Trockene Haut

Andrea Berents

Well-Known Member
Registriert
19 März 2012
Beiträge
53
Ort
Hannover
Hallo ihr Lieben,

ich habe einige Fragen an euch. Ich habe große Probleme mit trockener Haut und sie wirkt auch deshalb sehr alt. Ich gefalle mir so nicht, ich creme mich schon jeden Tag zweimal ein, aber es hilft einfach nicht... :(
Auch kriege ich schon in meinem Alter Falten und bin darüber garnicht zufrieden! :eek:
Habt ihr auch solche Probleme und wie seid ihr damit umgegangen, oder wie geht ihr damit um?
Ich habe viele Cremes probiert, von einfachen aus Drogeriemärkten, oder von der Apotheke empfohlenen, es hilft nichts. :mad:
Meine Schwester hat das selbe Problem (liegt wohl in der Familie *ärger*) ... Sogar noch etwas stärker, aber sie ist auch vier Jahre älter. Ich will nicht, dass es bei mir auch noch schlimmer wird, helft mir.
Sie benutzt "la´ni", dass ist ein Produkt von der Firma "BlueHawaii" ... Hat jemand schon mit Produkten von denen Erfahrung gemacht? Sie sagt mir, dass es bei ihr sehr gut hilft. Aber meine Schwester angelt sich auch an jeden Strohhalm...
Ich habe mir jetzt etwas von ihrem "la´ni" abfüllen lassen ... Es hilft wirklich sehr gut. Man merkt, dass es die Strapazierung der Haut lindert und ihr Feuchtigkeit zurückgibt. Ich möchte mich jedoch bei euch informieren, ob jemand seine Erfahrungen mit dieser Firma nennen kann!

BITTE auch antworten wenn ihr keine Erfahrung habt mit dieser Firma und ihr andere Vorschläge von Produkten für mich habt, ich würde mich super freuen!

Hier der Link von der Firma: http://www.bluehawaii.de/pflegeprodukte/de/home

Vielen Dank für eure Hilfe, ich hoffe jemand antwortet!
 
Werbung:

edilbat

Member
Registriert
11 April 2012
Beiträge
9
Ort
Norderstedt, Schleswig-Holstein
Sehr schöne Frage, Andrea..

aber kommen wir erst zu der Ursache:

Draußen herrschen Minusgrade, kalter Wind und drinnen Heizluft. Die Haut ist extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Die Luftfeuchtigkeit verringert sich und die Talgdrüsen der haut drosseln bei nidrigen Aussentemperaturen ihre Produktion. Trockene Luft entzieht der haut Feuchtigkeit und in der Kälte reduziert sich die Hautdurchblutung. Der Stoffwechsel der Haut arbeitet auf Sparflamme, dadurch regeneriert sich auch langsamer. Die Haut reagiert gestresst, sie trocknet aus, reagiert gereizt, sie wird leicht rau, schuppig und juckt...

Jetzt gilt es für die gesamte Haut - mehr Pflege!

Ich kann dir empfehlen:
zusätzliche Pflege für die Nacht
Extra Emollient Night Cream von Mary Kay vorschlagen, sie pflegt und schützt von Feuchtigkeitsverlust, enthält Bienenwachs und besonders gut für besonders trockene Stellen wie z.B. Füße, Elenbogen, Hände und ist auch geeignet als Kälteschutz.
zusätzliche Pflege für den Tag (morgens)
Advanced Moisture Renewal Treatment Cream auch von Mary Kay ist ein leichter Lotion enthält Liposome, Vitamin E, Panthenol, Vollweizenprotien, Allantoin (beruhigt gereizte Haut) Die Creme ergänztlebenswichtige Lipoide in den Zellen, verstärkt die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit zu speichern, sie verbessert den Feuchtigkeitsgehalt, die Spannkraft, Elastizität und Festigkeit der Haut.

Und das beste bei Mary Kay ist, du bekommst eine kostenlose Beratung, kannst die Cremes ausprobieren, bevor Du sie kaufst.

freundliche Grüße

Elena
------------------------------------------------------------------------
PS: bei Interesse schau doch auf meinem WebBlog vorbei
http://elena-dilbat.info
 

Lilaluli

Member
Registriert
25 April 2012
Beiträge
9
Also, grundlegend kann es ja nicht schaden sich generell über die Haut zu informieren. Ich habe hier über die Haut nachgelesen, dass es bei der Pflege auch darauf ankommt, sich im Sommer nicht der Sonne ungeschützt auszusetzen (manche denke, sie brauchen keine Sonnencreme, aber das ist falsch) und im Winter halt eine fettigere Creme zu benutzen, um gegen die Minusgrade anzugehen. Auf jeden Fall steht da auch, dass der Lebensstil wichtig ist, also sind eine gesunde Ernährung und viel zu trinken auch sehr bedeutend!
 
