Vater zerstört Notebook seiner Tochter und prangert sie auf Youtube an

Werbung:

Ines_Kö

Member
Registriert
21 Februar 2012
Beiträge
10
Ort
Rostock
Krass!:eek: Die Vorgehensweise verschlägt mir die Sprache. Ein Gespräch zwischen Eltern und Kind hätte es auch getan, man muss das nicht gleich auf Video aufnehmen und ins Internet stellen.
Rebellion bei Teenagern ist normal, auch dass sie sich über ihre Eltern beschweren, sie so viel machen müssten etc. Kenne das von mir selbst. Aber ich habe keinen Mist über sie im Internet
verbreitet. Das gehört einfach nicht in die Öffentlichkeit. Das muss familienintern abgekaspert werden. Daher finde ich das Schreiben der Tochter genauso wenig i.O. Auch an dieser Stelle:
Ein Gespräch zwischen den Parteien wäre sinnvoller, als sich im Internet über jemanden auszukotzen, der es (davon ist die Tochter wohl ausgegangen) sowieso nicht liest. Wie mir scheint,
geht bei denen kommunikationstechnisch einiges schief.
Ob seine Erziehungsmethode jetzt wirklich so toll ist, kann und will ich nicht beurteilen. Dass er darauf reagiert, ist aber vollkommen verständlich und ich glaube, seine Tochter wird daraus gelernt haben...
und ihre Freunde vermutlich auch. Denn was er damit auch ins Gedächtnis gerufen hat, ist, dass das Internet für jeden zugänglich ist und jeder theoretisch an die Daten anderer herankommen kann.
Die Jugend (und ich gehöre auch noch dazu, auch wenn ich aus dem Teenageralter raus bin) geht einfach zu leichtsinnig damit um und denkt nicht mehr nach. Das ist falsch. Aber das ist ein anderes Thema.
 

peterBecker

Member
Registriert
21 Februar 2012
Beiträge
9
Also ich finde Das Video und die Aktion nicht schlimm sondern sogar recht gut gelungen. Ein gelassener Mann der die Schnauze voll hat das seine Tochter ihm auf der Nase herumtanzt. Was ist an dieser Aktion schlimm? Er schreit nicht, er schreit sie nicht an, er schlägt sie nicht, keine Gewalt. Er zerstört nur das Notebook seiner Tochter mit einer 45er. Hätte er auch mit nem Spaten oder Hammer machen können...egal...Seine Tochter wird daraus bestimmt eine Lehre ziehen und nur das ist wichtig...
 

Auri80

Member
Registriert
27 Februar 2012
Beiträge
18
Ein gelassener Mann

Du solltest im Netz mit Ironie Hinweisen arbeiten, sonst funktioniert das ganze nicht :)

Abgesehen davon ist es schon ein durch und durch gewaltvoller Akt. Nur weil jemand nicht körperlich wehgetan wird, heisst dass doch nicht, dass die Person nicht leidet, leidend gemacht wird um genau zu sein.
 

TheresaGold

Member
Registriert
3 April 2012
Beiträge
8
Hallo,

also ich weis nicht, klar hätten sie vorher kommunizieren sollen, aber wir wissen nicht was da vorher alles lief, vielleicht haben die Eltern das versucht.
ICh finde nur das es mal wieder zeigt wie das Internet unser Leben in manchen Bereichen nicht unbedingt verbessert hat.
 
Werbung:
Oben