Frigide?

DieseFrau

New Member
Registriert
12 März 2012
Beiträge
3
Huhu ihr:)

bin ganz neu hier, aber das Vorstellen lassen wir glaub ich besser mal, nö?:oops:
Es wird gleich sehr persönlich und intim.

Also ich hab ein Problem, und zwar:
Garkeine Lust mehr auf Sex.
Lebe seit fast 3 Jahren in einer festen Beziehung mit meinem Partner, wir haben eine gemeinsame unter ein Jahr alte Tochter, seit sie da ist geht bei mir garnichts mehr.
Aber vorher wars auch nicht besser.
Der Sex mit ihm machte mir noch nie wirklich Spaß, es ist langweilig und zögerlich von Anfang an gewesen.
Es war nie locker und unbeschwert mit ihm.
Manchmal machte ich mit, um es hinter mich zu bringen.
Sämtliche Sachen und Gespräche halfen nichts.

Also mittlerweile reizt ER mich so überhaupt nicht mehr.:confused:
Den"Knopf" hat erbei mir noch nie gefunden mich in Stimmung zu bringen, er selbst macht mich nicht an.
Das Begehren ist mittlerweile weg.

Mir ists fast egal, ich hab das Gefühl, daß ich mittlerweile frigide geworden bin.

ABER;
Dann wache ich hier und da auf und träumte von Sex(leider nicht mit ihm) und spüre, das ich sehr wohl noch Empfindungen hab*g

Ok, aber was mich wirklich sorgt, ist daß ich erkannt hab, daß mich mein Mann sexuell überhaupt nicht mehr anmacht, ich nichtmal gern an Sex mit ihm denke!
Sehe ich ihn nackt schüttelts mich :(

ICh weiß nicht was ich machen soll, und wie ich damit umgehen kann/soll.

Habt ihr irgendwelche Tips?

Mit ihm reden bringt nichts bis kaum was.
Er versuchts anbei auch nicht mehr bei mir, weil er ja auch keine Lust mehr hat ständig Abfuhren zu bekommen, und ja er weißt, daß ich mir Sex nicht vorstellen kann, aber er weiß nicht, wirklich warum.

Danke schön schon einmal!
 
Werbung:

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
537
Ich hab schon mal gehört dass es eine zeitlang nach dem Kind für so manche Frau ein wenig problematisch sein soll, d.h. keine besondere Lust drauf.

Hats denn früher schon mal mit einem anderen Mann geklappt?
 
Werbung:
S

Sarah.ma.

Guest
Ähm .... höööö?

Die Frage bzw der Thread wurde 2012 erstellt ... und den Kommentar gibt es 2008?

Sind wir hier bei " Zurück in die Zukunft " ? oder wie geht das?

So aber zum Thema.
Das man einfach keine Lust auf Sexualität hat kommt vor. Bei manchen ist es vorübergehend bei anderen länger und es gibt welche die nie Lust auf Sex haben. Letztere nennt man A-Sexuell.

Frigide ist aber bei dem Umstand hier bestimmt das ganz falsche Wort.
So wie ich es lese hat da noch nie wirklich guter Sex statt gefunden, wo beide sich haben fallen lassen können und wo beide haben genießen können. Es liest sich wie ein immer wiederkehrender Krampf, den man halt erduldet.

Die Frage der Vorschreiberin ist berechtigt. War da vorher schon mal ein Mann? Wie war das denn bei dem, wenn ja?
Und wenn es wirklich o trostlos gequält und langweilig ist, warum ändert man es nicht? Dieser Zustand ist ja meist nicht nur von einem ausgehend sondern es entwickelt sich normalerweise. Doch bei euch sehe ich keine Entwicklung. Es ist ein scheinbar immer wiederkehrendes Ritual, was nicht mal Spaß macht.

Wie bei so vielen Threads und Themen hier wäre es nach der ganzen zeit mal interessant zu erfahren was denn nun geworden ist.

Sarah,
.
 
Oben