Silvesterangst

Lady C.

Well-Known Member
Registriert
25 November 2007
Beiträge
87
Ort
BaWü
Zittern eure Tiere auch so vor Silvester?

Mit meiner Hündin ist seit Tagen schon kaum mehr was anzufangen. Vormittags geht´s noch einigermaßen, aber kaum wird´s dunkel knallen hier die ersten Kracher und die Kleine verzieht sich in ihre Angst-und-Zitter-Ecke. Sie tut mir so leid...
 
Werbung:

Oma Charlotte

Well-Known Member
Registriert
12 Februar 2007
Beiträge
600
Ort
Berlin
Hallo Lady C.
ich war regelmäßig vor Silvester mit unserem Hund bei unserem Tierarzt und habe für ihn ein Beruhigungsmittel bekommen. Unser war auch immer so panisch.
Richte ihm in einer ruhigen Ecke ein Plätzchen ein, wo er die Knallerei nicht so mitbekommt.

Solltest du jetzt keinen Tierarzt mehr auftreiben, kannst du ihm auch ein leichtes Beruhigungsmittel für Menschen unterjubeln. Baldrianpillen oder so was. ( aber keine Baldriantropfen, die stinken mörderisch)

Ich wünsche Dir und deinem Hund einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.
 

Maricel

Well-Known Member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
3.012
Ruhiges Plätzchen ist wohl gut.
Ich hasse die Knallerei, es nervt
dafür Geld auzugeben....ich jedenfalls null ?

LG
 

Lady C.

Well-Known Member
Registriert
25 November 2007
Beiträge
87
Ort
BaWü
Für Silvester selbst habe ich vom TA Tabletten bekommen. Aber leider können hier halt viele nicht bis zum 31. warten. Seit Tagen knallt es ständig irgendwo und ich kann sie ja nicht tagelang mit diesem Beruhigungsmittel vollstopfen, zumal ich sowieso nur 2 Stück mitbekommen habe.
Baldrianpillen hab ich im Haus! Werd es gleich probieren. Danke Oma Charlotte.
 
Werbung:
S

Sarah.ma.

Guest
Zittern eure Tiere auch so vor Silvester?

Mit meiner Hündin ist seit Tagen schon kaum mehr was anzufangen. Vormittags geht´s noch einigermaßen, aber kaum wird´s dunkel knallen hier die ersten Kracher und die Kleine verzieht sich in ihre Angst-und-Zitter-Ecke. Sie tut mir so leid...
.
Das kenne ich von einer Hündin meiner Freundin. Die verzieht sich auch immer in die hinterste Ecke wenn es draußen knallt.
Es hilft ein bisschen wenn man selbst ganz ruhig bleibt, so als wenn nichts wäre. Das Tier merkt das ja
und empfindet das ganze vielleicht nicht mehr als ganz so schlimm. Ansonsten bleibt einem nichts anderes über als diese Tiere, die so ängstlich reagieren, in einen möglichst ruhigen Raum zu bringen und vielleicht einen Fernseher oder ein Radio laufen zu lassen was das geknalle eventuell in den Hintergrund drängt. Ich finde es schade das es so ist, aber anderer seits möchte ich auf ein kleines bisschen Feuerwerk zu Silvester auch nicht verzichten.
Es gibt doch jetzt schon solche die kaum noch Krach machen. Die pfeifen ein bisschen beim aufsteigen und machen dann am Himmel " Puff " und stürzen mit bunten Kreisen wieder herab. Vielleicht sollten sich einige mal ein paar Gedanken um die Tiere, auch die in der Natur, machen und sich Feuerwerk kaufen, das nicht laut, sondern schön bunt ist, oder halt in schönen Farben zerpufft ...
.
 
Oben