gleichbehandlung

Rätsel

Well-Known Member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
213
Ort
im Süden
heute morgen las ich einen offenen brief an die bundesregierung wegen der sich extrem ausweitenden finanzkrise...der leser forderte als kleinstunternehmer unterstützung von der regierung...er empfindet es als ungleichbehandlung und benachteiligung wenn der staat große unternehmungen und institutionen finaziell stärkt und ihn außer acht lässt


wie seht ihr das? hat der kleinstunternehmer nicht auch finanzielle unterstützung verdient?
sollen große unternehmen immer wieder vom staat unterstützung unterhalten und vorallem kann man genau diese firmen, wenn es ihnen dann wieder besser geht nicht davon abhalten in billiglohnländer abzuwandern?
 
Werbung:

dani

Well-Known Member
Registriert
15 Februar 2008
Beiträge
350
Ort
Hanau
AW: gleichbehandlung

Ich arbeite auch in einem Kleinstunternehmen und kann zwar auf der einen Seite verstehen, dass die großen Unternehmen in Engpässen unterstützt werden, da es ja um viele Arbeitsplätze geht. Finde es aber auch ungerecht, dass nur große Firmen profitieren. Ausserdem bin ich der Meinung, dass die Manager und Vorstände, die ja auch schon vorher gut Geld abkassiert haben, dann auch für Ihre Fehler gerade stehen müßten, gerade auch im finanziellen Bereich dann auch zur Kasse gebeten werden müssen.
 

Rätsel

Well-Known Member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
213
Ort
im Süden
AW: gleichbehandlung

heute morgen habe ich im radio gehört, dass wegen der schwierigen wirtschaftslage kleinere unternehmen, keine kredite mehr bekommen und deshalb vor dem zusperren stehen!
 
Werbung:

juliemaus

Member
Registriert
20 März 2007
Beiträge
12
Ort
Bonn
AW: gleichbehandlung

Die Kleinen sind leider (!) immer die Verlierer. Sie können sich aber auch in den seltesten Fällen ausreichen Gehör verschaffen. Da sieht das bei den Großen schon anders aus. Die haben dafür extra ihre Abteilungen für PR und so. Mir gefällt die Idee einer zeitweiligen Runterstufung der Mehrwertsteuer. Da hätten wenigstens alle was davon. Denn die angeblich geplanten Steurerleichterungen nützen auch nur denen die genung verdienen um überhaupt Steuern zu zahlen. Mancher Kleinstunternehmer gehört mit Sicherheit nicht dazu.
 
Oben