Verliebt, aber er ist vergeben

Chica83

New Member
Registriert
29 Januar 2012
Beiträge
3
Hallo,
ich habe einen total tollen Mann kennengelernt. Nur leider ist er vergeben und sie wohnen auch zusammen.
Wir haben uns schon öfter getroffen und iwann kam es zum Kuss und dann zum S**
Nach dem ersten Mal hatte er ein schlechtes Gewissen und musste sogar weinen :-(
Aber wir haben uns nochmal getroffen..und wieder S**.....es gefällt mir, aber ich will nicht nur das eine, ich will ihn!!!!
Angeblich läuft die Beziehung nicht mehr , er weiß nicht ob er sie noch liebt oder ob es die Gewohnheit ist. Er weiß aber auch nicht ob er sich trennen will....ja gut, das mit uns läuft iwie erst 4 Wochen aber...........ich will aber auch kein Miststück sein, was eine Beziehung zerstört....
Trotzdem hätte ich gerne das er sich trennt, aber nicht wg mir sondern weil es nicht mehr funktioniert...und dann...will er mich überhaupt...uuaaahhhhhh

Bitte, was soll ich tun..und keine Beleidigungen....bin nicht stolz auf das was ich mache :-(
 
Werbung:

corubu

Member
Registriert
9 Februar 2012
Beiträge
5
Halli Hallo,

nein, toll ist es nicht und was in Dir vorgeht kann ich gut nachempfinden. Ich habe mich auch in einen Mann verliebt, der seit 13 Jahren verheiratet ist und dazu kommt, das ich auch verheiratet bin.
Auch ich bekleckere mich nicht mit Ruhm. Aber ich weiß auch noch nicht, ob er so empfindet für mich oder nicht. Ich stecke noch in der Phase, herauszubekommen, ob ich eine Chance habe.
Zu dieser ganzen Situation sage ich mir immer, es gehören immer Zwei dazu. Nicht nur der , der "eindringt" in die Ehe des Anderen, sondern auch der, der es zuläßt.

Ob die Männer Ihre Frauen verlassen, hängt von so viel ab. Manchmal sind sie auch beruflich verknüpft. Und ich glaube auch, das Viele Angst vor den Veränderungen haben.
Nach 4 Wochen kann man auch noch keine so weitreichende Entscheidung treffen. Ich denke, auch Du mußt erstmal rausfinden, ob die rosa Brille bleibt und er der Richtige ist. Das geht nicht nach 4 Wochen.
Nach 6 Monaten und ein paar gemeinsam verbrachten Wochenenden kann man das Thema Trennung mal angehen, denke ich. Aber vorher muß er auch erstmal begreifen, das auch er eine Entscheidung für sich treffen muß.
Also, gib ihm Zeit und genieße die Zeit, die Du mit ihm hast. Ich wäre froh, wenn ich schon soweit wäre.
 
Werbung:
S

Sarah.ma.

Guest
ich habe einen total tollen Mann kennengelernt.
.
" tolle Männer " gehen nicht fremd ..
.
Nach dem ersten Mal hatte er ein schlechtes Gewissen und musste sogar weinen :-(
Aber wir haben uns nochmal getroffen..und wieder S**..
.
Was zeigt wie viel ihm seine Beziehung wirklich wert ist und wie viel man auf sein " heulen " geben kann.
.
es gefällt mir, aber ich will nicht nur das eine, ich will ihn!!!!
.
tja, du zerstörst also bewusst und absichtlich eine Beziehung weil du meinst dich verliebt zu haben und ihn " zu wollen " ....
.
Angeblich läuft die Beziehung nicht mehr , er weiß nicht ob er sie noch liebt oder ob es die Gewohnheit ist. Er weiß aber auch nicht ob er sich trennen will
.
Das alte Lied.
Man(n) hat eine Affäre, ist sich aber nicht sicher genug die alte Beziehung aufzugeben um eine neue zu starten.
Man(n) verlässt nicht gerne das gemachte Nest bevor nicht zu mindestens 100% ein neues da ist wo man sich reinsetzen kann.
Entweder eine Beziehung läuft nicht mehr so richtig und man versucht ( von beiden Seiten ) was zu retten, oder aber man(n) löst sich
und geht dann als Single eine neue Beziehung ein.
.
.ich will aber auch kein Miststück sein, was eine Beziehung zerstört....
.
ähem .... sorry .. aber mit deinen ersten 4 - 5 Sätzen outetst du dich als genau das ... iwie ..
( UND ICH MEINE DAS GANZ SICHER NICHT (!!!) ALS BELEIDIGUng !! )
.
Trotzdem hätte ich gerne das er sich trennt, aber nicht wg mir sondern weil es nicht mehr funktioniert...und dann...will er mich überhaupt...uuaaahhhhhh
.
nun, es geht ja schon so einige Zeit bei euch, dieses ständige Fremdgehen seinerseits. Und? Hat er irgendwas gesagt oder unternommen, um Klarheit zu erzeugen? Mit seiner eigentlichen Partnerin? Ist irgendwas geschehen in Richtung Trennung? Nein .. ich denke nicht .. oder?
Meiner Ansicht nach wird es auch so bleiben. Er verlässt sein gemachtes Nest nicht und hat .. da du ja von dir aus auch nicht vernünftig wirst, eine Gespielin für Nebenher ... ist doch praktisch.
Wenn es dir tatsächlich so wichtig ist und ihm angeblich auch, dann würde ich ihm mal die Pistole auf die Brust setzen und Klartext reden.
Entweder er macht zu Hause klar Schiff und regelt, was zu regeln ist, oder er bricht das ganze ab und lässt dir die Chance dich in einen Mann zu vergucken der nicht vergeben ist.
.

nach so ungefähr 8 Jahren wäre es interessant zu erfahren, wie das denn nun weiter gegangen ist mit euch ...

.
 
Oben