1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Ist man mit 50 noch ein Mädel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen (Kaffeekränzchen)" wurde erstellt von Tante Frieda, 27 Januar 2007.

  1. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Mädels über 50, das ist aber mal nett gesagt! MÄDELS!!! [img=images/smiles/icon_razz.gif]

    Ich bin jetzt 52 und vor 25 Jahren dachte ich, mit 50 ist man alt.
    Aber so ist es gar nicht! Ich fühle mich immer noch jung!
    Gut, das eine oder andere Zipperleiden ist schon da, aber die Knochen haben ja auch schon ne Menge schleppen müssen im Laufe der Jahre.

    Und außerdem, wenn man noch Jugendliche im Haus zu wohnen hat, ist sowieso immer Jubel, Trubel, Heiterkeit. Da kann man gar nicht alt sein.
     
  2. smily77

    smily77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    495
    [img=images/smiles/icon_smile.gif]
    da wirst du mich, die ich absoluten horror davor hab 30 zu werden, wahrscheinlich für albern halten [img=images/smiles/icon_wink.gif]
     
  3. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Allerdings!!
    Man ist immer so alt oder so jung, wie man sich fühlt [img=images/smiles/icon_razz.gif]

    Mann, als ich 29 war............................, was war ich jung!

    Mit 30 ist man lange noch nicht alt. Da kann noch soooo viel passieren.
    Weißt du, was ich alles in meinem 4.Lebensjahrzehnt erlebt habe?

    Als ich 31 war starb mein Lebenskamerad (er war Witwer u. hatte 2 Mädels) und wir hatten einen gemeinsamen Sohn. Da stand ich plötzlich mit 3 Kindern da.

    Mit 33 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen und heiratete im gleichen Jahr.
    Mit 34 bekam ich mein 2. Kind - eine Tochter.
    Mit 36 bekam ich mein 3. Kind - eine Tochter.

    Das war ein echt aufregendes Jahrzehnt!
    Aber auch schön!
     
  4. smily77

    smily77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    495
    [img=images/smiles/icon_smile.gif] klingt gut.
    ich weiß nicht, vielleicht ist es mit den 30 für mich auch nur so ein problem, weil es mit kindern noch nicht geklappt hat.
    ich wollte nie erst mit 30 kinder kriegen.
    vielleicht ist das daher so ne "haßzahl" für mich, ich weiß es nicht
     
  5. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Ja, vielleicht ist das in deinem Hinterkopf so, dass du dich festgelgt hast bis 30 Kinder zu haben.
    Aber heutzutage ist es doch normal, wenn eine Frau, oft gewollt, erst mit knapp 40 Kinder haben möchte.

    Und ausserdem, vielleicht sollst du keine eigenen Kinder haben.
    Wer weiß, wozu es gut ist.
    Es hat immer alles seine Vor-und Nachteile.

    Als ich 20 war, wollte ich überhaupt keine Kinder haben.
    Aber Gott hat es anders gewollt!
    Und es ist sehr gut so!
     
  6. smily77

    smily77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    495
    hab das thema mal geteilt, da es doch mit der ursprungsfrage nur noch bedingt zu tun hatte, ich hoffe, das ist ok.
    du findest das jetzt bei kaffeekränzchen unter dem titel, man ist so alt, wie man sich fühlt [img=images/smiles/icon_smile.gif]
     
  7. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Ist in Ordnung [img=images/smiles/icon_razz.gif] [img=images/smiles/icon_lol.gif] [img=images/smiles/icon_wink.gif]
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Knapp unter 50
     
  9. Shiranja

    Shiranja Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    329
    Also ich muß sagen, dass sich in meinem Bekanntenkreis eigentlich Frauen von 20 bis über 60 befinden ... eine Dame, die ich ganz besonders bewundere ist jetzt um die 55 und die ist von ihrer Art superjung, aber mit dem "gewissen Etwas", dass Frau erst ab einem gewissen Alter hat.

    Ein Spruch von ihr war mal:
    "Mit 30 beginnen die besten Jahre einer Frau, mit 40 die schönsten und ab 50 fängt das Leben an..."

    Daran muß ich immer denken, wenn jemand Angst oder Sorge vor der nächsten "0" hat.
    Ich kann dich einerseits verstehen, smily, ... ich nulle ja auch in diesem Jahr, aber ich habe glücklicherweise nicht diese Sorge, vielleicht auch, weil ich schon Kinder habe. Andererseits, die waren nicht geplant, da ich angeblich (laut Arzt) "gar keine kriegen kann".
     
  10. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Recht hat sie, deine Bekannte, Shiranja!
    Ich bin 52 und finde, jedes Alter hat seine Reize.
    Meine Kinder sind fast alle erwachsen und selbstständig, das ist schon mal ne Erleichterung für uns " Alten".
    Da kann man schon mal an sich denken und auch mal allein wegfahren oder ausgehen.
     
  11. Shiranja

    Shiranja Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    329
    Wegen dem Weggehen und so muß ich sagen, bin ich relativ selbst schuld, dass ich so wenig weg gehe. Ich hab diesbezüglich eine Traumschwiegermutter, die nur eine Straße weiter wohnt und eigentlich immer da ist, wenn man sie fragt - da sie aber auch noch andere Enkelchen hat und einige davon "etwas häufiger" da sind, bin ich immer der Meinung, "ich kann ja jetzt nicht auch noch fragen..."

    Ist aber wohl auch ein Stück weit "Mama-Gefühl", dass da eine Ausrede sucht, die Zwerge nicht allein zu lassen.

    Wenn ich dann doch mal weggehe, ist das immer so ein bißchen zwiespältig - auf der eine Seite genieße ich es, weil ich ja weiß, dass meine kleinen in guten Händen sind. Andererseits bleibt da immer so ein kleiner Beigeschmack - ändert sich das, wenn die größer sind? Wirklich vorstellen kann ich es mir nicht!
     
  12. Tante Frieda

    Tante Frieda Well-Known Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2007
    Beiträge:
    638
    Ich hatte nie die Möglichkeit( bis auf ganz wenige Ausnahmen), meine Kinder mal unterzubringen als sie klein waren. So haben wir wirklich auf vieles " verzichtet".
    Wenn die Kinder älter werden ist man zwar trotzdem immer in Gedanken bei ihnen, aber das " Glucke sein" hört auf, weil sie es auch nicht mehr möchten. Sie werden selbstständig, fällen alleine Entscheidungen und werden mehr und mehr zur Freundin bzw. zum Freund.
     
  13. Maricel

    Maricel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2007
    Beiträge:
    3.014
    Mit über 50 gibt es auch mädchenhafte Frauen...
    ganz sicher
    Viel erlebthaben ist doch nicht gleich Abschied vom Mädchenhaften.



    LG Maricel
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Ich fühle mich mit meinen knapp 50 um einiges jünger, wie vor 30 Jahren.
    Damals habe ich alles ganz anders gesehen. Heute bin ich viel lockerer.
     
  15. Lilith

    Lilith Guest

    Hm als meine Mutter letztes Jahr 50 wurde, war sie schon sehr deprimiert

    Ich glaube das nimmt sie sehr mit und jung fühlt sie sich auf keinen Fall

    Ich werd bald 17 und denk mir schon jetzt "wie schnell die Zeit doch vergeht"
    wie das wohl mal wird
    Ohje ohje
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen