1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Große Liebe vs. Schlimmster Albtraum

Dieses Thema im Forum "Liebe, Beziehung & Hochzeit" wurde erstellt von Liisseey, 19 April 2017.

  1. Liisseey

    Liisseey New Member

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich sind seit 8 Monaten zusammen, und alles klappt super! Er ist 10 Jahre älter als ich, was auch überhaupt kein Thema ist.
    Zuvor war er 14 Jahre mit seiner Frau verheiratet (leben in Trennung), mit der er 4 Kinder hat.
    Ich fange lieber am Anfang an;)
    Ich habe ihn bei meiner Arbeit im Tierheim kennen gelernt. Wir gingen öfter mit den Hunden spazieren, und machten auch Blödsinn (ich komme nie aus diesem Alter :p) Irgendwann Abends hat er gesagt, er kommt vorbei, von meiner Seite aus herrschte auch schon sehr große Sympathie. Das Ende des Abends war dann, wir lagen knutschend in meinem Bett. Es ging alles von ihm aus, ich hab nur zugelassen.
    Er hat dann seine Frau verlassen. Er hatte sie auch vorher schon nicht mehr geliebt, wie er sagte. Ich bekam per Facebook unschöne Nachrichten, die ich alle ignorierte. Mit den Kindern komme ich super klar. Wir mögen uns, es ist allerdings noch etwas ungewohnt, aber das geht nicht von jetzt auf gleich ;)

    Die Frau meines Freundes schickt ihm des öfteren Nachrichten, dass sie ihn noch liebt und noch eine Chance will. Ich mein, mein Freund will definitiv nicht mehr zurück zu ihr, aber ich hab etwas Angst, dass sie die Kinder da mit rein zieht.........

    Folgendes Problem, welches sich hoffentlich bald löst;
    Ich warte seit gestern auf meine Tage. (ich weiß, ein tag überfällig ist normal.)
    Ich denke zwar, die werden heute kommen, aber was wenn nicht? (Es soll sich nicht nach Panik anhören.) Ich spinne einfach mal zusammen. Wäre ich schwanger, wäre das erst mal ein Schock für mich. Aber wäre schon ok. Nur, die 4 Kinder von meinem Freund? Wie sage ich denen das? Was wenn seine Frau das hört? Wie reagiert sie?

    Ich weiß, ich mach mir viel zu viele Sorgen ;)
    Aber eure Meinung dazu, fände ich sehr interessant =)

    LG
    Liisseey
     
  2. Pebbles

    Pebbles New Member

    Registriert seit:
    10 April 2017
    Beiträge:
    2
    Hallo Liisseey,

    ich finde es interessant, dass du dir große Sorgen machst, was die Kinder deines Freundes zu einer möglichen Schwangerschaft sagen. Ist das kein Thema, was deinen Freund direkt betrifft? Wünscht er sich weitere Kinder?

    Die Exfrau wird weiter machen -natürlich auch dann, wenn sie hört, dass da Nachwuchs unterwegs ist. Aber ob sie nun am Rad dreht, weil du schwanger bist oder weil ihr möglicherweise heiratet nach der Scheidung - das ist ja eigentlich egal. ;-)

    Wie alt sind die Kinder denn?

    LG Pebbles
     
  3. Liisseey

    Liisseey New Member

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    4
    Hallo Pebbles,

    mein Freund möchte glaube ich schon noch ein Kind mit mir, aber nicht jetzt.
    Ich glaube er macht sich da mit deinen Kindern und seiner Frau nicht so die Gedanken wie ich. Ich könnte mir vorstellen, dass seine Kinder evtl eifersüchtig reagieren, oder sich nicht erwünscht oder so fühlen, sollte ich wirklich schwanger sein.
    Heute ist übrigens der 4. Tag, an dem ich überfällig bin........
    Naja, wir werden es sehen =)

    Die Kinder sind 14, 13, 11 und 6.
     
