Umgangsformen

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Gibt es irgendwelche Umgangsformen, die euch von euren Eltern etc. beigebracht wurden und von denen ihr denkt, dass sie gut und wichtig sind?

Mir wurde z.B. beigebracht, dass man im vollen Bus/Zug aufsteht und älteren Menschen den Platz freimacht. Das ist z.B. etwas, was ich richtig finde und auch meinen Kindern weitergebe.
 
Werbung:

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
also sowas direktes fällt mir da jetzt garnicht ein.
ich mache eigentlich immer das was ich für passend halte, aber meine mutter hat immer zu mir gesagt ich soll immer DANKE sagen wenn ich was bekomme oder jemand was nettes macht oder so.
sonst fällt mir da jetzt eigentlich nichts besonderes ein.
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Bei uns durfte man früher beim Essen nicht aufstehen, bis der letzte fertig gegessen hatte. Das ist jetzt was, was ich nicht wichtig finde, da es mir egal ist, wenn jemand schon vorher aufsteht.
 

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
Claudia schrieb:
Bei uns durfte man früher beim Essen nicht aufstehen, bis der letzte fertig gegessen hatte. Das ist jetzt was, was ich nicht wichtig finde, da es mir egal ist, wenn jemand schon vorher aufsteht.


nee das ist bei uns auch nicht so.
mal steht einer auf mal nicht.
immer verschieden :wink:
 

smily77

Well-Known Member
Registriert
10 Februar 2007
Beiträge
495
Ort
NRW
insgesammt respekt zu haben vor älteren personen. eben zu grüßen, zu siezen und auch im bus aufzustehen etc.

das mit dem am tisch sitzen bleiben find ich auch wichtig.
als meine tageskids immer bei mir gegessen haben, hab ich da auch sehr drauf geachtet.
einmal kam die mutter der 3 zu mir und meinte, was ich mit den kids gemacht hätte. die würden ja aufeinmal fragen, ob sie aufstehn dürfen, wenn sie gegessen hätten. sie hätte das shcon so lange versucht den kids beizubringen und sie war dann total erstaunt, daß sie sich nun daran hielten :)
 

Katrina

Well-Known Member
Registriert
15 Februar 2007
Beiträge
668
Ort
Magdeburg
Ja, auf jeden Fall aufstehen für ältere Menschen.

Dass jeder beim Essen sitzen bleibt, bis der andere fertig ist, ist bei uns zum Glück nicht so.

Leider aber bei den Eltern meines Freundes. Da werde ich dann immer recht nervös. Man ist es ja nicht gewohnt und wenn man dann da eine halbe Stunde sitzen muss, stresst mich das schon sehr (wenn man die Zeit z.B. auch noch anders nutzen könnte).
 

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
ja ich denke auch es hat auch immer etwas damit zu tun wo man ist.
zuhause benehme ich mich schon anders als wenn ich woanders gast bin.
wen ich zuhause bin kann ich auch im wihnzimmer meine füsse aufn tisch mal machenund keiner siehts, aber woanders würde ich das natürrlich nicht machen.
wenn wir bei den eltern essen dann warte ich auch bis alle aufgegessen haben.
woanders kann ich mich benehmen aber zuhause ist es eher locker :wink:
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Sollte man meinen, aber es gibt tatsächlich Mensch, die wissen auch nicht, wie man sich woanders benimmt. Ich habe eine Bekannte, die nimmt darauf keine Rücksicht. Die macht weder Platz für andere, fängt am Tisch einfach an zu rauchen, auch wenn andere noch essen und lauter solche Dinge.

@Katrina: Ich werde da auch immer ganz zappelig, manche brauchen javascript:emoticon(':wink:')
Winkaber auch ewig, bis sie endlich mal fertig sind mit essen :oops: :wink:
 

Wildkatze

Member
Registriert
18 Februar 2007
Beiträge
16
Als ich Kind war herrschten noch strenge Sitten und ich hab sie überwiegend auch bei meinen Kindern angewendet, es hat ihnen nicht geschadet.

Z. B. im Bus aufstehen, wenn ein Erwachsener sonst stehen muß, andere Leute grüßen und zwar hörbar und freundlich, Füße auf dem Tisch gab und gibt es nicht und aufgestanden wird auch nicht, bis der letzte mit Essen fertig ist. Für mich hat das was mit Respekt zu tun.

Dann noch so die üblichen Anstandsregeln: wer lässt dem anderen den Vortritt, Tür aufhalten, in den Mantel helfen, wer stellt wen zuerst vor, die bekannten Tischmanieren, andere ausreden lassen usw. usf.

Ich hab meinen Kindern auch gesagt, dass es keinen Unterschied macht, ob man zu Hause oder woanders ist, wenn einem gutes Benehmen in Fleisch und Blut übergegangen ist, kann man gar nicht mehr anders und man kommt kaum in die Verlegenheit, sich zu blamieren.
 

Claudia

Well-Known Member
Registriert
12 März 2007
Beiträge
1.585
Ort
Nähe Stuttgart
Ich finde es aber auch wichtig, dass man sich an solche Regeln ohne nachzudenken hält und ich sehe es auch so, dass das viel mit Respekt anderen Menschen gegenüber zu tun hat.
 

misstigra

Well-Known Member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.261
Ort
Schleswig-Holstein
das mit dem grüßen muss ich sagen haben meine eltern auch immer gesagt aber irgendwann hatte ich da kein bock mehr drauf.
wenn einnachbar mal um die ecke kam dann hatte ich gewunken oder hallo gesagt und manchmal guckte er nur und sagte garnichts obwohl wir gut befreundet mit den waren. und leuten den ich hallo sage aber nichts wieder kommt den sage ich auch nicht mehr hallo. genau wie einjetzigen bekannten. nee dafür ist es mir zu schade um leuten hallo zu sagen die nicht zurück grüßen.
 
Werbung:

smily77

Well-Known Member
Registriert
10 Februar 2007
Beiträge
495
Ort
NRW
naja, heute bin ich in dem alter, wo ich die erwachsene bin, die gegrüßt wird, oder auch nicht.

ich selbst grüße meist nur dann,w enn der andere mich auh anguckt. oder wenn er demonstrativ in de andere richtung guckt :lol:
 
Oben