Registriert
25 April 2012
Beiträge
6
Ich nehm die Einhornpflegeserie von www.schutzengelein.de und bin damit super zufrieden besonders mit dem Einhornaugenfluid, weil ich Krähenfüße an den Augen habe. Das sind zwar Lachfältchen, aber sie regen mich trotzdem auf. Desweiteren kläre ich mein Gesicht morgens und abends mit dem Eibischgesichtswasser, was dazu beigetragen hat, dass meine Haut mehr Spannkraft bekommen hat und praktisch keine Unreinheiten mehr erscheinen. Danach creme ich mich mit der Einhorncreme ein. Die ist ohne Duft,- Farb,- und Konservierungsstoffe, tierversuchsfrei und ohne Paraffin. Was viele nicht wissen, dass diese genannten Inhaltsstoffe die Haut kaputt machen und seltsamerweise sind sie in den teuersten Cremes. Bei la mer wurde ja zwischenzeitlich dokumentiert, dass dieses überteuerte Zeugs tatsächlich praktisch nur aus Konservierungsmitteln besteht. Da fragt man sich doch was sich manche Unternehmen auf Kosten der Gesundheit ihrer Kunden erlauben. Mit den Einhornpflegeprodukten passiert das jedenfalls nicht und preiswert sind sie noch dazu. Meine Haut ist top. Alle zwei Wochen mache ich ein peeling aus Zucker und Einhornbodyöl um die abgestorbenen Hautschuppen loszuwerden, sofern vorhanden. Also ich kann diese Linie nur jedem ans Herz legen.
 

Salottchen

Member
Registriert
26 April 2012
Beiträge
10
Ich benutze ehrlich gesagt Melkfett :) Aber nur abends, weil das elendig lange braucht bis es eingezogen ist. Aber ich habe auch sehr sensible und trockene Haut und das macht die haut wirklich weich und gepflegt.
 

Zibie

Member
Registriert
25 April 2012
Beiträge
10
Ort
Passau
Das habe ich auch eine zeitlang genommen. Allerdings hat mich die lange Zeit, bis alles eingezogen ist, echt genervt.
 

Steffie30

Member
Registriert
2 Mai 2012
Beiträge
5
Für Falten nehm ich Viper 3 Antifaltencreme von schutzengelein de
Die wird mit einem Wattestäbchen direkt auf die Falten aufgetragen
Für die normale Pflege hab ich die Einhornpflegeserie - gut und günstig
 

rundkund

New Member
Registriert
22 Mai 2012
Beiträge
4
Das ist mir auch sehr wichtig, ich habe immer das Gefühl, dass wenn ich weniger trinke sich das sofort in meinem Hautbild zeigt, vor allem an der Stirn.
 

parkka

New Member
Registriert
25 Mai 2012
Beiträge
2
Ich finde "Cold Cream Emollient Cleansing Gel", eine Profukt von Avene, sehr gut! Es ist nicht ölig und kann deine Haut feucht für lange Zeit machen.
 

Shabana

New Member
Registriert
4 Mai 2012
Beiträge
1
Niemand hat das noch erwähnt, aber: Es ist wichtig, ab und zu durch Ausdauertraining (2-3mal pro Woche) ordentlich zu schwitzen! Das durchblutet die Haut und wirkt Trockenheit entgegen.
 

carolina

New Member
Registriert
5 Juni 2012
Beiträge
4
Ich hab mich gerade mal bisschen schlau gemacht.. Kenn das auch mit der trockenen Haut. Hab das "bevorzugt" im Winter.
Den Beitrag zur trockenen Haut habe ich gerade gelesen. Stehen keine speziellen Cremes bzw. Produkte, aber trotzdem mal ganz interessant!
 

Sunshine_one

Well-Known Member
Registriert
2 Mai 2012
Beiträge
59
Also ich hab eine tolle Creme wenn mir die Haut mal wieder zu trocken wird. Moisture plus von AVA - ist nicht so bekannt, dafür sind die Produkte aber gut.
 

girligirl

Member
Registriert
1 Juni 2012
Beiträge
5
Genau die selbe benutze ich lustigerweise auch. :) AVA ist echt spitze. Ich benutze die aber nicht jeden Tag oder so, nur wenn mir meine Haut wieder zu trocken ist.
 
Werbung:

contente

Member
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
8
Ich habe extra natur-pflege aus der apotheke, die ist auch sehr gut, da kann man sich auch immer beraten lassen.
 
Oben