  4. Oceana

    Oceana Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 April 2014
    Beiträge:
    74
    das sagt eigentlich schon alles, weil du sagst:

    weisst du den Grund weshalb sie in Trennung leben und in Trennung oder in Scheidung?

    achso, er ist also jetzt dein Freund. Ein Mann der Frau und 4 KInder verlässt, so einen willst du nun für dich?
    Was glaubst du wie lange es dauert bis er dich für die nächste verlässt? Untreue Männer sind immer untreu.

    sind sie bereits geschieden?

    Ja, er und sie werden lebenslänglich verbunden sein durch ihre Elternschaft, das ist so und ich denke du hast schlechte Karten, wird eine Frage der Zeit sein wann er zurück geht.

    das hoffe ich auch, das du nicht schwanger bist, du lässt dich mit einem verheirateten Mann ein und verhütest nicht?
    Tut mir leid, auch wenn das heutzutage modern zu sein scheint, hast du denn gar kein Verantwortungsgefühl?

    nein, du machst dir die Sorgen nur etwas spät.

    du hast Null Chance, das wird nichts gutes aus euch.
     
  5. Liisseey

    Liisseey New Member

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    4
    Hallo Oceana.
    Zu deinen Kommis:

    Ja, der Grund der Trennung ist mir bekannt. Es hat nicht mehr funktioniert. Er war nur noch wegen der Kinder da, und dann haben wir uns kennen gelernt.

    Wieso schreibst du was von Untreue? Er hatte sich vorher von ihr getrennt, also bevor da was lief.

    Das sie wegen der Kinder lebenslänglich verbunden sind, ist mir auch klar! Ich bin keine 12 mehr, und weiß das man immer ein Elternteil ist. Was aber nicht heißt, dass er wieder zurück geht. Wenn es so kommen sollte, dann ist das eben so.

    Da ich mir eigentlich keine Kinder vorstellen kann, weil ich Angst habe es nicht zu schaffen, verhüte ich selbstverständlich. Sollte es jedoch so sein, werde ich versuchen das beste drauß zu machen. Wie gesagt, ich mache mir diesbezüglich zu viele Sorgen, weil ich selbst nie so wirklich Bezug zu Kindern hatte, und ich nicht die selben Fehler machen will wie meine Mutter!

    Ich bin wie gesagt keine 12 mehr, und sehe Dinge wirklich nicht mehr so leicht. Ich bin zwar noch wie man so schön sagt grün hinter den Ohren, aber weder verantwortungslos noch naiv. Ich habe in diesem Mann meine große Liebe gefunden......Ich finde meine große Liebe übrigens nicht alle paar Monate, sondern es ist bei ihm wirklich anders! Sollte es nicht klappen ist das sehr schade, aber man kann nichts erzwingen. Momentan sind wir überglücklich.

    Ich habe jedoch eine Bitte. Mir war klar, dass es auch etwas schärfere Kritik gibt, ich bin auch dankbar für sowas, aber ich habe mich gerade persönlich etwas angegriffen gefühlt. Sollte ich etwas falsch verstanden haben, oder war etwas nicht so gemeint, erbitte ich um Aufklärung. Ich bin mir auch durchaus bewusst das eine Ferndiagnose schwierig ist, aber keiner kennt die Situation und man kann sich kein genaues Bild verschaffen.
    Ich wollte es mir einfach nur von der Seele reden/schreiben. Ich dachte, in diesem Forum wäre das möglich, ohne das man gleich "angegriffen" wird.
    Falls es von Bedeutung ist, wie ich verhüte, mit der Pille, ohne Fehler in der Anwendung, ohne alles! Mir ist zwar auch bewusst, dasS bestimmt was kommt von wegen, vielleicht ja doch nicht ganz ohne Fehler, aber da bin ich mir wirklich sicher! Keiner steht neben mir im Bad!
    Auf meine Tage warte ich im übrigen immer noch.......
    Kann aber eigentlich nicht sein, dass ich schwanger bin!
    Darum geht's auch garnicht!

    Wie würdet ihr mit der Gesamtsituation umgehen, und es, im Falle einer Schwangerschaft, den Kindern von ihm sagen?
     
  6. AT-ST

    AT-ST Active Member

    Registriert seit:
    7 Mai 2017
    Beiträge:
    31
    sacht ja keiner das du (wenn überhaupt) das kind bekommen musst! Man kann ja auch abtreiben!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen