnepfe zu mir was das soll, er bräuchte jetzt nicht rumchillen, er bräuchte JETZT NURRRR SEINE KINDER, DIE TRÖSTEN IHN. (nach dem Motto ICH bin unwichtig. das hat mich sehr verletzt. Und wie bereits im forum mit meinen Freunden, dass du ja auch gelesen hast meinte, lasse ich mir nicht mehr soviel gefallen, habe also erstmal garmicht mehr mit ihr geredet.
Am mittwoch hat der Lütte nun Geburtstag, der streit ist gut ein halbes jahr her. ich habe ehrlich gesagt ein mulmiges gefühl dort hinzugehen, möchte aber nicht an dem tag fehlen, wegen dem lütten, der soll dafür nicht büßen müssen. nur sie die alte hexe will ich garnicht sehen...:(
Liebe Grüße
 

Vialola

Member
Registriert
31 Mai 2012
Beiträge
10
Das klingt ein wenig danach, dass deine Schwiegermutter auch von der Situation überfordert ist, es aber nicht zugeben und stattdessen alles bei dir abladen will. Sie hat ja jetzt die beiden etwas anstrengenden Kinder am häufigsten da. Und dazu scheint die Situation mit ihrem Rollenverständnis zu kollidieren. Ist beides keine Entschuldigung für ihr Verhalten, aber ein mögliche Erklärung, an der man ansetzen könnte, um allen unnötigen Stress zu ersparen.
 

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo Vialola!
Danke für deine Antwort. Du hast wahrscheinlich absolut recht damit, dass denke ich auch. Und ja, es ist keine Entschuldigung, sondern eher eine Begründung. Sie hat mich wirklich sehr verletzt, das was sie gesagt hat war alles wirklich schon fast gehässig, mein freund hat am telefon mitgehört und sie zur rede gestellt, da wollte sie alles abstreiten, hat sich später aber entschuldigt. das ändert aber nicht wirklich viel an dem gesagten und ihrer meinung denke ich mal, die ändert man nicht von heut auf morgen, aber das ist bei ihr öfters so, erst wird draufgehaun, aber richtig und dann tuts ihr leid.
Menschen machen fehler, sicher. keiner ist perfekt. aber diese worte wirkten wie angestaute wut, eine bombe die explodiert ist, ist voller gehässigkeit und verletzend bis zum geht nicht mehr.
weißt du, ich überlege 3 mal ob es das wert ist, es zu sagen, ob ich damit anecke oder denjenigen verletze, wenn ich mir die mühe mache, warum sie dann nicht auch, ist das zuviel verlangt frage ich mich...
Naja wie dem auch sei, ich habe versprochen einen kuchen zu machen und meinem freund und dem lütten zur liebe werde ich wohl hingehen...bleibt mir ja nichts anderes über.
aber das mulmige gefühl ist mein begleiter zu dieser party, wie soll ich mich verhalten?
Liebe grüße
 

Tessa

Well-Known Member
Registriert
7 Februar 2012
Beiträge
68
Hallo aqualoki,
habe gerade deine Antwort an Viola gelesen, du hast Recht, man sollte wirklich erst überlegen was man sagen möchte, sonst kann es wirklich weh tun...
Du machst für Mittwoch einen Kuchen und gehst dem lieben Frieden wegen hin zur Geburtstagsparty. Ok, aber dann???
Du hast Bedenken dass deine "Schwiegermutter" wieder was vom Stapel läßt, na dann lass sie eben ihre Stacheln ausfahren!!
Bleibe ruhig, gehe gar nicht auf ihr Spiel ein, das ist eigentlich nur ein Machtspiel von ihr.
Wer ruhig bleibt, ist der Stärkere! Wenn sie wieder mit Gesprächen anfängt die einfach nicht für Kinderohren bestimmt sind, dann sage das in einem ruhigen Ton zu ihr. Wichtig ist, dass du und dein Freund eine klare Meinung dazu habt, dass ihr euch versteht!!
Laß dir nichts einreden, du kannst nichts für diese Situation, bist also auch nicht ihr Blitzableiter!
 

aqualoki

Well-Known Member
Registriert
12 Juni 2012
Beiträge
172
Ort
Hessen
Hallo alle zusammen! Hallo Tessa!
Tessa vielen dank für deinen rat, den habe ich mir zu herzen genommen. es war heute auch alles ganz normal, es hat sogar richtig spaß gemacht, wir haben uns alle sehr gut verstanden. ein, zweimal kam wieder was, von ihr und ihrem mann, so nach dem motto: ich bin der und der meinung, dass das so und so gemacht werden muss, und du hast unrecht.....
ich habe dann einfach eingelenkt und zustimmend gesummt, dann das thema gewechselt, bzw gesagt, ich sehe das so und so, aber nicht : nein du hast unrecht. und es hat wunderbar geklappt, ich konnte einige situationen einfach entschärfen weil ich drüber stand und mir dachte; Egal ich bleibe bei meiner meinung, was ich privat mache is meine sache, aber die kapieren das eh nicht und nächste woche haben sie wieder ne andere meinung und ich habe mich umsonst aufgeregt- das lohnt eh nicht, was solls.
liebe grüße
 
Werbung:

Vialola

Member
Registriert
31 Mai 2012
Beiträge
10
es war heute auch alles ganz normal, es hat sogar richtig spaß gemacht, wir haben uns alle sehr gut verstanden.

Das klingt doch schon mal nach einem Anfang :) Freut mich für dich :)

nächste woche haben sie wieder ne andere meinung und ich habe mich umsonst aufgeregt- das lohnt eh nicht, was solls.
Das ist die richtige Einstellung, finde ich :)

Grüßli
 
Oben