1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von Sternenhimmel, 17 September 2010.

  1. Sternenhimmel

    Sternenhimmel New Member

    Registriert seit:
    16 September 2010
    Beiträge:
    4
    Hallo an alle Frauen in der Lebensmitte,
    gibt es jemanden dem es genauso geht wie mir??? Bin 44 Jahre, 24 Jahre verheiratet, große Kinder, Haus abbezahlt, in geordneten finanziellen verhältnissen, schon allerhand in der ehe mitgemacht, mann der alleine weggeht, alleine in urlaub fährt, so wie er sagt keine rücksicht mehr auf seine kinder nimmt, die sind ja jetzt groß...........frag ich mich im moment ob ich so weitermachen soll?? hab einen mann kennengelernt, der sich in mich verliebt hat. mache ein totales Gefühlschaos durch!!!
    Der Mann hat alles was ich mir wünsche...............aber es bleibt immer ein aber egal wie ich es wende...........schrecklich!!!!
    War von Euch schon jemand in der selben Situation???
    Schreibt mir Eure Erfahrungen!!

    Gruß Sternenhimmel :smiley_8
     
  2. Xanadu1

    Xanadu1 New Member

    Registriert seit:
    23 September 2010
    Beiträge:
    3
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    Liebe Sternenhimmel,
    ich weiß aus eigener Erfahrung, dass wir Frauen ab 40 uns Gedanken um unser weiteres Leben machen.
    Du schreibst, Dein Mann fährt alleine in den urlaub usw.....
    Habt Ihr denn nichts mehr gemeinsam?
    Die Frage die Du Dir stellen musst ist doch zunächst....
    "Liebe ich ihn überhaupt noch?"
    Erst wenn Du diese Frage für Dich beantworten kannst, dann kannst Du Dein weiteres leben planen.
    Wenn Du möchtest können wir uns gerne austauschen und ich kann Dir auch etwas von mir erzählen. Ich bin die letzten Monate wahrlich zeitweise durch die Hölle gegangen.
    Ganz liebe Grüße
    Xanadu
     
  3. anja67

    anja67 Member

    Registriert seit:
    1 September 2010
    Beiträge:
    9
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    hallo sternenhimmel,
    xanadu hat recht.nur wenn du deinen mann noch liebst,vertraust und ihr auch was gemeinsames habt--hobby oder intressen.nur dann hat es überhaupt sinn sich fragen zu stellen,wie kann ich die ehe halten-retten.
    und einer allein kann eh nichts machen,beide müssen es wollen....so richtig...wollen
    ich habe diesen mist auch schon mitgemacht.allerdings waren unsere kinder da noch jünger.und er wollte auf einmal keine rücksichten mehr nehmen...nicht auf die kinder und nicht auf mich...ich war ja nur noch mama und er wollte eine frau....
    leider habe ich dennoch zu lange gewartet,ausgehalten und gemacht.sogar eine paartherapie haben wir gemacht.so war ich jedenfalls schön ruhig und hatte hoffnung.er hatte auch seine ruhe und seinen spaß.
    hölle einmal hin und zurück.
    ich kann mit reden.
    ganz liebe grüße an euch beiden
    anja
     
  4. Sternenhimmel

    Sternenhimmel New Member

    Registriert seit:
    16 September 2010
    Beiträge:
    4
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    hallo xanadu und anja,

    es ist schön zu hören, daß es anderen frauen auch so geht wie mir..........schön ist es zwar nicht, aber man fühlt sich nicht mehr so allein!
    ihr habt recht was ihr schreibt. gemeinsamkeiten haben wir schon, wir gehen zusammen in die sauna, oder verreisen zusammen, aber irgendwie fehtl trotzdem was, ich weiß es selbst nicht. mir gehen die blödesten gedanken durch den kopf! trennen möchte ich mich nicht aber ändern tut sich mein mann auch nicht.............schrecklich!!!
    ich würde mich freuen, wenn ich von euch mehr erfahren darf, und ich mich mit euch austauschen könnte.

    gvlg Sternenhimmel
     
  5. anja67

    anja67 Member

    Registriert seit:
    1 September 2010
    Beiträge:
    9
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    hallo sternenhimmel,
    wenn er sich nicht ändert.wieso änderst du dann nicht was bei dir?
    was wolltest du schon immer mal machen und hast es aus irgendeinen grund nicht getan?
    du brauchst doch jetzt auch "keine rücksichten" mehr nehmen.
    oder hast du eine freundin lange nicht mehr gesehen oder gehört?
    probier was neues aus.....das weckt die lebensgeister.man entwickelt sich auch,dadurch wird man anders wahrgenommen.vorallem sieht man dinge auch ganz anders und entdeckt was man möchte.
    wir haben noch soviel zeit.eigentlich die beste zeit die wir je hatten.die kinder sind groß,im beruf steht man seine frau.jetzt ist das andere dran.....
    schlaue worte....ich weiss...aber das umsetzen...ich arbeite dran lächel
    gvlg anja
     
  6. Sternenhimmel

    Sternenhimmel New Member

    Registriert seit:
    16 September 2010
    Beiträge:
    4
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    hallo anja,

    ja wahre worte.............lach.................wir sind in den besten jahren und sollten es auch nutzen, nur das umsetzen, daran scheitert es..................lach..............gut daß es ihr genaus geht wie mir. ist einfacher gesagt als getan! was z. B. wolltest du denn schon immer tun??? würde mich interessieren...............ich versuche auch daran zu arbeiten. habe seit meinem bandscheibenvorfall wieder langsam probiert trainieren zu gehen und mache seit 4 jahren yoga. das tut mir gut, ist ne auszeit für mich und meinem rücken tut es auch gut!! morgen fängt gott sei dank der kurs wieder an, freu mich schon riesig drauf!
    aber ansonsten braucht meine kleine mit 15 jahren noch aufmerksamkeit, ist in ner schwierigen phasen, pubertät, jungs, ihr papa...........macht ihr alles zu schaffen und ich mach mir sorgen um sie. sie braucht noch viel aufmerksameit, auch wenn sie es nicht zugibt!!
    so, dann bin ich mal gespannt, wie du das umsetzt, vielleicht kann ich davon noch lernen......lach

    vlg Sternenhimmel
     
  7. anja67

    anja67 Member

    Registriert seit:
    1 September 2010
    Beiträge:
    9
    AW: krise in der lebensmitte......wie soll es weitergehen?

    hallo sternenhimmel,
    meine kleine ist nun gott sei dank 19 jahre und hat wohl ihren weg auch gefunden.mit 15 jahren war das mit ihr auch sehr schwierig oh mann. ich glaube das war noch härter als das was ich mit ihren vater meinen ex-mann durch gemacht habe.
    ich wollte immer in die politik.den weg habe ich leider noch nicht gefunden,aber ich kann schon wieder ein bißchen mit reden.und mir eine eigne meinung dazu bilden.war alles mal weg.
    schreiben wollte ich,die phantasie dafür und die ruhe kommen auch langsam wieder.
    reisen,dafür fehlt es als verkäuferin an dem geld und zeit.wochende wird auch gearbeitet,also nicht mal kurztrips...aber irgendwann ist frau ja in rente......einfach frei sein.....und dennoch geliebt.doch beides habe ich das gefühl schliesst sich aus.
    wie so steckt man immer wieder zurück?für die kinder sehe ich es ja ein,aber für den partner???
    ich glaube wir brauchen einfach nur gaaaaaaaaaanz viel zeit.dann geht es fast von selber,denn die einsicht und die ideen haben wir ja.
    ganz viel mut gehört auch wohl dazu?bloß wo ist er?
    gvlg anja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden